CosmosDirekt - Die Versicherung.

Berufsunfähigkeits-Schutz

Sichern Sie jetzt Ihre Existenz beim Verlust der Arbeitskraft ab

Berufsunfähigkeits-Schutz CosmosDirekt

Auch ohne Einkommen finanziell unabhängig bleiben

Jeder Vierte wird in Deutschland vor der Rente berufsunfähig. Die staatlichen Leistungen reichen nicht, um Ihren gewohnten Lebens­standard zu halten. Der Berufs­unfähigkeits-Schutz gibt Ihnen den notwendigen Schutz, den die gesetzliche Renten­versicherung nicht bietet.

Profitieren Sie von den günstigsten Beiträgen im Wettbewerbsvergleich2. Unser Berufs­un­fähigkeits-Schutz wurde zudem bereits 9 x in Folge mit Bestnote von der Stiftung Warentest ausgezeichnet.

Wettbewerbsvergleich ausgewählter Anbieter

1.000 Euro monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit bis zum 67. Lebensjahr, Industriekaufmann/frau, Eintrittsalter 30 Jahre, Nichtraucher, monatliche Zahlung

Wettbewerbsvergleich zur Berufsunfähigkeitsrente
BIS 31.12.: BIS ZU 2.000 EURO SPAREN!*

Wenn Sie bis zum 31.12. abschließen und den Beginn 12.2016 wählen, profitieren Sie über die gesamte Laufzeit von günstigeren Beiträgen. Denn die Höhe des Beitrages ist u.a. von Ihrem Eintrittsalter abhängig. Schließen Sie noch dieses Jahr ab, sind Sie für uns versicherungstechnisch ein Jahr jünger und bekommen so den niedrigeren Beitrag.

Es gilt: Je jünger das Eintrittsalter, desto niedriger sind dauerhaft Ihre Beiträge!

Wichtigste Fakten
  • Zahlung einer monatlichen Rente bei Berufsunfähigkeit.
  • Zum Vergleich: der Erwerbsunfähigkeits-Schutz leistet, wenn Sie keinen Beruf mehr ausüben können.
  • Der Verzicht auf die abstrakte Verweisbarkeit.
    Somit ist immer gewährleistet, dass kein Zwang zur Ausübung eines anderen Berufs besteht.
  • Ab 500 Euro bis 5.000 Euro monatlich.
  • Bis zu 80 % des Nettoeinkommens können abgesichert werden.

Mehr Informationen

Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Günstigste Beiträge: Sie sparen jeden Monat bares Geld, da wir als Direktversicherer unsere Kostenvorteile und Gewinnanteile direkt an Sie weitergeben.
  • 24/7 Service und Beratung: Wir sind rund um die Uhr für Sie da und beraten Sie kompetent. Wie und wann Sie wollen.
  • Tarif-Optionen: Sie haben beim Abschluss des Berufsunfähigkeits-Schutzes die Wahl zwischen dem umfassenden Basis-Schutz und dem Comfort-Schutz mit maximaler Flexibilität und vielen Extras.
Tarifoption für Junge Leute bis 30 Jahre

Sie sind Berufseinsteiger, Auszubildender oder Student? Starten Sie mit niedrigeren Beiträgen in den ersten 10 Jahren, bei 100 % Leistung ab dem ersten Tag! Berechnen Sie einfach Ihren Beitrag und wählen die Option Berufsunfähigkeits-Schutz mit Stufenbeitrag.

Ursachen für Berufsunfähigkeit

Ursachen für Berufsunfähigkeit.

Die Hilfe vom Staat ist völlig unzureichend

  • In den ersten 5 Jahren existiert in der Regel kein gesetzlicher Schutz für Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger
  • Selbstständige und Freiberufler haben keinen Leistungsanspruch
  • BU-/EU-Rentner erhalten nur eine kleine staatliche Erwerbs­unfähigkeits­rente auf Hartz-IV-Niveau, rund zwei Drittel bekommen weniger als 750 Euro im Monat
  • Keine staatlichen Leistungen, wenn Sie mindestens 6 Stunden täglich arbeiten können

Quelle: Deutsche Rentenversicherung Bund


Beitrag berechnen

In 1 Minute Ihren Beitrag berechnen.

Jetzt abschließen

Einfach und schnell Ihren Antrag erstellen und drucken.

  • 1 Tarif CR JRB, Basis-Schutz, Betriebswirt/-wirtin, 25 Jahre, 1.000 € monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit bis zum 60. Lebensjahr, Leistung im Todesfall 5.000 €, monatliche Zahlweise. Zahlbeitrag durch sofortige Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern.

  • 2 Mögliche Beitragsersparnis im Wettbewerbsvergleich von CosmosDirekt. Die angegebenen Zahlbeiträge gelten nach Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Darstellung des Beitrages ohne Nennung eines eventuell enthaltenen Todesfallschutzes (im Vergleich selbständige Berufsunfähigkeitsrente bzw. BUZV mit zusätzlichem minimalem Todesfall-Schutz). Quelle: Werte verifiziert durch MORGEN & MORGEN GmbH, Stand November 2016, ID V16062

  • * Gesamtbeitragsersparnis bei Versicherungsbeginn im Jahr 2016 statt im Jahr 2017 richtet sich nach Alter, Vertragslaufzeit und Versicherungssumme (beim Berufsunfähigkeits-Schutz zusätzlich Beruf sowie mtl. Berufsunfähigkeitsrente). Zahlbeitrag durch sofortige Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das lfd. Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Verlängerung der Aktion vorbehalten. Unser Tipp: Schließen Sie noch bis zum 31.12.2016 (mit Versicherungsbeginn 01.12.2016) ab, dann profitieren Sie von einem niedrigeren Eintrittsalter. Denn ab 01.01.2017 sind Sie rechnerisch für uns bereits ein Jahr älter. Es gilt: Je niedriger das Eintrittsalter zu Vertragsbeginn, desto niedriger sind dauerhaft Ihre Beiträge. Jetzt persönliche Ersparnis berechnen lassen.

Ihre individuelle Tarifwahl: Basis- oder Comfort-Schutz

Der Basis-Schutz bietet Ihnen eine preisgünstige Grundabsicherung. Den Comfort-Schutz empfehlen wir Ihnen, wenn Sie sich umfassender versichern möchten. Für einen geringen Mehrbetrag genießen Sie so die Leistungen, die von Verbraucherverbänden und Presse immer wieder empfohlen werden.

Leistungen
BasisComfort
Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit
Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit
Rentenerhöhung Jahr für Jahr im Leistungsbezug
Beitragsbefreiung für den gesamten Vertrag
Verzicht auf Arztanordnungsklausel
Verzicht auf Rückzahlung bereits gezahlter Renten
Rückwirkende Leistung
Weltweiter Versicherungsschutz
Plus im Leistungsfall
Verkürzung des Prognosezeitraums
Rückwirkende Anerkennung
Sofortleistung
Flexibilitätsgarantie
Nachversicherungsgarantie ohne Gesundheitsprüfung
Flexible Beitragszahlung

Beitrag berechnen

In 1 Minute Ihren Beitrag berechnen.

Jetzt abschließen

Einfach und schnell Ihren Antrag erstellen und drucken.

Basis-Schutz

Eine Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte die zuletzt ausgeübte Tätigkeit in Folge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall nach ärztlicher Prognose voraussichtlich dauernd zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben kann.
Wenn der Versicherte in Folge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall über einen Zeitraum von 6 Monaten hinaus seine zuletzt ausgeübte Tätigkeit zu mindestens 50 % nicht mehr verrichten konnte, gilt auch dies als Eintritt der Berufsunfähigkeit. Die vereinbarten Leistungen werden in diesem Fall ab Beginn des 7. Monats erbracht.

Comfort-Schutz

Eine Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte die zuletzt ausgeübte Tätigkeit in Folge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall voraussichtlich 6 Monate lang ununterbrochen zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben kann.

Das sagt die Presse

"Schutz bei Berufsunfähigkeit ist sehr sinnvoll. Er bewahrt den Versicherten davor, in existenzielle Finanznot zu geraten, wenn er seinen Beruf wegen einer Krankheit oder eines Unfalls länger oder gar dauerhaft nicht mehr ausüben kann."
Stiftung Warentest Finanztest, 08/2015

  • Pflichtversicherte
    Sie müssen bei Berufsunfähigkeit mit großen Einbußen rechnen.
  • Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger
    In den ersten 5 Jahren der Pflichtversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung besteht keine gesetzliche Absicherung (Wartezeit).
  • Selbständige und Freiberufler
    Sie haben i.d.R. keinen Anspruch auf gesetzliche Erwerbsminderungs-Rente.
  • Nicht-Erwerbstätige (zum Beispiel Hausfrauen)
    Der Berufsunfähigkeits-Schutz ist besonders wichtig, denn das finanzielle Risiko ist enorm.

Alle Versicherten, die nach dem 02.01.1961 geboren sind, erhalten eine gesetzliche Leistung nur noch bei Erwerbsunfähigkeit - in Form der sogenannten Erwerbsminderungsrente.

Die Erwerbsminderungsrente wird nur gezahlt, wenn Sie auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelbar sind. So ist es möglich, qualifizierte Fachkräfte auch auf eine unqualifizierte Tätigkeit zu verweisen. Zudem ist die staatliche Erwerbsminderungsrente auf einem so niedrigen Niveau, dass keiner davon leben kann.

Die durchschnittliche Rentenhöhe bei voller Erwerbsminderung liegt bei 634 Euro im Monat (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Pressemitteilung vom 12.06.2013).1

  • 1 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.422636.de

Der Unterschied zwischen den beiden Absicherungsformen:

Beim Berufsunfähigkeits-Schutz ist die zuletzt ausgeübte Tätigkeit entscheidend. Eine Leistung gibt es normalerweise, wenn die Tätigkeit wegen Krankheit, Verletzung oder eines Kräfteverfalls, der stärker ist als dem Lebensalter angemessen, dauernd zu mindestens 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann.

Der Erwerbsunfähigkeits-Schutz hingegen sichert die Erwerbsunfähigkeit generell ab, also ob jemand überhaupt noch arbeiten kann. Er greift, sobald Sie nicht mehr als drei Stunden täglich einer Erwerbstätigkeit nachgehen können.

Tipp:

Berechnen Sie sich den Beitrag für den Berufsunfähigkeits-Schutz. Sollten Ihre Angaben zu einem hohen Beitrag führen, bieten wir Ihnen den Erwerbsunfähigkeits-Schutz automatisch als Alternative an. Sollte z.B. aufgrund Ihres Berufes kein Berufsunfähigkeits-Schutz möglich sein, erhalten Sie ebenfalls automatisch ein Angebot für den Erwerbsunfähigkeits-Schutz.

Bei der privaten Berufsunfähigkeitsrente wird nur der Ertragsanteil versteuert. Die Höhe ist abhängig von der Leistungsdauer der Berufsunfähigkeitsrente. Je länger die Leistung desto höher ist der zu versteuernde Anteil.1 Bei einer Leistung von zum Beispiel zehn Jahren sind 12 % der Rente steuerpflichtig. Es wird aber nur das zu versteuernde Einkommen, das über dem Grundfreibetrag von 8.652 Euro (Alleinstehende) beziehungsweise 17.304 Euro (zusammenveranlagte Ehepaare) liegt, versteuert.2

Beispiel:
Eine 35-jährige Frau wird berufsunfähig und erhält bis zu ihrem 67. Lebensjahr eine monatliche Rente von 1.500 Euro. 32 % der Rente sind als Ertragsanteil zu versteuern. Somit sind 12.240 Euro steuerfrei und nur 5.760 Euro werden mit dem persönlichen Steuersatz versteuert.3 In diesem Beispiel sind keine Steuern zu entrichten, da der Grundfreibetrag von 8.652 Euro nicht überschritten wird. Wenn aber weitere Einkünfte bestehen, dann können aufgrund des höheren zu versteuernden Einkommens Steuern anfallen.

  • 1 Grundlage ist die Ertragsanteiltabelle zur Einkommensteuerdurchführungsverordnung (in § 55 Abs. 2).
    http://www.gesetze-im-internet.de/estdv_1955/__55.html

  • 2 Bei einigen Alterskonstellationen kann auch das zum Zeitpunkt des Renten­beginns vollendete Lebensjahr einen Einfluss auf die Besteuerung haben; siehe Spalte drei der Ertrags­anteil­tabelle in § 55 Abs. 2 EStDV.

  • 3 Berechnungsgrundlage: Ertrags­anteil der Berufsunfähigkeitsrente 32 % gemäß Ertragsanteiltabelle in § 55 Abs. 2 EStDV

Möglichst nahe am aktuellen Einkommen

Am besten vereinbaren Sie eine Rente die 75 % des letzten Nettoeinkommens entspricht. Bei aus­bleiben­dem Gehalt müssen Sie dann auf nichts verzichten. Es sind nicht nur Ihre monatlichen Kosten (z.B. Miete) gesichert und Sie haben noch Spielraum für ungeplante Ausgaben (z.B. für barrierefreie Umbauten).

Dynamik vereinbaren

Sie sichern sich schon bei Vertragsabschluss das kostenlose Recht, Ihre Absicherung während der ersten 10 Jahre jährlich den steigenden Einkommensverhältnissen und der Inflation anzupassen - ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Comfort-Schutz vereinbaren

Verbraucherverbände und Presse empfehlen immer wieder die umfassenden Leistungen, die in unserem Comfort-Schutz enthalten sind.

Hinterbliebenenschutz vereinbaren

Wählen Sie einen Berufsunfähigkeits-Schutz mit höherer Hinterbliebenen­absicherung, wenn Sie eine Familie bzw. Partner haben oder alleinerziehend sind.

Eine Berufsunfähigkeit ist keine Frage des Alters. Gesundheitliche Probleme können in jedem Alter das Aus im Beruf bedeuten. Daher sollten Sie so früh wie möglich einen Berufsunfähigkeits-Schutz ver­ein­baren. Wenn Sie in einem Alter von unter 30 Jahren einen Berufsunfähigkeits-Schutz vereinbaren, sind die Beiträge noch niedrig. Dennoch zählt jedes Jahr, denn für den Beitrag ist das genaue Eintrittsalter entscheidend. Aber auch für alle Berufstätigen mit mehreren Jahren Berufserfahrung lohnt es sich die Arbeitskraft abzusichern.

Wahrscheinlichkeit bis zur Rente mit 65 berufsunfähig zu werden nach Altersgruppen

Wahrscheinlichkeit bis zur Rente mit 65 berufsunfähig zu werden nach Altersgruppen in Prozent.

Quelle: Statista 2014

Informieren Sie uns schnellstmöglich bei einer eintretenden Berufsunfähigkeit.

Wir prüfen dann mit Ihnen die Anspruchsvoraussetzungen und - wenn diese erfüllt sind - werden die vereinbarten Leistungen gezahlt.

  • Die Leistungen werden für die Dauer der Berufsunfähigkeit, längstens bis zum Ablauf der Leistungsdauer, als monatliche Rente gezahlt.
  • Ihr Vertrag wird beitragsfrei gestellt. Sie müssen keine Beiträge mehr zahlen.

Übrigens: Die ASSEKURATA Solutions GmbH bestätigt der Cosmos Lebensversicherungs-AG eine faire Leistungsregulierung in der Berufsunfähigkeitsabsicherung (ASSEKURATA Solutions 01/2016).

Beispiel zur Versorgungslücke bei Berufsunfähigkeit: Alter 35 Jahre (ledig, keine Kinder)
Beispiel zur Versorgungslücke bei Berufsunfähigkeit.

Bei der abstrakten Verweisung kann der Versicherer Sie auf einen anderen Beruf verweisen, sofern Sie diesen aufgrund Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen ausüben könnten. Dabei ist es unerheblich ob Ihnen dieser Beruf auf dem lokalen Arbeitsmarkt zugänglich ist. Der Versicherer braucht dann keine Leistung erbringen.

CosmosDirekt verzichtet bei allen aktuellen Tarifen auf die abstrakte Verweisung. Das bedeutet für Sie, dass Sie im Leistungsfall nicht verpflichtet werden können, einen anderen Beruf auszuüben.

Das Risiko einer Berufsunfähigkeit wird meist fahrlässig unterschätzt. Aber jeder vierte Bundesbürger wird vor dem Rentenalter berufsunfähig. Besonders tragisch ist, wenn die Berufsunfähigkeit schon in jungen Jahren eintritt, noch bevor man sich eine Existenz aufgebaut hat. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht dann für Ihren Lebensunterhalt bei weitem nicht aus. Eine private Absicherung zur Aufrechterhaltung Ihres Lebensstandards ist daher besonders wichtig.

Auch die Stiftung Warentest und die Verbraucherverbände bestätigen immer wieder, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung unerlässlich ist.

Wenn Sie einen "Risikosport" als Hobby ausüben, müssen Sie nicht auf einen Berufsunfähigkeits-Schutz verzichten. Eine Ablehnung aufgrund eines riskanten Sports erfolgt nur in Ausnahmefällen.

Ob und wie sich eine bestimmte Sportart auf Ihren Beitrag auswirkt, ist immer von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Beispiel, ob Sie an Wettbewerben teilnehmen oder wie häufig die Sportart ausgeübt wird. Die Bewertungskriterien können Sie bei uns erfragen. Eine pauschale Aussage hinsichtlich eventueller Zuschläge oder Zusatzbedingungen gibt es jedoch nicht, da jeder Antrag individuell geprüft wird.

  • Der Basis-Schutz bietet Ihnen eine solide Grundabsicherung bei Berufsunfähigkeit.
  • Der Comfort-Schutz bietet Ihnen die umfassenden Leistungen, die von den Verbraucherverbänden und Presse immer wieder empfohlen werden.
  • Mehr Informationen finden Sie in den Leistungsdetails.

Beziehen Sie von uns eine Berufsunfähigkeitsrente, so erhöht sich diese jährlich um den jeweils aktuellen Steigerungssatz.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit dem mehrfachen Testsieger. CosmosDirekt belegt immer wieder Spitzenplätze in unabhängigen Tests. Dies bestätigt auch die Stiftung Warentest: 9 x in Folge Bestnote für den Comfort Berufsunfähigkeits-Schutz. Bei uns sind Sie also bestens aufgehoben.

Mehr als 1,7 Millionen Kunden haben sich schon für CosmosDirekt entschieden. Wir sind mit Abstand größter Risikolebensversicherer Deutschlands und weltweit größter Direktversicherer im Bereich Lebens­versicherungen.

CosmosDirekt ist DIE Versicherung. "Direkt" steht dabei für direkte Beratung mit direkten Kostenvorteilen. Diese geben wir direkt an unsere Kunden weiter. Zusammen mit unserer kompetenten Beratung und dem freundlichen Service macht uns das zu Ihrem idealen Partner.

Übrigens: Die ASSEKURATA Solutions GmbH bestätigt der Cosmos Lebens­versicherungs-AG eine faire Leistungs­regulierung in der Berufsunfähigkeits­absicherung (ASSEKURATA Solutions 01/2016).

Ihren persönlichen Beitrag für den Berufsunfähigkeits-Schutz können Sie einfach und schnell mit dem Beitragsrechner ermitteln.

Ja!

Eine Berufsunfähigkeit ist keine Frage des Alters. Daher ist es sinnvoll, so früh wie möglich einen Berufsunfähigkeits-Schutz abzuschließen - also bereits als Student. Spätestens mit dem Einstieg in das Berufsleben sollte dann aber ein Berufsunfähigkeits-Schutz abgeschlossen werden.

Tipp: Wir bieten für junge Leute bis 30 Jahre einen Einsteiger-Tarif mit 100 % Schutz zum Einstiegspreis - durch unsere Stufenbeiträge.

Berufsunfähigkeits-Schutz mit Tarif-Option Stufenbeitrag.

Bei CosmosDirekt sind Sie weltweit abgesichert. Es ist also unerheblich an welchem Ort der Leistungsfall eintritt. Nur die Leistungsprüfung erfolgt in Deutschland.

Ein Jobwechsel gehört heutzutage für die meisten Arbeitnehmer zum Berufsalltag. Viele Versicherte fragen sich dann, was mit Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung passiert. Mit dem Hintergrund der geforderten Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt ist dies ein wichtiger Punkt. Wer weiß schon, wie sich das berufliche Leben entwickelt, wenn er eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt? Deshalb ist es in den Versicherungs­bedingungen von CosmosDirekt so geregelt, dass im Berufsunfähigkeits-Schutz der länger ausgeübte Beruf versichert ist und ein Wechsel in einen anderen Beruf nicht gemeldet werden muss.

Anderes Berufsrisiko beim neuen Job?

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob sich durch den neuen Beruf die Berufsgruppe ändert. Wird durch den Jobwechsel das Berufsrisiko höher (zum Beispiel wenn ein Bürokaufmann als Altenpfleger arbeitet), ist keine Anpassung der Versicherungsbeiträge notwendig.

Tipp: Einige Gesellschaften verlangen, dass ein Wechsel des Berufes anzeigt und auch der Beitrag gegebenenfalls angepasst wird. Sie sollten daher in den Vertragsbedingungen nachlesen, welche Regelung bei einem Berufswechsel gilt. In den Versicherungsbedingungen von CosmosDirekt ist geregelt, dass immer der aktuelle Beruf versichert ist und ein Berufswechsel nicht gemeldet werden muss.

Bei Karrieresprung: Berufsunfähigkeitsversicherung prüfen

Ein Jobwechsel ist ein guter Anlass, einen prüfenden Blick auf die Berufsunfähigkeitsversicherung zu werfen. Denn die versicherte Rente, die noch vor Jahren ausreichte, kann inzwischen zu niedrig sein.

Sie haben bereits einen Berufsunfähigkeits-Schutz und sind mit den Leistungen unzufrieden oder zahlen zu viel? Wir machen Ihnen gern ein Vergleichsangebot.

Wichtig: Kündigen Sie Ihren bestehenden Vertrag erst, wenn Sie bei uns versichert sind.


Beitrag berechnen

In 1 Minute Ihren Beitrag berechnen.

Jetzt abschließen

Einfach und schnell Ihren Antrag erstellen und drucken.