Das Bild zeigt eine Frau mit Papieren und einem Taschenrechner in der Hand, die eine Versicherung kündigen möchte.

Versicherung kündigen

Was muss dabei beachtet werden?

Alles Wissenswerte zum Thema Versicherung kündigen in Kürze

  • Die meisten Kündigungen verlängern sich automatisch, wenn Du sie nicht innerhalb der entsprechenden Frist kündigst. Ausnahmen bilden Reiserücktrittversicherungen oder eine kapitalbildende Lebensversicherung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt enden.
  • Wenn Du eine Versicherung innerhalb der Kündigungsfrist beenden möchtest, spricht man von einer ordentlichen Kündigung. Außerordentliche Kündigungen können in bestimmten Ausnahmefällen ebenfalls erfolgen.
  • Kündigungen von Versicherungen sollten – wenn nicht anderweitig vereinbart – schriftlich erfolgen. Das Kündigungsschreiben sollte bestimmte Angaben, wie die Nummer der Versicherungspolice, enthalten.

Ob Hausrat-, Kfz- oder Lebensversicherung: Die meisten von uns besitzen mehrere Versicherungen. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass Du eine dieser Versicherungen kündigen willst, zum Beispiel weil Du gesehen hast, dass eine Versicherung von einem anderen Versicherer Dir bessere Konditionen anbietet als Deine bisherige Versicherung. Doch ist das Kündigen eines Vertrages so einfach möglich? Auf was man beim Kündigen einer Versicherung achten muss und wie eine ideale Kündigung aussieht, das erfährst Du hier!

Welche Gründe gibt es, eine Versicherung zu kündigen?

Es gibt viele Gründe, warum Versicherungen gekündigt werden. Zu den häufigsten gehören:

  • Gewünschter Versicherungswechsel
  • Wunsch Geld zu sparen
  • Beitragserhöhung
  • Tod des Versicherten

Doch Versicherung kündigen ist nicht gleich Versicherung kündigen. In einigen Fällen hast Du beispielsweise das Recht auf eine außerordentliche Kündigung einer Versicherung. Generell solltest Du die jeweiligen Fristen zur Kündigung Deiner Versicherungen beachten.

Generell solltest Du ca. 1 x pro Jahr Deine bestehenden Verträge checken. Gibt es einen Versicherer, der Dir bessere Konditionen anbieten kann als Deine bisherigen Versicherungsverträge? Ein Wechsel kann sich lohnen!

Informiere Dich online oder telefonisch über die Angebote und Leistungen von CosmosDirekt.

Bist Du da? Wir schon!

Wir sind ein Direktversicherer. Das heißt: Du kannst bequem online abschließen und auch online einen Schaden melden. Aber bei uns erreichst Du auch echte Menschen, die etwas vom Fach verstehen. Und zwar rund um die Uhr.

Telefonisch

Wir sind immer für Dich erreichbar und rufen Dich auf Wunsch auch gerne zurück.

+49 681 9 66 68 00
E-Mail

Über das E-Mail Formular erhältst Du in kurzer Zeit schriftliche Antwort auf Deine Fragen.

Zum Formular
Rückrufservice

Wir rufen Dich zum Wunschtermin zurück - natürlich kostenlos.

Zum Rückrufservice

Wann können Versicherungen gekündigt werden?

Bei den meisten Versicherungen steht im Kleingedruckten, dass sie sich ohne Kündigung meist um ein weiteres Jahr automatisch verlängern. Ausnahmen bilden beispielsweise Reisrücktrittsversicherung, die eine fest bestimmte Laufzeit haben oder auch kapitalbildende Lebensversicherungen.

Wie lange die Kündigungsfrist ist, hängt meist vom Versicherer und der Versicherung ab. Oft handelt es sich um eine mehrmonatige Frist zum Ende des Versicherungsjahrs. Das Versicherungsjahr muss dabei nicht mit dem Ende eines Kalenderjahrs identisch sein, sondern hängt damit zusammen, wann man die Versicherung abgeschlossen hat.

Eine Ausnahme bildet die sog. Rürup-Rente als Absicherung einer Basis-Rente. Sie kann nicht einfach mit dem Ziel gekündigt werden, sich den Wert auszahlen zu lassen. Sie kann zwar gekündigt werden, läuft dann aber bis zur angegebenen Laufzeit beitragsfrei weiter.

Ordentliche Kündigung

Wichtig ist nicht, wann Du die Kündigung abschickst oder welcher Poststempel sich auf dem Brief befindet, sondern wann die Kündigung bei Deinem Versicherer eingeht. Wie lange Deine Kündigungsfrist ist, findest Du in den Allgemeinen Vertragsbedingungen Deiner Versicherungspolice oder kannst Du beim Versicherer selbst erfragen.

Kündigst Du innerhalb dieser Frist, handelt es sich um eine ordentliche Kündigung und Du musst keinen Grund für die Aufhebung des Versicherungsvertrags nennen. In der Regel kannst Du immer zum Ende eines Versicherungsjahres kündigen.

Beispiel: Fristen beim Kündigen der Versicherung

Das Versicherungsjahr Deiner Unfallversicherung, die Du kündigen möchtest, beginnt immer Ende Juli. Du hast eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Das heißt: Damit die Kündigung rechtzeitig und fristgerecht ist, muss sie spätestens am 30. April bei Deinem Versicherer eingehen.

Kündigst Du nicht, wird der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

Außerordentliche Kündigung

Es gibt bestimmte Szenarien, in denen Du abseits der Frist eine Versicherung kündigen kannst. Dabei wird Dir ein sog. Sonderkündigungsrecht eingeräumt. Möglichkeiten für außerordentliche, also fristlose, Kündigungen von Versicherungen sind z. B.:

  • Beitragserhöhung seitens des Versicherers
  • Kürzung der Leistungen bei gleichen Beiträgen
  • Nach einem Schadenfall
  • Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung
  • Umzug, durch den z. B. 2 Haushalte zusammengelegt werden

Nach einem Schadenfall kann ein Versicherungsvertrag sofort oder zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden – und zwar von beiden Seiten. Wird eine Leistung ausgezahlt oder abgelehnt, muss die Kündigung dann innerhalb der nächsten 4 Wochen vorgenommen werden.

Ein Sonderkündigungsrecht nach einer Beitragserhöhung für Versicherungsnehmer gilt für:

Gerade bei wichtigen oder sogar gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen, wie z. B. der Kfz-Haftpflichtversicherung, ist es wichtig, dass nach einer Kündigung oder beim Versicherungswechsel keine Versorgungslücke entsteht. Insbesondere vor einer fristlosen Kündigung der alten Versicherung solltest Du Dich also bereits über einen neuen Versicherer informiert haben.

So kündigst Du richtig

Wie genau eine Kündigung eingehen soll, kann von den jeweiligen Bestimmungen der Versicherer abhängen. Meist sind Kündigungen von Versicherungen online per E-Mail oder Post möglich. Viele Versicherer haben mittlerweile auch ein Online-Formular mit einer Muster-Kündigung auf ihrer Website zum Download bereitliegen.

Ob per Post oder per E-Mail, eine Kündigung sollte auf jeden Fall die Nummer des Versicherungsscheins beinhalten. Weitere Infos, die eine Kündigung beinhalten sollte, sind Name und Anschrift des Versicherungsnehmers, Name des Versicherers, Art der Versicherung und das Datum, ab welchem Zeitpunkt die Versicherung gekündigt sein soll. Kennst Du Deine Kündigungsfrist nicht genau, kannst Du die Versicherung „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ kündigen.

Wichtig ist, dass Du um eine Kündigungsbestätigung von Deinem Versicherer bittest und diese auch erhältst. In dieser wird Dir dann auch das Datum bestätigt, ab dem die Versicherung gekündigt ist. Vor allem, wenn wenig Zeit zwischen Kündigung und Ablauf der Kündigungsfrist liegt, sollte der Brief als Einwurfeinschreiben versendet werden. So kannst Du sichergehen, dass die Kündigung rechtzeitig beim Versicherer ankommt.

> Muster-Kündigung herunterladen

Das Bild zeigt einen Versicherungsnehmer, der einen Vertrag schriftlich kündigt.

CosmosDirekt übernimmt die Kündigung bei Deinem alten Versicherer für Dich

Das Grafik zeigt, dass der Wechsel einer Versicherung in wenigen Schritte möglich ist.

Du möchtest eine Versicherung bei CosmosDirekt abschließen und gleichzeitig Deinen aktuellen Vertrag kündigen? Mit unserem Wechselservice ist das in wenigen Klicks erledigt! Fülle einfach nach Abschluss einer unserer Versicherungen unser Kündigungsformular aus und CosmosDirekt kümmert sich um den Rest! Auf Wunsch kannst Du nach der Eingabe der Daten Deines alten Versicherers auch das fertig generierte Kündigungsschreiben als E-Mail erhalten und selbst versenden.

> Jetzt Wechselservice in Anspruch nehmen

Fazit: Diese Faktoren spielen bei der Kündigung einer Versicherung eine Rolle

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine Versicherung gekündigt werden kann. Kündigungsgrund und -fristen spielen dabei eine große Rolle und ob eine außerordentliche Kündigung stattfinden darf, hängt meist vom individuellen Fall ab. Ziehst Du eine Kündigung Deines Vertrages in Erwägung, solltest Du Dich rechtzeitig darum kümmern, da bei einer ordentlichen Kündigung in der Regel nur zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden kann und in der Regel bereits mehrere Monate vorab gekündigt werden muss.

Wir haben die verschiedenen Optionen zur Kündigung für Dich zusammengefasst.

ordentliche Kündigung Versicherungsnehmer

Kündigung nach Schaden Versicherungsnehmer

Sonderkündigungsrecht bei Prämienerhöhung Versicherungsnehmer

ordentliche Kündigung Versicherer

Kündigung nach Schaden Versicherer

Renten- oder Kapitalversicherung--X-
Berufsunfähigkeitsversicherung-XX
Unfallversicherung-
Kfz-, Wohngebäude-, Hausrat-, Haftpflichtversicherung
Rechtsschutzversicherung

Häufige Fragen zum Thema Versicherung kündigen

Inhalt