CosmosDirekt - Die Versicherung.
Planung Ihrer Altersvorsorge – worauf es ankommt

Die Planung Ihrer Altersvorsorge – Darauf sollten Sie achten

Die eigene Altersvorsorge zu planen erfordert meist Zeit und Geduld. Eine Fülle an Angeboten und Möglichkeiten gilt es dabei zu sichten, für sich selbst zu prüfen und abzuschließen. Doch was ist das richtige Produkt? Welche Art der Altersvorsorge passt zu mir? Fragen über Fragen, die oftmals mehr abschrecken als ermuntern. Lesen Sie in diesem Artikel ein paar Grundlagen, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Altersvorsorge helfen.


Sicherheit, Verfügbarkeit, Rentabilität – drei Eigenschaften, über die sich ein Altersvorsorgeprodukt definiert

Geldanlageprodukte definieren sich in der Regel über drei maßgebliche Fragestellungen:

  • Wie sicher ist mein Geld angelegt?
  • Wie flexibel will ich über mein Geld verfügen können?
  • Wie viel Rendite bekomme ich für mein angelegtes Geld?

Diese drei maßgeblichen Stellschrauben definieren sowohl den Aufbau einer Geldanlage wie auch die Entscheidungskriterien für die meisten Anleger und Vorsorger. Alle drei Dinge sollten idealerweise bestmöglich ausgestaltet sein. Wer wünscht sich nicht ein Produkt, das die maximale Sicherheit, dauerhafte Verfügbarkeit und eine hohe Rendite bietet?

Doch diese drei Dinge stehen meist in einem direkten Konflikt. Der Wunsch nach einer hohen Rendite schmälert meist die Flexibilität oder Sicherheit, da ein längerer Anlagezeitraum gewählt oder die Anlage in Wertpapiere stattfinden muss. Ebenso ist ein hohes Maß an Flexibilität durch dauerhafte Verfügbarkeit nur in kurzfristigen Anlageformen möglich. Diese haben meist kleine Renditechancen, da eine Wertentwicklung durch beispielsweise Zinseszinseffekte kurzfristig nicht solche Erträge erzielen kann, wie über einen längeren Zeitraum.

Kurz um: Eine der drei Anlagewünsche bleibt meist auf der Strecke. Nehmen Sie die abgebildete Pyramide als Beispiel:

Drehen Sie die Pyramide. Steht Sicherheit für Sie an oberster Stelle, müssen Sie meist bei Renditechance und/oder der Verfügbarkeit Abstriche machen. Steht Verfügbarkeit für Sie an oberster Stelle, so können Rendite und/oder Sicherheit oftmals nicht optimal bedient werden.

Anlagedreieck

Rendite oder Sicherheit? Prüfen Sie Ihre Risikobereitschaft!

Die Formen der Altersvorsorge unterscheiden sich unter anderem durch die Renditechancen, die mit mehr oder weniger großen Anlagerisiken verbunden sind. Bei der privaten Altersvorsorge gibt es einerseits Produkte mit festem Garantiezins, z.B. die private Rentenversicherung, die als sehr sichere Anlage gilt. Höhere Renditechancen bieten Produkte, die alle Möglichkeiten des Kapitalmarktes nutzen, wie z.B. fondsgebundene Rentenversicherungen. Dabei gehen Sie aber auch ein höheres Risiko ein und müssen unter Umständen Verluste in Kauf nehmen. Bevor Sie sich für ein Altersvorsorgeprodukt entscheiden, sollten Sie zunächst Ihre eigene Risikobereitschaft bei der Geldanlage einschätzen.

Um Ihr persönliches Risikoprofil zu erstellen, sollten Sie folgende Fragen beantworten:

  • Akzeptiere ich bei der Geldanlage Risiken, um ggf. höhere Renditen zu erzielen, auch wenn ich dabei Verluste erleiden könnten?
  • Kann ich mir vorstellen, in eine Anlageform zu investieren, deren Bewertung stark schwankt und die für längere Zeit unter das Einstiegsniveau sinken kann?
  • Habe ich Erfahrungen mit Aktien oder Aktienfonds?
  • Kann ich mir vorstellen, in wertpapierbasierte Anlageformen zu investieren?

Überwiegt bei Ihren Antworten „Ja“, so sind Sie sich gewissen Risiken bewusst und zumindest ein gewisser Teil Ihrer Altersvorsorge könnte in Kombination mit Wertpapieren stattfinden.

Sollten Sie mehr Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, ist Ihre Risikobereitschaft bei der Altersvorsorge geringer ausgeprägt. Für Sie könnten grundsätzlich klassische Rentenversicherungen mit hoher Sicherheitsgarantie interessant sein.


Wie viel soll ich für meine Altersvorsorge zurücklegen?
Analysieren Sie Ihr Budget!

Wo Sie finanziell gerade stehen, lässt sich in der Regel leicht ermitteln. Daneben gilt es, sich einen Überblick zu verschaffen, welche bereits vorhandenen Mittel voraussichtlich zur Altersvorsorge genutzt werden können. Und welche gesetzlichen Renten oder Pensionszahlungen Sie erwarten können.

Auch in welchem Alter Sie in Rente gehen wollen ist ein wichtiger Punkt, über den Sie sich Gedanken machen sollten. All dies hat Einfluss auf die Suche nach dem für Sie passenden Produkt zur Altersvorsorge.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

Wollen Sie regelmäßig sparen oder einen Einmalbetrag anlegen?

Je weiter Sie vom Rentenantritt entfernt sind, umso empfehlenswerter ist das regelmäßige Sparen. Durch den langen Anlagezeitraum profitieren Sie dabei vom Zinseszinseffekt. Der ist aber umso geringer, je näher Sie dem Rentenantritt sind.

Hier kann es sinnvoll sein, einen Einmalbetrag einzuzahlen und anschließend monatliche Raten zu leisten, damit zum Rentenantritt ein gewünschtes Kapital oder Rentenanspruch erreicht wird.

Welchen Anlagezeitraum planen Sie für Ihre Altersvorsorge ein?

Wenn Sie Mitte 20 sind, können Sie mit etwa 40 Jahren Anlagezeitraum bis zum Start Ihrer Rente rechnen. Sind Sie bereits über 50 Jahre alt, bleiben nur noch 10-15 Jahre bis zum Rentenantritt bzw. als Anlagezeitraum. Hier spielt wieder der Zinseszinseffekt eine Rolle, der Ihre Altersvorsorge mehr oder weniger rentabel macht.

Wie hoch setzen Sie den regelmäßigen Sparbetrag an?

Die Höhe eines regelmäßigen Sparbetrages richtet sich danach, was Sie monatlich an frei verfügbarem Geld haben, nachdem Sie alle laufenden Kosten bezahlt haben. Bedenken Sie, Sie brauchen auch noch Reserven für unvorhergesehene Ausgaben.


Checkliste zur Bedarfsanalyse

Damit Sie sich über Ihre aktuelle finanzielle Situation einen besseren Überblick verschaffen können, haben wir eine Checkliste für Sie gestaltet. Nutzen Sie diese, um Ihre laufenden Kosten aufzustellen und Ihren notwendigen Vorsorgebedarf zu erkennen. Überschlagen Sie mit unserer Checkliste Ihre Ausgaben im Alter und erleichtern Sie sich die Suche nach dem dazu passenden Altersvorsorgeprodukt.


Wenn Sie Ihren Bedarf per Checkliste ermittelt haben, geht es an den Vergleich der unterschiedlichen Produkte und Anbieter. Fangen Sie doch einfach bei uns an und berechnen Sie sich in weniger als einer Minute Ihre mögliche Rente.

Empfehlung

Testen Sie die Rente Plus, die Rente mit der höchsten garantierten Rente. Das ideale Produkt für einen risikofreien Start in die eigene Altersvorsorge. Sie können jederzeit online Ihren monatlichen Beitrag anpassen. Zusätzlich gibt’s die 100 % Beitrag-zurück-Garantie dazu.
Sie können somit jederzeit Ihren Vertrag kündigen und erhalten alle eingezahlten Beiträge zurück.



War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: