Eine Frau auf dem Sofa mit einem Laptop, die sich über die Unterschiede zwischen Hausrat- und Wohngebäudeversicherung informiert

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung Unterschiede

Was sind die Unterschiede?

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Hausratversicherung: Wurde Dein Hausrat zum Beispiel bei einem Einbruchdiebstahl entwendet oder durch einen Sturm zerstört, kannst Du Dich auf den Schutz der Hausratversicherung verlassen und musst nicht selbst für den Schaden aufkommen.
  • Wohngebäudeversicherung: Die Wohngebäudeversicherung ist für alle Hausbesitzer wichtig. Sie schützt vor hohen finanziellen Folgen zum Beispiel durch Sturm/Hagel, Feuer, Blitzschlag oder Überspannung.
  • Unterschiede: Die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung weisen einige Unterschiede auf – insbesondere welche Gegenstände versichert sind. Die Wohngebäude­versicherung leistet bei Schäden am Gebäude, die Hausrat­versicherung bei Schäden an den Gegen­ständen, die sich im Haus bzw. Wohnung befinden.

Wer sich mit dem Thema Absicherung der eigenen vier Wände auseinandersetzt, merkt schnell, dass es viele Möglichkeiten gibt, das Eigenheim sowie das darin befindliche Hab und Gut zu versichern. Wir helfen Dir dabei, alles, was Dir wichtig ist, richtig abzusichern und Dich im Dschungel der Versicherungen zurechtzufinden.

In diesem Ratgeber erfährst Du alles über die Unterschiede zwischen der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung. Im direkten Vergleich zeigen wir Dir: Was deckt welche Versicherung ab und für wen ist welche der Versicherungen sinnvoll?

Alle Informationen zur Hausratversicherung findest Du auf unserer Produktseite.

Was ist eine Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung ist eine Sachversicherung und versichert somit Sachen, die sich in Deinem Haus oder Deiner Wohnung befinden. Denkst Du Dir alle Wände, Böden und Decken aus Deiner Wohnung oder Deinem Haus weg, siehst Du Deinen gesamten Hausrat vor Dir. Von Tischen, Stühlen und Schränken über Bargeld, Wertgegenstände, Kleidung bis hin zu Handy, Bilder und sogar Lebensmitteln. Da kommt schon einiges zusammen.

Auch wenn einige Gegenstände vielleicht nicht viel kosten, kann sich deren Wert, sollten diese z. B. in Folge eines Blitzschlags kaputt sein, aufsummieren. Und nach einem Einbruchdiebstahl sind vermutlich alle die Dinge weg, die wertvoll waren. Damit Du neben dem emotionalen Verlust nicht auch noch mit finanziellen Sorgen zu kämpfen hast, bietet die Hausratversicherung Schutz für die Schäden, die durch die Ereignisse verursacht werden, die Du auf der Abbildung siehst.

Die häufigsten Gefahren für Deinen Hausrat

Hausrat­ver­si­che­rung

Hausratversicherung von CosmosDirekt - Wir schützen Dein Zuhause

Deine Vorteile:

  • Bis zu 60 % günstiger2
  • 25 % Rabatt für junge Leute3
  • 10 % Kundenbonus4
  • Bis 31.05.: 15 € Amazon.de Gutschein*

Was ist eine Wohngebäudeversicherung?

Auch bei der Wohngebäudeversicherung handelt es sich um eine Sachversicherung. Sie sichert jedoch Dein Wohngebäude samt Dach, Mauerwerk oder das Fundament ab. Aber auch fest installiertes Sachen, wie die Heizungsanlage oder die Fliesen sind im Schutz enthalten. Bei CosmosDirekt sind zudem auch Garagen oder Carports im Versicherungsschutz dabei.

Je größer die „Sache“, desto größer der Schaden? In diesem Fall ja, denn bricht in Folge eines Blitzschlags ein Feuer aus oder stürzt ein Baum bei einem Sturm auf das Gebäude, ist dies häufig nicht mit ein paar tausend Euro behoben. In diesen Fällen leistet die Wohn­gebäude­versicherung. Als Haus­besitzer kannst Du Dich vor den auf der Abbildung gezeigten Schäden vor den existenz­bedrohenden Ausgaben schützen.

Die versicherten Schäden in einer Wohngebäudeversicherung sind in einer kreisförmigen Grafik dargestellt.

Besitzt Du eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, ist die Gebäudeversicherung in der Regel über die Eigentümergemeinschaft bzw. die Hausverwaltung geregelt.

Unterschiede zwischen Hausrat- und Wohn­gebäude­versicherung

Den Unterschied zwischen der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung verraten bereits deren Namen. Während die Gebäudeversicherung bei Schäden an Deinem Gebäude selbst absichert, sichert die Hausratversicherung Deinen Hausrat, also alle Gegenstände, die sich in Deinem Haus befinden, ab.

Inwieweit sich die beiden Versicherungen konkret unterscheiden, zeigt Dir der direkte Vergleich von Hausrat- und Wohngebäudeversicherung. Wie Du in der Tabelle siehst, leisten die beiden Versicherungen bei ähnlich verursachten Schäden. Eine Ausnahme ist der Schutz bei Einbruchdiebstahl, den nur die Hausratversicherung absichert. Und der Vergleich zeigt, dass die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung unterschiedliche Dinge absichern: Mit der Wohngebäudeversicherung Dein Haus und mit der Hausratversicherung das Hab und Gut, das sich im Haus oder Deiner Wohnung befindet.

Hausratversicherung

Wohngebäudeversicherung

Was ist versichert?

  • Einrichtungsgegenstände
  • Gebrauchsgegenstände
  • Verbrauchsgegenstände
  • Bargeld und Wertgegenstände
  • Einbaugegenstände, die mit dem Gebäude nicht fest verbunden sind
  • Haus
  • Garagen und Carports
  • Zentralheizungsanlagen
  • elektrische Anlagen und sanitäre Installationen
  • eingebaute Schränke

Was ist nicht versichert?

  • Schäden, die vorsätzlich herbeigeführt werden
  • Schäden durch Kernenergie, Kriegsereignisse, innere Unruhen oder Erdbeben
  • einfache Diebstahlschäden durch Einschleichen in Wohnungen oder Trickbetrug
  • Schäden an einem im Bau befindlichen Wohngebäude
  • Weitere auf dem Grundstück befindliche Gebäude, die nicht in der Versicherungspolice genannt sind

Welche Schaden­ursachen sind versichert?

  • Sturm und Hagel
  • Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl
  • Vandalismus
  • Überspannung
  • Sturm und Hagel
  • Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Überspannung

Optionale Leistungen

  • Fahrraddiebstahl
  • Glasversicherung
  • Home Assistance Plus
  • Onlineschutz Plus
  • Elementarschäden
  • Photovoltaikanlagen
  • Sonstige Grund­stücks­bestandteile

Was leistet die Versicherung?

  • Wenn Sachen zerstört, beschädigt oder gestohlen werden, ersetzt die Versicherung sie zum Neuwert
  • Geliehene oder gemietete Dinge sind genauso geschützt das eigene Eigentum, solange sich die versicherten Gegenstände in den eigenen Räumen befunden haben
  • Reparatur- und Instandsetzungskosten
  • Kosten für den Abbruch des Gebäudes, Aufräumarbeiten, Grundstückssicherung
  • Bei Totalschaden wird ein neues Haus in gleicher Bauart und Ausstattung zu heutigen Preisen errichtet
  • Kosten für die Mietwohnung, die im Schadenfall vorübergehend angemietet werden muss

Für wen geeignet?

  • Mieter
  • Eigentümer
  • WG-Bewohner, usw.
  • Hausbesitzer

Pflicht?

Nein

Nein

Kosten abhängig von?

  • Versicherungssumme
  • Leistungsumfang (Tarif)
  • Zusatzbausteine
  • Wohnort
  • Versicherungssumme
  • Leistungsumfang (Tarif)
  • Zusatzbausteine
  • Wohnort

Benötige ich eine Hausrat- und Gebäude­ver­sicherung?

Es besteht bei beiden Versicherungen keine Pflicht, dass Du diese abschließen musst. Dennoch ist es sinnvoll und empfehlenswert, Dein Haus oder Deine Wohnung und Dein Hab und Gut umfangreich abzusichern. Viele unterschätzen die finanziellen Folgen, die nach einem Einbruchdiebstahl oder nach der Beschädigung der Einrichtung z. B. durch einen Sturm auf sie zukommen. Ein Wohnungs­einbruch verursacht im Schnitt Kosten von 3.000 Euro. Die Versicherer haben in den letzten Jahren jeweils über 1 Mio. jährlich für Schäden in Verbindung mit der Hausratversicherung geleistet (www.gdv.de/de/zahlen-und-fakten/versicherungsbereiche/hausrat-24100).

Auch mit der Wohngebäudeversicherung kannst Du hohe finanzielle Belastungen durch Schäden an Deinem Haus vermeiden. Als Hausbesitzer können Instand­setzungs­arbeiten und Wieder­aufbau nach Schäden an Deinem Haus immens werden. Ohne den wichtigen Versicherungsschutz müsstest Du für die Kosten alleine aufkommen oder Dich sogar mit einem finanziellen Ruin aus­einander­setzen.

Erfahre in unserem Ratgeber, wie Du bei der Kombi von Hausrat- und Gebäudeversicherung sparen kannst!

Vielpfleger sparen zusätzlich 25 %*

Du arbeitest im Krankenhaus, Alten-/Pflegeheim, Hospiz, ambulanten Pflegedienst, Rettungsdienst oder in einer Arztpraxis und gibst jeden Tag alles für uns Alle?

Dann sparst Du zusätzlich 25 %* auf Deinen Beitrag bei der Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäude- und Unfallversicherung. Das ist unsere Art Danke zu sagen – Du hast es Dir verdient!

Welche Versicherungen brauche ich noch?

Dein Haus oder Deine Wohnung und Dein Hab und Gut sind gut abgesichert. Doch was passiert, wenn Du Schäden bei anderen verursachst oder als zukünftiger Hausbesitzer für Unfälle verantwortlich bist? Folgende Versicherungen können Dich vor schwerwiegenden finanziellen Folgen schützen:

  • Privat-Haftpflichtversicherung: Hast Du einen Schaden bei Dritten verursacht, können schnell hohe Schadenersatzansprüche auf Dich zukommen. Die Privat-Haftpflichtversicherung springt für Dich ein und schützt Dich vor den Folgen von Personen-, Sach- und/oder Vermögensschaden bei Dritten.
  • Bauherren-Haftpflichtversicherung: Mit der Bauherren-Haftpflichtversicherung bist Du bis zur Fertigstellung Deines Bauvorhabens für maximal 2 Jahre abgesichert. Passiert ein Unfall auf der Baustelle, musst Du nicht selbst dafür aufkommen. Personen-, Sach- und Vermögensschäden sind bis zu einer Höhe von 10 Mio. Euro versichert.

Egal, ob Single, Verheiratet, Azubi, Student oder voll im Berufsleben: In unserem Ratgeber erfährst Du, Welche Versicherungen Du wirklich brauchst, um Dich und Deine Familie schützen können.

Fazit: Der Unterschied macht‘s

Die Praxis zeigt, dass beispielsweise Einbruchdiebstähle oder Sturmschäden schnell passieren können. Die finanziellen Folgen daraus können die Existenz schnell bedrohen. Umso wichtiger ist ein umfassender Schutz durch Versicherungen, z. B. durch die Wohngebäude- und die Hausratversicherung.

Der Vergleich der Hausrat- und Gebäudeversicherung zeigt, dass beide Versicherungen ähnliche Gefahren abdecken, jedoch vom Kern her Unterschiede aufweisen. Einer der größten Unterschiede ist, dass die Wohngebäudeversicherung im Gegensatz zur Hausratversicherung nicht den Einbruchdiebstahl mit abdeckt. Zudem sind die Dinge, die versichert sind, unterschiedliche. Doch genau diese Unterschiede der Versicherungen zeigen auf, wie gut sich beide ergänzen. Zwei Versicherungen können also Dein Haus oder Deine Wohnung und Deine Gegenstände gut schützen. Mit Zusatzbausteinen oder Erweiterungen, wie der Wohngebäude-Erweiterung für Elementarschäden, brauchst Du Dir auch um diese Risiken keine Sorgen zu machen.

Hausrat­ver­si­che­rung

Hausratversicherung von CosmosDirekt - Wir schützen Dein Zuhause

Deine Vorteile:

  • Bis zu 60 % günstiger2
  • 25 % Rabatt für junge Leute3
  • 10 % Kundenbonus4
  • Bis 31.05.: 15 € Amazon.de Gutschein*
Inhalt