Eine Person liest die Bedingungen einer Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen.

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Gibt es Tarife ohne Fragen zur Zahngesundheit?

Wichtigste Infos zur Zahn­zusatz­versicherung ohne Gesund­heits­prüfung

  • Versicherung: Es gibt Zahnzusatzversicherungen, die Du auch ohne Gesundheitsprüfung abschließen kannst. Das heißt jedoch nicht, dass damit alle Zahnbehandlungen inklusive Vorerkrankungen und laufenden Behandlungen versichert sind.
  • Leistungen: Auch wenn beim Abschluss der Zusatzversicherung keine Fragen zu Deiner Zahngesundheit gestellt werden, musst Du mit Einschränkungen rechnen. Wie fast alle Zahnversicherungen mit Gesundheitsfragen werden angeratene und laufende Behandlungen nicht versichert.
  • Wartezeit: Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen sind nicht automatisch auch ohne Wartezeit. Zwischen drei und acht Monaten musst Du üblicherweise warten, bis der Versicherungsschutz greift. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Es gibt ein paar Zahnzusatzversicherungen, die Du sowohl ohne Gesundheitsprüfung als auch ohne Wartezeit abschließen kannst.
  • Vorteile: Beim Abschluss einer Zahnversicherung ohne Gesundheitsprüfung kann es Dir nicht passieren, dass der Versicherer Dich aufgrund Deiner Angaben zu Vorerkrankungen oder fehlenden Zähne ablehnt oder einen Risikozuschlag verlangt. Zudem kannst Du die Fragen nicht unwissentlich falsch beantworten.

Dein Lächeln ist Dir wichtig und Du denkst über eine Zahnzusatzversicherung nach, um Dir auch hochwertigen Zahnersatz und andere Behandlungen leisten zu können. Doch was ist, wenn Deine Zähne bereits Vorerkrankungen haben oder Dir Zähne fehlen? Bei der Gesundheitsprüfung der Zahnversicherung wird genau danach gefragt. Kann man die Fragen nach dem Zahnzustand auch umgehen? Gibt es Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen? Wenn ja, hat man mit solch einem Tarif Nachteile oder gibt es nur Vorteile? Wir beantworten Dir diese und noch mehr Fragen zur Zahnversicherung ohne Gesundheitsprüfung in unserem Ratgeber. Allgemeine Informationen zur Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas findest Du auf unserer Produktseite.

Gibt es Zahn­zusatz­tarife ohne Gesund­heits­prüfung?

Einige Versicherer bieten eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen an. Egal, in welchem Zustand Deine Zähne sind, Du kannst solch einen Tarif jederzeit abschließen. Das klingt praktisch, hat neben einigen Vorteilen aber auch Nachteile.

Der wichtigste Vorteil ist, dass Du in jedem Fall einen Versicherungsschutz erhältst. Auch dann, wenn Deine Zähne z. B. bereits unter Parodontose leiden oder Dir mehrere Zähne fehlen. Zahnzusatzversicherungen mit Gesundheitsfragen könnten Dir für Vor­erkrankungen oder Zahnlücken im schlimmsten Fall den Abschluss der Versicherung verweigern. Das passiert jedoch nicht so häufig, meistens musst Du in solchen Fällen nur einen Risikozuschlag zahlen.

Bei der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es keinen Risikozuschlag. Außerdem kann es Dir nicht passieren, dass Du unwissentlich eine Gesundheitsfrage falsch beantwortest. Bei einer Zahnversicherung, die Deinen Zahnstatus abfragt, kann eine falsche Angabe den Ablauf der Kostenerstattung beeinträchtigen und verzögern.

Die Vorteile haben jedoch auch eine Kehrseite. Zwar kannst Du die Zahnversicherung ohne Gesundheitsprüfung trotz Vorerkrankungen etc. abschließen, diese sind dann jedoch meist nicht versichert. Auch die Versicherer eines Tarifs ohne Gesundheitsfragen haben in der Regel das Recht, nach dem Abschluss der Versicherung in Deine Patientenakte zu schauen. Das heißt, sie können nachprüfen, ob es sich um eine Vorerkrankung oder ein neues Zahnproblem handelt. Auch bereits laufende Behandlungen werden von der Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen meist nicht versichert. Zudem sind die Beiträge im Vergleich zu den Tarifen mit Gesund­heits­prüfung viel teurer.

Du denkst über eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen nach, weil Du Dir bei den Antworten auf die Fragen unsicher bist? Du kannst Du Dich jederzeit an Deinen Zahnarzt wenden und mit ihm gemeinsam besprechen, was in Deiner Patientenakte steht und was Du antworten solltest.

Was bedeutet „Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen“?

Wenn Du Dich für eine Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen entscheidest, musst Du beim Antrag der Versicherung keine Fragen zu Deiner Zahngesundheit beantworten. Du erhältst trotz Vorerkrankungen, fehlender Zähne oder einem allgemein eher schlechteren Zahnzustand Versicherungsschutz. Angeratene und laufende Behandlungen sind aber auch bei der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen nicht versichert.

Es wird zwar nicht nach explizit nach Vorerkrankungen etc. gefragt, dennoch können diese von der Zahnversicherung ausgeschlossen werden. Die meisten Tarife für eine Zahnversicherung ohne Gesundheitsprüfung schließen von vornherein die Versicherung fehlender Zähne aus. Das heißt, Du bekommst keine Rechnungen erstattet, wenn Du Dich dafür entscheidest, die Zahnlücke mit einer Prothese oder einem Implantat mit Zahnersatz schließen zu lassen.

Ist die Gesundheitsprüfung eine Untersuchung beim Zahnarzt?

Das Wort Gesundheitsprüfung klingt nach einer Voruntersuchung beim Zahnarzt. Allerdings kann jede Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitscheck abgeschlossen werden, dazu musst Du nicht beim Zahnarzt vor Ort sein. Die Gesundheitsprüfung besteht lediglich aus ein paar Fragen, die Du im Antrag Deiner Versicherung findest. Wenn Du diese schriftlich beantwortet und Deinem Versicherer übermittelt hast, ist die Gesundheitsprüfung abgeschlossen.

Eine Ärztin hilft ihrer Patientin bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen der Zahnzusatzversicherung.

Deine Versicherung stellt diese Gesundheitsfragen, um Deinen Tarif und die Beiträge auf die Gesundheit Deiner Zähne abzustimmen. Zudem möchten die Versicherer damit verhindern, dass unmittelbar nach dem Abschluss der Zusatzversicherung eine hohe Rechnung beglichen werden muss. Dadurch können sie die Beiträge relativ konstant halten und machen es möglich, dass sich nahezu jeder eine Zahnversicherung leisten kann. Übrigens trägt auch die Wartezeit dazu bei. Dementsprechend kannst Du Dir vorstellen, dass eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeit entsprechend teurer ist als eine Versicherung mit Fragen und Wartezeit.

Informiere Dich über die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit in unserem Ratgeber. Wir zeigen Dir, worauf Du achten solltest und worauf Du achten solltest, wenn Du eine Zusatzversicherung ohne Wartezeit abzuschließen möchtest.

Welche Fragen werden bei der Gesundheitsprüfung gestellt?

Du brauchst keine Angst vor den Gesundheitsfragen zu haben. Du musst keine hochkomplizierten Fragen beantworten und auch keine medizinischen Fachbegriffe kennen. Den Versicherer interessiert lediglich der Zustand Deiner Zähne und ob Du aktuell in Behandlung bist. Wir nennen Dir ein paar Beispiele für typische Gesundheitsfragen der Zahnzusatzversicherung:

  • Befindest Du Dich aktuell in einer laufenden Behandlung, wurde Dir bereits eine Zahnbehandlung angeraten oder hast Du eine geplant?
  • Hast Du Zahnlücken? Wenn ja, wie viele Zähne fehlen Dir?
    Weisheitszähne und Lückenschluss (wenn Dir Zähne gezogen wurden, um den Platz im Kiefer für die übrigen Zähne zu vergrößern) zählen nicht zu den fehlenden Zähnen bei der Zahnzusatzversicherung
  • Wann war Dein letzter Besuch beim Zahnarzt?
  • Wurde Dir bereits ein fester Zahnersatz, z. B. in Form eines Implantats, einer Krone oder Brücke eingesetzt? Wenn ja, wie viele?
  • Wurden Dir bereits Zähne mit einem herausnehmbaren Zahnersatz (Prothese) ersetzt? Wenn ja, wie viele?
  • Nutzt Du eine Aufbiss- oder Knirscherschiene?

Die Gesundheitsfragen, die gestellt werden, sind von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Es können alle genannten Fragen vorkommen, nur ein paar davon oder auch noch andere. Auch unser Partner Envivas stellt Dir beim Antrag auf eine Zahnzusatzversicherung nur wenige Fragen, die Du selbst oder gemeinsam mit Deinem Zahnarzt beantworten kannst.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen

Sind die Leistungen einer Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen eingeschränkt?

Nur weil der Versicherer keine Gesundheitsfragen stellt, musst Du nicht automatisch Abstriche bei den Leistungen machen. Wie auch bei der Zahnversicherung mit Gesundheitsfragen ist der Versicherungsschutz von Tarif zu Tarif unterschiedlich. Für die meisten Zahnzusatzversicherungen gilt, dass angeratene und laufende Behandlungen sowie bereits bestehende Zahnprobleme von den Leistungen ausgeschlossen werden. Bei Zahnversicherungen ohne Gesundheitsfragen sind oftmals auch fehlende Zähne nicht mitversichert. Viele Versicherer bieten jedoch an, Vorerkrankungen oder Zahnlücken gegen einen Beitrags- oder Risikozuschlag mitzuversichern.

Auch bei der Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas kannst Du bis zu drei fehlende, noch nicht ersetzte Zähne mitversichern.

Ein Zahnarzt und seine Patientin geben sich ein High Five.

Wie bei allen Versicherungen solltest Du Dir vor dem Abschluss genau überlegen, was Du versichern möchtest. Dementsprechend kannst Du den passenden Tarif anhand der Leistungen der Zahnzusatzversicherung auswählen. Es ist also durchaus möglich, dass Du eine Zahnversicherung mit und eine ohne Gesundheitsprüfung entdeckst, die genau dasselbe leisten. Allerdings wirst Du meistens dabei feststellen, dass der Zahnzusatztarif ohne Gesundheitsfragen teurer ist.

Für wen lohnt sich eine Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen?

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitscheck macht vor allem dann Sinn, wenn Du von einer Zusatzversicherung mit Gesundheitsfragen abgelehnt wurdest. Das kann Dir passieren, wenn Du gerade eine größere Zahnbehandlung durchführen lässt oder Deine Zahngesundheit nicht den Vorstellungen der Versicherung entspricht. Die Variante ohne Gesundheitsfragen kann für Dich auch dann die richtige sein, wenn Du die Fragen nicht beantworten möchtest oder Dir Sorgen um eine unwissentlich falsche Angabe machst.

Erfreuen sich Deine Zähne aber bester Gesundheit, solltest Du eine Zahn­zusatz­ver­sicherung mit Gesund­heitsprüfung bevorzugen. Denn dann weiß der Versicherer ganz genau, wie es um Deine Zähne steht und Du kannst mit einem reibungslosen Ablauf der Erstattungen rechnen. Wir empfehlen Dir, Deine Zahnzusatzversicherung so früh wie möglich und mit gesunden Zähnen abzuschließen, um vom bestmöglichen Versicherungsschutz und niedrigen Beiträgen zu profitieren.

Fazit: Garantierter Versicherungsschutz mit einem Tarif ohne Fragen

Der Vorteil einer Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen ist, dass Du die Versicherung in jedem Fall abschließen kannst – ganz unabhängig vom Zahnstatus und laufenden Behandlungen. Für die Leistungen der Zusatzversicherung ist Dein Zahnzustand dennoch entscheidend. Vorerkrankungen und laufende Behandlungen sind auch bei dieser Variante der Versicherung meist ausgeschlossen. Für alle zukünftigen Zahnbehandlungen bist Du jedoch mit der Zahnversicherung ohne Gesundheitsprüfung bestens abgesichert. Achte beim Abschluss auf die Leistungen und die Kostenübernahme, damit Du den für Dich besten Versicherungsschutz abschließen und Dein schönes Lächeln noch lange behalten kannst.

Häufige Fragen zur Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Ja, Du kannst eine Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen auch während einer laufenden Behandlung abschließen. Die aktuelle Zahnbehandlung ist jedoch in der Regel vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Die Kosten dafür musst Du komplett oder zumindest Deinen Eigenanteil, den die Krankenversicherung nicht übernimmt, selbst bezahlen.

Eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen leistet nicht automatisch sofort. In der Regel gilt eine Wartezeit von acht Monaten. Es gibt jedoch Zahnversicherungen, die Du ohne Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit abschließen kannst. Dann leistet die Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen auch sofort.

Ausnahme: Solltest Du aufgrund eines Unfalls auf eine Zahnbehandlung angewiesen sein, leisten in der Regel alle Zahnzusatzversicherungen sofort – egal ob mit oder ohne Wartezeit und mit oder ohne Gesundheitsfragen. Im Falle eines Unfalls wird Dir direkt geholfen. Auch die Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas steht Dir bei einem Unfall auch innerhalb der Wartezeit mit voller Leistung zur Seite.

Ein besser oder schlechter gibt es in diesem Fall nicht, denn allein die Leistungen der Zahnzusatzversicherungen entscheiden darüber, welche für Dich die beste ist. Wurde Dein Antrag auf Versicherungsschutz bereits von einer Zahnversicherung mit Gesundheitsprüfung abgelehnt oder Du möchtest die Beantwortung von Gesundheitsfragen vermeiden, ist die Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung für Dich sinnvoll. Jedoch musst Du dann mit höheren Beiträgen rechnen als bei Zahnversicherungen mit Gesundheitsfragen.

Wenn Du Dir bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen unsicher bist und Deinen Zahnstatus nur schlecht selbst einschätzen kannst, kann ein Tarif ohne Fragen sinnvoll sein. Alternativ kannst Du aber auch jederzeit Deinen Zahnarzt um Rat fragen. Dieser hilft Dir, Deine Fragen richtig zu beantworten und Du musst Dir keine Sorgen über Fehler machen. Der Vorteil: Meist sind Tarife mit Gesundheitsfragen günstiger als Tarife ohne Fragen zu Deinem Zahnzustand.

Inhalt