Berufs­un­fä­hig­keits-Schutz

Sichern Sie jetzt Ihre Exis­tenz beim Verlust der Arbeits­kraft ab

Für Sie da!
  • Sofortige Absicherung ohne Wartezeit
  • Mehrfach ausgezeichneter Schutz
  • Persönliche Berater sind 24h für Sie da
  • z.B. nur 16,11 € Im Monat1
  • Nur bis 30.11. durchschnittlich 2.000 € sparen

Auch ohne Einkommen finanziell unabhängig bleiben

Jeder Vierte wird in Deutschland vor der Rente berufsunfähig. Die staatlichen Leistungen reichen nicht, um Ihren gewohnten Lebens­standard zu halten. Der Berufs­unfähigkeits-Schutz gibt Ihnen den notwendigen Schutz, den die gesetzliche Renten­versicherung nicht bietet.

Unser Berufs­un­fähigkeits-Schutz wurde mehrfach ausgezeichnet, aktuell im Morgen & Morgen Rating zur Berufsunfähigkeit mit der Bewertung "Ausgezeichnet" (06/2019). Profitieren Sie jetzt von unseren günstigsten Beiträgen im Wettbewerbsvergleich!

Bis 30.11.: Durchschnittlich 2.000 Euro sparen!*

Schließen Sie mit Versicherungsbeginn 01.12.2019 ab, dann profitieren Sie von einem niedrigeren Eintrittsalter. Denn ab 01.01.2020 sind Sie rechnerisch für uns bereits ein Jahr älter. Sie sparen somit über die gesamte Laufzeit durchschnittlich 2.000 Euro!**

Es gilt: Je jünger das Eintrittsalter, desto niedriger sind dauerhaft Ihre Beiträge!

Wir sind persönlich für Sie da!

"Wir“ – das ist ein Beraterteam von Spezialisten, die sich nur mit der Berufs­unfähigkeits­versicherung beschäftigen. Unsere Experten beantworten unter 0681-9 66 66 89 Ihre Fragen und helfen Ihnen, sich lückenlos abzusichern.

Kundenzitat zur Beratung

"Die Beratung war sehr kompetent und hilfreich. Der Berater hat sich viel Zeit genommen und ist auf meine individuelle Lebenssituation eingegangen. Dies hat meine Entscheidung eine Berufs­unfähigkeits­versicherung abzuschließen nochmals bekräftigt."

Harald G. 05.09.2017

Die häufigsten Ursa­chen für eine Berufs­un­fä­hig­keit

Die häufigsten Ursa­chen für eine Berufs­un­fä­hig­keit

Konkrete Leistungsfälle: Darum ist der Berufsunfähigkeits-Schutz wichtig

Die aufgeführten Beispiele entstammen tatsächlichen Leistungsfällen der letzten Jahre.

Fall aus September 2018
Sarah B. aus Ulm

Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation, 19 Jahre

Beeinträchtigung:
Leukämie

Leistungsfall:
Bei Sarah wurde kurz vor der Abschlussprüfung Ihrer Ausbildung eine Leukämie diagnostiziert. Die Ausbildung musste leider abgebrochen werden. Sarah befindet sich immer noch in fortlaufender Therapie, die aber bisher sehr gute Erfolge zeigt.

CosmosDirekt zahlt Sarah 1.000 Euro monatliche Rente.

Fall aus März 2019
Marcel P. aus Aachen

Student, 22 Jahre

Beeinträchtigung:
Querschnittslähmung

Leistungsfall:
Marcel fuhr seit seiner Kindheit sehr viel Fahrrad und war ein erfahrener Radfahrer. Ob im täglichen Straßenverkehr auf dem Weg zur Universität oder am Wochenende mit dem Mountainbike im Gelände – Marcel saß sicher im Sattel. Im Februar wurde Marcel im Kreisverkehr fahrend von einem einfahrenden Autofahrer übersehen und angefahren. Aufgrund der Schwere der Verletzung war sehr schnell klar, dass Marcel sein Studium nicht fortführen kann. Derzeit ist Marcel noch in der Reha-Klinik und arbeitet an seinen motorischen Fähigkeiten der Hände und Arme. Seine beruflichen Pläne sind offen und abhängig vom Grad der zukünftigen Selbständigkeit.

CosmosDirekt zahlt Marcel 1.000 Euro monatliche Rente.

Fall aus Juli 2018
Oliver F. aus Göttingen

Bankkaufmann, 28 Jahre

Beeinträchtigung:
Mehrere Knochenbrüche, chronisches Schmerzsyndrom

Leistungsfall:
Herr Fuchs ist ein erfahrener Freizeit­kletterer und verunfallte vergangenen Sommer in den Bergen. Bei einem Sturz in 6 Meter Tiefe zog sich Herr Fuchs eine Vielzahl verschiedener komplizierter Knochen­brüche zu. Insbesondere die schwere Schulter-/Armverletzung und die Rippen­serien­fraktur führten zu einem chronischen Schmerz­syndrom. Herr Fuchs ist dauerhaft auf starke schmerz­reduzierende Medi­kamente und Kranken­gymnastik angewiesen. Außerdem stellte sich eine dauer­hafte Gefühls­störung der rechten Hand ein. Das Halten eines Stiftes und Schreiben auf der Tastatur eines Computers ist nahezu unmöglich geworden.

CosmosDirekt zahlt Herrn F. 1.500 Euro monatliche Rente.

Fall aus Oktober 2018
Thomas R. aus Düssel­dorf

Abteilungsleiter, 38 Jahre

Beeinträchtigung:
Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, Unsicherheit

Leistungsfall:
Erhebliche Konzentrations­störungen, Schlaflosig­keit und Antriebs­schwäche machen es Herrn Richter unmöglich, seiner beruflichen Tätig­keit nachzugehen. Dazu gesellen sich tiefe Schuld­gefühle, da Herr Richter nicht mehr in der Lage ist für sich zu sorgen. Seine Ehefrau muss sich nun, neben der Fürsorge für die beiden kleinen Kinder, auch um die Organisation seines Tages­ablaufs kümmern. Der mit der Depression verbundene soziale Rück­zug macht es ihm unmöglich, zum Beispiel erforderliche Arzt- und Therapie­termine zu vereinbaren.

CosmosDirekt zahlt Herrn R. 2.400 Euro monatliche Rente.

Fall aus August 2018
Axel S. aus Frankfurt/Oder

Selbstständiger Landschaftsgärtner, 38 Jahre

Beeinträchtigung:
Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen beim Tragen, Heben, Bücken

Leistungsfall:
Herr Schumacher erlitt im Alter von 37 Jahren einen Band­scheiben­vorfall im Bereich der Lenden­wirbel­säule. Durch den Druck auf das Rücken­mark stellten sich bei Herrn Schumacher intensive Schmerzen ein. Zunehmende Gefühls­störungen und Schwäche in einem Bein schränkten die Mobilität von Herrn Schumacher stark ein. Die Ausübung seines Berufs wurde unmöglich. Nach einer Operation mit anschließender, längerer Reha­bilitation ist er nahezu schmerzfrei. Eine Wieder­eingliederung ist nach der derzeit noch ambulant durch­ge­führten Kranken­gymnastik geplant.

CosmosDirekt zahlt Herrn S. eine monatliche Rente von 1.600 € bis zum Abschluss der erfolgreichen Wiedereingliederung

Berufs­un­fä­hig­keits-Schutz: Wichtigste Fakten

Top Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Günstige Beiträge: Sie sparen jeden Monat bares Geld, da wir als Direktversicherer unsere Kostenvorteile und Gewinnanteile direkt an Sie weitergeben.
  • 24/7 Service und Beratung: Wir sind rund um die Uhr für Sie da und beraten Sie kompetent. Wie und wann Sie wollen.
  • Tarif-Optionen: Sie haben beim Abschluss des Berufsunfähigkeits-Schutzes die Wahl zwischen dem umfassenden Basis-Schutz und dem Comfort-Schutz mit maximaler Flexibilität und vielen Extras.

Welche Faktoren beeinflussen bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung die Kosten?

Berufsunfähigkeits-Schutz für junge Leute bis 30 Jahre

Sie sind Berufseinsteiger, Auszubildender oder Student? Starten Sie in den ersten zehn Jahren mit niedrigeren Beiträgen, bei 100 % Leistung ab dem ersten Tag! Berechnen Sie Ihren Beitrag und wählen Sie den Berufsunfähigkeits-Schutz mit Stufenbeitrag.

Die gesetzliche Absicherung reicht nicht aus

  • Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger
    In den ersten 5 Jahren besteht in der Regel kein gesetzlicher Schutz
  • Selbstständige und Freiberufler
    Es besteht kein Leistungsanspruch
  • BU-Rentner und EU-Rentner
    Erhalten nur eine kleine staatliche Erwerbs­unfähigkeits­rente auf Hartz-IV-Niveau. Rund zwei Drittel bekommen weniger als 750 Euro im Monat
  • Keine staatlichen Leistungen, wenn man mindestens 6 Stunden täglich arbeiten kann

Quelle: Deutsche Rentenversicherung


Sichern Sie sich jetzt Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit.

  • 1 Tarif CRB1 JRB1, Basis-Schutz, Betriebswirt/-wirtin, 25 Jahre, 1.000 € monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit bis zum 60. Lebensjahr, Leistung im Todesfall 5.000 €, monatliche Zahlweise. Zahlbeitrag durch sofortige Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern.

  • * Durchschnittliche Ersparnis basierend auf den über 5.000 häufigsten Kombinationen, die innerhalb von 6 Monaten auf unserer Webseite durchgeführt wurden. Ihre Gesamtbeitragsersparnis bei Versicherungsbeginn im Jahr 2019 statt im Jahr 2020 richtet sich unter anderem nach Alter, Vertragslaufzeit, Beruf und Versicherungssumme. Zahlbeitrag durch sofortige Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Unser Tipp: Schließen Sie noch bis zum 30.11.2019 (mit Versicherungsbeginn 01.12.2019) ab, dann profitieren Sie von einem niedrigeren Eintrittsalter. Denn ab 01.01.2020 sind Sie rechnerisch für uns bereits ein Jahr älter. Es gilt: Je niedriger das Eintrittsalter zu Vertragsbeginn, desto niedriger sind dauerhaft Ihre Beiträge.

Ihre individuelle Tarifwahl: Basis- oder Comfort-Schutz

Der Basis-Schutz bietet Ihnen eine preisgünstige Grundabsicherung. Den Comfort-Schutz empfehlen wir Ihnen, wenn Sie sich umfassender versichern möchten. Für einen geringen Mehrbetrag genießen Sie so die Leistungen, die von Verbraucherverbänden und Presse immer wieder empfohlen werden.

Leistungen
BasisComfort
Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit
Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit
Rentenerhöhung Jahr für Jahr im Leistungsbezug
Beitragsbefreiung für den gesamten Vertrag
Verzicht auf Arztanordnungsklausel
Verzicht auf Rückzahlung bereits gezahlter Renten
Rückwirkende Leistung
Weltweiter Versicherungsschutz
Plus im Leistungsfall
Verkürzung des Prognosezeitraums
Rückwirkende Anerkennung
Sofortleistung
Flexibilitätsgarantie
Nachversicherungsgarantie ohne Gesundheitsprüfung
Flexible Beitragszahlung

Sichern Sie sich jetzt Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit.

Konkrete Leistungsfälle: Darum ist der Berufsunfähigkeits-Schutz wichtig

Die aufgeführten Beispiele entstammen tatsächlichen Leistungsfällen der letzten Jahre.

Fall aus September 2018
Sarah B. aus Ulm

Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation, 19 Jahre

Beeinträchtigung:
Leukämie

Leistungsfall:

Bei Sarah wurde kurz vor der Abschlussprüfung Ihrer Ausbildung eine Leukämie diagnostiziert. Die Ausbildung musste leider abgebrochen werden. Sarah befindet sich immer noch in fortlaufender Therapie, die aber bisher sehr gute Erfolge zeigt.

CosmosDirekt zahlt Sarah 1.000 Euro monatliche Rente.

Fall aus März 2019
Marcel P. aus Aachen

Student, 22 Jahre

Beeinträchtigung:
Querschnittslähmung

Leistungsfall:

Marcel fuhr seit seiner Kindheit sehr viel Fahrrad und war ein erfahrener Radfahrer. Ob im täglichen Straßenverkehr auf dem Weg zur Universität oder am Wochenende mit dem Mountainbike im Gelände – Marcel saß sicher im Sattel. Im Februar wurde Marcel im Kreisverkehr fahrend von einem einfahrenden Autofahrer übersehen und angefahren. Aufgrund der Schwere der Verletzung war sehr schnell klar, dass Marcel sein Studium nicht fortführen kann. Derzeit ist Marcel noch in der Reha-Klinik und arbeitet an seinen motorischen Fähigkeiten der Hände und Arme. Seine beruflichen Pläne sind offen und abhängig vom Grad der zukünftigen Selbständigkeit.

CosmosDirekt zahlt Marcel 1.000 Euro monatliche Rente.

Fall aus Juli 2018
Oliver F. aus Göttingen

Bankkaufmann, 28 Jahre

Beeinträchtigung:
Mehrere Knochenbrüche, chronisches Schmerzsyndrom

Leistungsfall:

Herr F. ist ein erfahrener Freizeit­kletterer und verunfallte vergangenen Sommer in den Bergen. Bei einem Sturz in 6 Meter Tiefe zog sich Herr Fuchs eine Vielzahl verschiedener komplizierter Knochen­brüche zu. Insbesondere die schwere Schulter-/Armverletzung und die Rippen­serien­fraktur führten zu einem chronischen Schmerz­syndrom. Herr Fuchs ist dauerhaft auf starke schmerz­reduzierende Medi­kamente und Kranken­gymnastik angewiesen. Außerdem stellte sich eine dauer­hafte Gefühls­störung der rechten Hand ein. Das Halten eines Stiftes und Schreiben auf der Tastatur eines Computers ist nahezu unmöglich geworden.

CosmosDirekt zahlt Herrn F. 1.500 Euro monatliche Rente.

Fall aus Oktober 2018
Thomas R. aus Dortmund

Abteilungsleiter, 38 Jahre

Beeinträchtigung:
Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, Unsicherheit

Leistungsfall:
Erhebliche Konzentrations­störungen, Schlaflosig­keit und Antriebs­schwäche machen es Herrn Richter unmöglich, seiner beruflichen Tätig­keit nachzugehen. Dazu gesellen sich tiefe Schuld­gefühle, da Herr Richter nicht mehr in der Lage ist für sich zu sorgen. Seine Ehefrau muss sich nun, neben der Fürsorge für die beiden kleinen Kinder, auch um die Organisation seines Tages­ablaufs kümmern. Der mit der Depression verbundene soziale Rück­zug macht es ihm unmöglich, zum Beispiel erforderliche Arzt- und Therapie­termine zu vereinbaren.

CosmosDirekt zahlt Herrn R. 2.400 Euro monatliche Rente.

Fall aus August 2018
Axel S. aus Frankfurt/Oder

Selbstständiger Landschaftsgärtner, 38 Jahre

Beeinträchtigung:
Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen beim Tragen, Heben, Bücken

Leistungsfall:

Herr Schumacher erlitt im Alter von 37 Jahren einen Band­scheiben­vorfall im Bereich der Lenden­wirbel­säule. Durch den Druck auf das Rücken­mark stellten sich bei Herrn Schumacher intensive Schmerzen ein. Zunehmende Gefühls­störungen und Schwäche in einem Bein schränkten die Mobilität von Herrn Schumacher stark ein. Die Ausübung seines Berufs wurde unmöglich. Nach einer Operation mit anschließender, längerer Reha­bilitation ist er nahezu schmerzfrei. Eine Wieder­eingliederung ist nach der derzeit noch ambulant durch­ge­führten Kranken­gymnastik geplant.

CosmosDirekt zahlt Herrn S. eine monatliche Rente von 1.600 Euro bis zum Abschluss der erfolgreichen Wiedereingliederung.

Unser persön­li­cher Service begleitet Sie auch im Leis­tungs­fall

  • Nur ein Ansprechpartner: Unser Experte begleitet Sie während der gesamten Zeit.
  • Keine Angst vor Papierkrieg: Ihr Ansprechpartner vereinbart gerne einen Telefontermin mit Ihnen, um in Ruhe die notwendigen Dokumente und Informationen zu besprechen.
  • Besuchsservice: Nicht jedes Anliegen lässt sich am Telefon klären. Wir bieten Ihnen in bestimmten Fällen einen Besuch unserer Leistungsexperten an.

Cosmos­Di­rekt gehört zu den fairsten Leis­tungs­re­gu­lie­rern bei Berufs­un­fä­hig­keit

Kundenzitate zum Berufs­un­fä­hig­keits-Schutz

Die aufgeführten Zitate sind ein Auzug aus den Originalaussagen aus der Kommunikation mit unserem Kundenservice.

Hubert K.

Es mag sein, dass einfach Abfrage-/Vergleichskriterien über eine Anerkennung einer Versicherungsleistung entscheiden oder nicht. Doch ich sehe hinter allen Entscheidungen die Menschen: in diesem Fall Sie. Und somit gebührt Ihnen mein und meiner Frau herzlichster Dank für Ihre großartige Entscheidung. Noch einmal: vielen herzlichen Dank. Ihre Anerkennung und Ihr Zufluss kamen zu einem Moment, wo die Finanzlöcher nicht gähnender hätten sein können. Sie haben mich soeben vor dem Notlagentarif bei der privaten Krankenversicherung bewahrt.

Manfred K.

Für Ihre Bemühungen sage ich herzlichen Dank. Bitte richten Sie meinen Dank auch an die Damen in Ihrem Haus aus, die mich während der langen Zeit der Erkrankung meiner Tochter stets zügig, kompetent und sensibel begleitet haben.

Bernd W.

Ich möchte mich bei Ihnen bzw. der CosmosDirekt ganz herzlich für die seriöse Bearbeitung meines Leistungsantrages für die Berufsunfahigkeitsrente bedanken. Ich kann Ihnen nicht beschreiben, was für ein Gefühl es ist, in meiner bisher schwierigsten Lebenszeit, so eine positive Nachricht zu bekommen. Vielen Dank dafür.

Peter S.

Sehr geehrte Frau F.,
ich wollte mich bei Ihnen vieImals bedanken, für die Bearbeitung meiner Ansprüche aus der Berufsunfahigkeitsversicherung. Die Zahlungen Ihrer Versicherung waren mir während meiner Krankheit eine große Hilfe. Viele Kosten, die auf Grund meiner Erkrankung auf mich zugekommen sind,konnten dadurch aufgefangen werden. Mit so einer unkomplizierten Bearbeitung und Zahlung auch noch während meiner Wiedereingliederung und danach habe ich nicht gerechnet.
Vielen Dank noch mal
Mit freundlichen Grüßen

Lassen Sie uns offen reden…

…es gibt wenige Leistungsfälle in denen keine BU-Rente ausgezahlt wird. Zum Beispiel wenn der Versicherungsnehmer bei der Gesundheitsprüfung unwahre Angaben gemacht hat.

Wir begleiten Sie gerne bei der Antragstellung. Unsere Experten gehen mit Ihnen den Antrag durch und helfen Ihnen, wenn Sie zum Beispiel eine Verständnisfrage haben. Nutzen Sie unseren persönlichen Service und lassen Sie sich beim Ausfüllen des Antrages begleiten.

Außerdem bieten wir Ihnen unsere anonyme Voranfrage an: Sie können telefonisch mit unserem Experten-Team der Antragsprüfung sprechen. Wir geben Ihnen direkt Auskunft wie mögliche Vorerkrankungen oder spezielle Hobbys versichert werden können.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit.

Häufige Fragen zum Berufsunfähigkeits-Schutz

Nur der private Berufsunfähigkeitsschutz bewahrt Sie vor finanziellen Problemen beziehungs­weise dem finanziellen Notstand, sofern Sie Ihren Beruf wegen einer dauerhaften Erkrankung oder eines Unfalls aufgeben müssen. Durch eine am 01.01.2001 durchgeführte Gesetzes­änderung haben alle nach dem 01.01.1961 Geborene keinen Anspruch mehr auf eine Rente für den Fall der Berufs­unfähigkeit.

Da jeder vierte Arbeitnehmer heute vorzeitig aus dem Berufs­leben ausscheidet sollten alle Arbeit­nehmer eine Berufs­unfähigkeits­­versicherung abschließen.

Berufsunfähigkeit ist keine Frage des Alters. Es ist sinnvoll, so früh wie möglich einen Berufs­unfähig­keits-Schutz abzuschließen. Dies tun Sie im Idealfall bereits als Student oder Azubi. Spätestens mit dem Einstieg in das Berufsleben sollte jeder einen Berufsunfähigkeits-Schutz haben.

Das sagt die Presse: "Schutz bei Berufsunfähigkeit ist sehr sinnvoll. Er bewahrt den Versicherten davor, in existenzielle Finanznot zu geraten, wenn er seinen Beruf wegen einer Krankheit oder eines Unfalls länger oder gar dauerhaft nicht mehr ausüben kann." Stiftung Warentest Finanztest, 08/2015

Unser Tipp: Wir bieten für junge Leute bis 30 Jahre einen Einsteiger-Tarif mit 100 % Schutz. Durch unsere Stufenbeiträge erhalten Sie den Berufsunfähigkeits-Schutz zum günstigen Startbeitrag.

Berufsunfähigkeits-Schutz mit Tarif-Option Stufenbeitrag.

Optimal ist die Ab­sicherung bis zum geplanten Renten­eintritt, um möglichst keine Versorgungslücken entstehen zu lassen.

Unsere Empfehlung: eine Absicherung bis zum 60. Lebensjahr ist als Minimum zu empfehlen, maximal möglich ist die Absicherung bis zum 67. Lebensjahr.

Wir empfehlen Ihnen eine Rente in Höhe von 75 % Ihres Netto­ein­kommens beziehungsweise 60 % Ihres Bruttoeinkommens zu vereinbaren.

Tipp: Mit der Nachversicherungs­garantie können Sie im Comfort-Schutz Ihre Berufsunfähigkeits-Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen, damit Sie flexibel auf neue Lebenssituationen reagieren können.

Berufsunfähigkeit ist keine Frage des Alters. Gesundheitliche Probleme können in jedem Alter das Aus im Beruf bedeuten. Daher vereinbaren Sie am besten so früh wie möglich einen Berufsunfähigkeits-Schutz. Wenn Sie in einem Alter von unter 30 Jahren einen Berufsunfähigkeits-Schutz abschließen, sind die Beiträge noch günstig. Außerdem ist das Risiko einer Ablehnung bei der Gesundheitsprüfung wegen vorheriger Erkrankungen noch gering. Dennoch zählt jedes Jahr, denn für den Beitrag ist das genaue Eintrittsalter entscheidend. Aber auch für alle Berufstätigen mit mehreren Jahren Berufserfahrung lohnt es sich, die Arbeitskraft abzusichern.

Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit bis zur Rente mit 65 (jetziges Alter)
Wahrscheinlichkeit bis zur Rente mit 65 berufsunfähig zu werden nach Altersgruppen in Prozent.

Quelle: Deutsche Aktuarvereinigung

Nahe am aktuellen Einkommen

Grundsätzlich sollte sich die Höhe der versicherten Berufsunfähigkeitsrente an das Nettoeinkommen richten. Abzüglich der im Falle der Berufsunfähigkeit nicht mehr benötigten Ausgaben für die berufliche Tätigkeit. Laut Experten ist eine Berufsunfähigkeitsrente empfehlenswert, die 75 % des letzten Nettoeinkommens beträgt, um den Lebensstandard aufrechterhalten zu können.

Dynamik vereinbaren

Mit der kostenlosen Dynamik-Option sichern Sie sich von Anfang an das Recht, Ihren Schutz während der ersten 10 Jahre jährlich Ihrem steigenden Einkommen und der Inflation anzupassen. Dies geschieht ohne neue Gesundheitsprüfung.

Comfort-Schutz vereinbaren

Verbraucherverbände und Presse empfehlen immer wieder die umfassenden Leistungen, die in unserem Comfort-Schutz enthalten sind.

Hinterbliebenenschutz vereinbaren

Wählen Sie einen Berufsunfähigkeits-Schutz mit höherer Absicherung der Hinterbliebenen, wenn Sie eine Familie oder Partner haben. Das gilt auch für Alleinerziehende.

Ursache für Berufsunfähigkeit
Die häufigsten Ursa­chen für eine Berufs­un­fä­hig­keit

Basis-Schutz

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person ihren zuletzt ausgeübten Beruf aus den folgenden Gründen nicht mehr ausüben kann:

  • Krankheit
  • Körperverletzung
  • Mehr als altersentsprechender Kräfteverfall

Dazu benötigen wir eine ärztliche Prognose, dass dieser Beruf voraussichtlich dauernd zu mindestens 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Wenn die versicherte Person in Folge der aufgeführten Gründe 6 Monate ununterbrochen ihren zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben konnte, gilt auch die Fortdauer dieses Zustands als Berufsunfähigkeit. Wir erbringen die vereinbarten Leistungen ab Beginn des siebten Monats.

Comfort-Schutz

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person ihren zuletzt ausgeübten Beruf aus den folgenden Gründen nicht mehr ausüben kann:

  • Krankheit
  • Körperverletzung
  • Mehr als altersentsprechender Kräfteverfall

Dazu benötigen wir eine ärztliche Prognose, dass dieser Beruf voraussichtlich dauernd zu mindestens 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Es gilt auch als Berufsunfähigkeit, wenn die versicherte Person in Folge der aufgeführten Gründe 6 Monate ununterbrochen seinen zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben konnte. Die Berufsunfähigkeit tritt dann rückwirkend zu dem Zeitpunkt ein, ab dem der Versicherte ununterbrochen zu mindestens 50 % außer Stande war, seinen Beruf auszuüben. Wir erbringen die vereinbarten Leistungen rückwirkend.

Beim Berufsunfähigkeits-Schutz ist der zuletzt ausgeübte Beruf entscheidend. Die Versicherung leistet, wenn dieser Beruf dauernd zu mindestens 50 % nicht mehr ausgeübt werden kann. Die Berufsunfähigkeit muss eingetreten sein in Folge von:

  • Krankheit
  • Körperverletzung
  • Mehr als altersentsprechender Kräfteverfall

Der Erwerbsunfähigkeits-Schutz hingegen sichert die Erwerbsunfähigkeit ab. Die Frage ist hier, ob jemand überhaupt noch arbeiten kann. Der Erwerbsunfähigkeits-Schutz greift, sobald Sie aus den genannten Gründen voraussichtlich dauernd nicht mehr als drei Stunden täglich einer Erwerbstätigkeit nachgehen können.

Tipp

Berechnen Sie Ihren Beitrag zum Berufsunfähigkeits-Schutz. Sollten Ihre Angaben zu einem hohen Beitrag führen, bieten wir Ihnen alternativ den Erwerbsunfähigkeits-Schutz an. Ist wegen Ihres Berufs kein Berufsunfähigkeits-Schutz möglich, erhalten Sie ein Angebot zum Erwerbsunfähigkeits-Schutz.

Alle nach dem 01.01.1961 geborene Versicherte, erhalten nur noch eine Erwerbsminderungsrente als gesetzliche Leistung. Die ohnehin knappe Erwerbsminderungsrente1 wird zudem in gewissen Fällen nur anteilig gezahlt:

  • Wer weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten kann, erhält die volle Erwerbsminderungsrente.
  • Wer zwischen drei und unter sechs Stunden pro Tag arbeiten kann, erhält die halbe Er­werbs­min­de­rungs­rente. (Ausnahme: wer keinen Teil­zeit­arbeits­platz findet, erhält die volle Er­werbs­minderungs­rente)
  • Wer noch mindestens sechs Stunden pro Tag arbeiten kann, erhält keine Leistung.

Ein entscheidendes Manko der Erwerbsminderungsrente ist die Tatsache, dass die Verweisung auf alle Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt möglich ist. So ist es möglich, qualifizierte Fachkräfte auch auf eine unqualifizierte Tätigkeit zu verweisen.

  • 1 Die durchschnittliche Rentenhöhe bei voller Erwerbsminderung lag 2017 bei 797 Euro im Monat (Alte Bundesländer).
    Deutsche Rentenversicherung (Publikation „Rentenversicherung in Zahlen 2018“, Seite 34)
    www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/238692/publicationFile/61815/01_rv_in_zahlen_2018.pdf

Beispiel zur Versorgungslücke bei Erwerbsunfähigkeit
Versorgungslücke bei Erwerbsunfähigkeit

Beispiel: 35 Jahre, ledig, keine Kinder, Steuerklasse 1. Halbe Erwerbsminderungsrente bei 3 - 6 Stunden tägliche Erwerbstätigkeit. Verweis auf alle Tätigkeiten. Anspruch besteht nur bei mindestens 5 Beitragsjahren in der gesetzlichen Rentenversicherung. Für die Ergebnisse wird keine Gewähr übernommen.

Informieren Sie uns so schnell wie möglich bei einer eintretenden Berufsunfähigkeit.

Wir prüfen dann mit Ihnen die Voraussetzungen für den Anspruch. Wenn diese erfüllt sind, zahlen wir Ihnen die versicherten Leistungen:

  • Wir zahlen Ihnen die monatliche Rente für die Dauer Ihrer Berufsunfähigkeit, längstens bis zum Ablauf der von Ihnen gewählten Vertragsdauer.
  • Wir stellen Ihren Vertrag beitragsfrei. Sie zahlen dann keine Beiträge mehr.

Übrigens: Die ASSEKURATA Solutions GmbH bestätigt der Cosmos Lebensversicherungs-AG eine faire Regulierung im Leistungsfall in der Absicherung der Berufsunfähigkeit (01/2018).

Bei der abstrakten Verweisung darf der Versicherer Sie auf einen anderen Beruf verweisen, sofern Sie diesen aufgrund Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen ausüben könnten. Dabei ist es unerheblich ob Ihnen dieser Beruf auf dem lokalen Arbeitsmarkt zugänglich ist. Der Versicherer braucht dann nicht zu zahlen.

CosmosDirekt verzichtet bei allen aktuellen Tarifen auf die abstrakte Verweisung.

Wenn Sie hobbymäßig einen "Risikosport" ausüben, müssen Sie nicht auf den wichtigen Berufsunfähigkeits-Schutz verzichten. Eine Ablehnung wegen einer riskanten Sportart gibt es nur selten. Ob und wie sich eine Sportart auf Ihren Beitrag auswirkt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Beispiel, ob Sie an Wettbewerben teilnehmen. Die Bewertungskriterien erfahren Sie bei uns. Eine pauschale Aussage zu Zuschlägen oder zusätzlichen Bedingungen ist nicht möglich.

  • Der Basis-Schutz bietet Ihnen eine solide Grundabsicherung bei Berufsunfähigkeit.
  • Der Comfort-Schutz bietet Ihnen die umfassenden Leistungen, die von den Verbraucherverbänden und der Presse immer wieder empfohlen werden.

Weitere Informationen finden Sie in den Leistungsdetails.

Dynamik bei der Beitragszahlung

Mit der kostenlosen Dynamik-Option sichern Sie sich von Anfang an das Recht, Ihren Schutz während der ersten 10 Jahre jährlich Ihrem steigenden Einkommen bzw. der Inflation anzupassen – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Dynamik im Leistungsfall

Erhalten Sie von uns eine Berufsunfähigkeitsrente, erhöht sich Ihre Rente automatisch jährlich um den jeweils aktuellen Steigerungssatz.

Ihren individuellen Beitrag für den Berufsunfähigkeits-Schutz berechnen Sie ganz einfach und schnell mit dem Beitragsrechner.

Bei CosmosDirekt genießt der Versicherte weltweit Versicherungsschutz. Es spielt keine Rolle, an welchem Ort die Berufsunfähigkeit eintritt. Nur die Leistungsprüfung erfolgt in Deutschland.

In den Versicherungsbedingungen von CosmosDirekt ist geregelt, dass ein Berufswechsel während der Vertragslaufzeit nicht gemeldet werden muss.

Tipp: Ein Jobwechsel ist ein guter Anlass, einen prüfenden Blick auf den Berufsunfähigkeits-Schutz zu werfen. Denn die versicherte Rente, die noch vor Jahren ausreichte, kann inzwischen zu niedrig sein.

Auch Menschen, die chronisch krank sind, können einen Berufsunfähigkeits-Schutz abschließen – jedoch mit Einschränkungen. Meistens wird die chronische Erkrankung als Ursache für eine Berufsunfähigkeit vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Eine weitere wichtige Rolle spielt die Art der beruflichen Tätigkeit.

Bei einer privaten Berufsunfähigkeits-Rente versteuern Sie nur den so genannten Ertragsanteil. Die Höhe des Ertragsanteils ist abhängig von der Leistungsdauer der Rente. Je länger die Leistungsdauer, desto höher ist der zu versteuernde Anteil1. Bei einer Dauer von zehn Jahren sind zum Beispiel 12 % der Rente steuerpflichtig. Sie versteuern aber nur das zu versteuernde Einkommen, das über dem Grundfreibetrag liegt. Dieser beträgt für 2017 8.820 Euro und bei zusammen veranlagten Ehepaaren 17.640 Euro.2

Beispiel:
Eine 35­-jährige Frau wird berufsunfähig. Sie erhält eine monatliche Rente von 1.500 € bis sie 67 Jahre alt ist. 32 % der Rente sind als Ertragsanteil zu versteuern. Somit sind 12.240 Euro jährlich steuerfrei und nur 5.760 Euro werden mit dem persönlichen Steuersatz versteuert.3 In diesem Beispiel zahlt die Frau keine Steuern, da der Grundfreibetrag von 8.820 Euro nicht überschritten wird. Wenn aber weitere Einkünfte bestehen, können wegen des dann höheren zu versteuernden Einkommens Steuern anfallen.

  • 1 Grundlage ist die Ertragsanteiltabelle zur Einkommensteuerdurchführungsverordnung (in § 55 Abs. 2). http://www.gesetze-im-internet.de/estdv_1955/__55.html

  • 2 Bei einigen Alterskonstellationen kann auch das zum Zeitpunkt des Renten­beginns vollendete Lebensjahr einen Einfluss auf die Besteuerung haben; siehe Spalte drei der Ertrags­anteil­tabelle in § 55 Abs. 2 EStDV.

  • 3 Berechnungsgrundlage: Ertrags­anteil der Berufsunfähigkeitsrente 32 % gemäß Ertragsanteiltabelle in § 55 Abs. 2 EStDV

Sie haben bereits einen Berufsunfähigkeits-Schutz? Sie sind mit den Leistungen unzufrieden oder zahlen zu viel? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

Wichtig: Kündigen Sie Ihren bestehenden Vertrag aber erst, wenn Sie bei uns versichert sind.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit dem mehrfachen Testsieger. CosmosDirekt belegt immer wieder Spitzenplätze in unabhängigen Tests. Aktuell im Morgen & Morgen Rating zur Berufsunfähigkeit mit der Bewertung "Ausgezeichnet" (06/2019). Bei uns sind Sie also bestens aufgehoben.

Mehr als 1,8 Millionen Kunden haben sich schon für CosmosDirekt entschieden. Wir sind mit Abstand größter Risikolebensversicherer Deutschlands und weltweit größter Direktversicherer im Bereich Lebens­versicherungen (Quelle: Uni Sankt Gallen, Schweiz).

Wir geben unsere Kostenvorteile direkt an Sie weiter und überzeugen mit geringen Abschlusskosten und den niedrigsten Verwaltungskosten aller Lebensversicherer (map-Report 10/2017).

Übrigens: Die ASSEKURATA Solutions GmbH bestätigt uns eine faire Leistungs­regulierung in der Berufsunfähigkeits­absicherung (ASSEKURATA Solutions 01/2018).

Wir sind persönlich für Sie da!

Sichern Sie sich jetzt Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit.

4,3
Sterne von unseren Kunden
bei 2185 Bewertungen in den letzten 12 Monaten (Stand: 16.11.2019)
4,3
  • Peter E.
    13.11.2019
    Autoversicherung

    Guter Online Auftritt der Cosmos

  • Anonym
    13.11.2019
    Risikolebensversicherung

    Sehr informativ, kompetent


Sichern Sie sich jetzt Ihren Schutz bei Berufsunfähigkeit.