Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen?

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen

Gibt es eine BU ohne Gesundheitsprüfung?

Das Wichtigste über die Gesundheitsprüfung der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Du kannst keine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesund­heits­prüfung abschließen. Nur die Anpassung einer bestehenden BU-Versicherung ist ohne Gesund­heits­prüfung möglich.
  • Die Gesundheitsfragen dienen dazu, Dir eine Berufs­unfähigkeits­versicherung mit einer fairen Prämie anbieten zu können. Würden Versicherer die Berufs­unfähigkeit ohne Gesund­heits­fragen absichern, wäre ein BU-Vertrag für alle deutlich teurer.
  • Du glaubst, dass Du mit Deinen Vor­erkrankungen keine Chance auf eine Berufs­unfähigkeits­versicherung hast? Eine anonyme Risiko­voranfrage gibt Dir Aufschluss darüber, ob Deine Erkrankungen für den Abschluss einer Versicherung wegen Berufs­unfähigkeit relevant sind.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Dein wichtigstes Vermögen: Dein eigenes Einkommen. Die BU-Versicherung gleicht Einkommensverluste aus, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kannst. So musst Du auch im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht auf die Erfüllung Deiner Träume verzichten! Zu einem Vertrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung gehören auch Gesundheitsfragen. Weil viele Menschen mit Vorerkrankungen diese Fragen allerdings umgehen möchten, suchen sie nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung.

Warum bei einem Vorsorgevertrag für die Berufsunfähigkeit keine Versicherung ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden kann und welche Gesundheitsfragen bei der BU-Versicherung aufkommen, erklären wir Dir in unserem Ratgeber

Gibt es eine Berufs­unfähigkeits-Versicherung ohne Gesundheitsfragen?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es prinzipiell nicht. BU-Versicherungen ohne Gesundheitsfragen bleiben Sonderfälle, die meist nur zu schlechten vertraglichen Konditionen abgeschlossen werden können. Üblicherweise bieten Versicherer Verträge für eine private Berufsunfähigkeitsversicherung mit Gesundheitsprüfung an. Allerdings ist es bei laufenden Verträgen mit einer Nachversicherungsgarantie möglich, die BU-Versicherung zu einem späteren Zeitpunkt auch ohne Gesundheitsprüfung anzupassen.

In bestimmten Sonderfällen bieten einige Versicherer Aktionen an, bei denen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne oder mit vereinfachten Gesundheitsfragen abgeschlossen werden kann. Aber warum suchen Menschen eigentlich überhaupt nach Aktionen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne oder mit einer verkürzten Gesundheitsprüfung? Dafür gibt es verschiedene Motivationen: z. B. die Hoffnung, weniger Gesundheitsfragen einfacher zu beantworten, ein geringerer Rechercheaufwand für die eigene Gesundheitshistorie oder der Glaube, bestimmte Vorerkrankungen bei einer solchen Versicherung nicht angeben zu müssen.

Die wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen ist aber wichtig, damit Versicherer Dir den für Dich besten und günstigsten Versicherungsschutz anbieten können. So kann die Berufsunfähigkeitsversicherung gerecht kalkuliert und die Beiträge für alle Versicherten möglichst geringgehalten werden.

Welche Fragen werden bei der Gesundheitsprüfung der Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt?

Die Gesundheitsfragen der Berufsunfähigkeitsversicherung betreffen in den meisten Fällen lediglich die letzten fünf Jahre: Bei ambulant behandelten Krankheiten werden die vergangenen fünf Jahre betrachtet, bei Operationen und stationären Aufenthalten in einer Klinik oder einem Krankenhaus sind es zehn Jahre. Vorerkrankungen, die vor diesem Zeitraum aufgetreten sind, haben keinen Einfluss mehr auf den BU-Vertrag. Die Formulierung und die Themenbereiche der Fragen variieren unter den Anbietern.

Klassische Fragen der Gesundheitsprüfung sind:

  • Fragen nach Größe und Gewicht
  • Fragen zur aktuellen Medikamentierung
  • Fragen nach ärztlichen oder therapeutischen Behandlungen in den letzten fünf Jahren (dazu gehören u. a. auch Psychologen, Therapeuten und Heilpraktiker)
  • Fragen nach vergangenen Operationen in den letzten zehn Jahren sowie in den kommenden zwölf Monaten
  • Fragen nach konkreten Krankheiten und Beschwerden: Haut- und Augenerkrankungen, Ohrenkrankheiten, Verletzungen durch Unfälle oder Allergien

Auch psychische Erkrankungen wie Depressionen fallen für die Gesundheitsprüfung unter die letzten fünf Jahre. Die Gesundheitsfragen kannst Du ganz einfach beantworten. Problematisch wird es erst dann, wenn im Nachhinein falsche Angaben entdeckt werden. Das Resultat kann der Verlust der Rente wegen Berufsunfähigkeit sein.

Risikoreiche Berufe können Auswirkungen auf die BU-Prämie haben. Versicherer unterscheiden oftmals folgende Berufsgruppen:

  • Geringes Risiko: z. B. Ärzte, Architekten, Diplomfachwirte
  • Normales Risiko: z. B. Bürofachkräfte, Verkäufer im Einzelhandel
  • Erhöhtes Risiko: z. B. medizinische Fachangestellte, Mechaniker
  • Hohes Risiko: z. B. ausführende Berufe im Baugewerbe, Künstler, Physiotherapeuten, bestimmte handwerkliche Berufe

Bei welchen Krankheiten kann keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden?

Bestimmte Vorerkrankungen können zur Ablehnung eines BU-Antrags führen. Menschen, die z. B. an besonders schweren Erkrankungen wie Aids, Multiple Sklerose, schwerem Diabetes oder Rheuma leiden, können leider keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.

Normalannahme

In der Bevölkerung weit verbreitete Vorerkrankungen spielen bei der Einschätzung der Gesundheitsprüfung kaum eine Rolle. Zu diesen Krankheiten können zählen:

  • Laktoseintoleranz
  • Blinddarmentfernung
  • Hämorrhoiden
  • Einfache Zahnerkrankungen wie Zahnwurzelentzündungen
  • Nasenscheidewandbegradigung

Risikozuschlag/Ausschlussklausel

Unter Umständen musst Du für einen optimalen Versicherungsschutz einen Risikozuschlag zahlen. Bei bestimmten Krankheiten ist es auch möglich, diese mithilfe von Klauseln aus dem BU-Vertrag auszuschließen, damit Du einen günstigeren Vertrag erhältst. Das ist z. B. eine Option bei:

  • Bandscheibenvorfällen
  • Bestimmten Hauterkrankungen wie Schuppenflechte
  • Chronische Erkrankungen wie Bronchitis
  • Reizmagensyndrom

Zurückstellung oder Ablehnung

Je nach aktuellem Gesundheitsstand kann es für Dich sinnvoll sein, den Antrag auf die BU zurückzustellen und es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen. In wenigen Krankheitsfällen kann leider keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden:

  • Rheuma
  • Degenerative Krankheiten wie Multiple Sklerose
  • Krebs
  • Schwerer Diabetes mellitus

Anonyme Risikovoranfrage für die Berufsunfähigkeitsversicherung stellen

Die Stiftung Warentest empfiehlt eine anonyme Risikovoranfrage (Finanztest 7/2019). So erhältst Du eine erste Auskunft darüber, welche Deiner Vorerkrankungen eventuell zu einem Risikozuschlag oder einem Ausschluss von der Berufsunfähigkeitsversicherung führen können. Dazu kannst Du Deinen Versicherer oftmals telefonisch kontaktieren.

Vorerkrankungen? Wir geben Dir eine erste Einschätzung.

Berufsunfähigkeit Kontakt

Anonyme und vertrauliche Voranfrage*

0681 966 6907

Unsere Antragsexperten, sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Dich da.

* Finanztest 7/2019 empfiehlt eine anonyme Voranfrage

Nicht auf eine BU-Versicherung ohne Gesundheitsfragen setzen

Auch wenn Du einen Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht ohne Gesundheitsprüfung stellen kannst, solltest Du dennoch einen BU-Vertrag abschließen. Es gibt zwar auch Sonderaktionen von Versicherern, die eine BU-Versicherung ohne Gesundheitsfragen anbieten, allerdings sind diese oft mit einer Wartezeit, schlechteren Konditionen und viel höheren Beiträgen verbunden.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll, wenn Du auf Dein regelmäßiges Einkommen angewiesen bist. Im Falle einer Berufsunfähigkeit kannst Du zwar je nach individueller Situation eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente in Anspruch nehmen, diese reicht aber meist nicht aus, um Deinen gewohnten Lebensstandard zu halten, geschweige denn besondere Träume zu erfüllen.

Häufige Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen

Berufs­un­fä­hig­keits-Ver­si­che­rung

Stage Bild Berufsunfähigkeitsversicherung von CosmosDirekt

Schütze Deine Zukunft

  • Beste BU-Versicherung Direkt­versicherer (FocusMoney 14/2021)
  • Bereits für 9,74 Euro im Monat1
  • Persönlich & nah: Unsere Berater sind rund um die Uhr für Dich da
  • Flexibel: Versicherungs­schutz passt sich Deiner Lebens­situation an
  • 15 € Amazon.de Gutschein nur bis 31.05.*
Inhalt