Eine Familie liegt lachend auf dem Bett.

Zahnzusatzversicherung für Familien

Warum sich ein gemeinsamer Tarif für alle Familienmitglieder nicht lohnt

Die Wichtigsten Infos zur Zahnzusatzversicherung für Familien

  • Familientarif: Die Zahnzusatzversicherung ist keine klassische Familienversicherung. Es gibt kaum Versicherer, die eine ganze Familie über einen einzigen Vertrag absichern – und das ist auch gut so.
  • Partner: Auch als Ehepaar oder Partner könnt Ihr meist keine gemeinsame Zahnzusatzversicherung abschließen.
  • Einzelne Verträge: Es ist viel sinnvoller, für jedes Familienmitglied eine eigene Zahnversicherung abzuschließen. Denn jeder von Euch hat andere Zähne. Vor allem die Bedürfnisse von Kindern und Eltern unterscheiden sich in dieser Hinsicht stark. Kinderzähne sind noch im Wachstum und bedürfen häufig kieferorthopädischen Behandlungen, wohingegen Erwachsene eher Wurzelbehandlungen durchführen lassen müssen oder Zahnersatz eingesetzt bekommen.
  • Kosten: Als vierköpfige Familie mit zwei Kindern solltest Du für die Zahnzusatzversicherung Deiner Familie mit ca. 60 bis 120 Euro im Monat rechnen.

Viele von uns kennen das Szenario: Sobald man mit der Ausbildung fertig oder über 25 Jahre alt ist, muss man sich selbst um seine Versicherungen kümmern. Vorher ist man häufig über die Eltern mitversichert. Das ist ziemlich praktisch. Aber was ist mit einer Zahnzusatzversicherung? Gibt es sie auch als Familienversicherung? Können Eltern ihre Kinder über ihren Vertrag mitversichern? Wenn ja, ist die große Frage: Macht das überhaupt Sinn?

In diesem Ratgeber schauen wir uns die Zahnzusatzversicherung als Familientarif genauer an. Allgemeine Informationen zur Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas findest Du auf unserer Produktseite.

Gibt es eine Zahnzusatzversicherung für die ganze Familie?

Im Gegensatz zu vielen anderen Versicherungen bietet die Zahnzusatzversicherung in der Regel keinen Familientarif an. Das heißt, Du musst jedes Familienmitglied einzeln versichern. Manche Versicherer bieten die Möglichkeit, die Kinder kostenlos über die eigene Zusatzversicherung mitzuversichern. Also gibt es zumindest eine Zahnzusatzversicherung für die halbe Familie – ein Elternteil und die Kinder? Das stimmt so auch nicht, denn wenn Du Deine Kinder über Deine eigene Zahnversicherung mitversicherst, sind meist nur Zahnbehandlungen aufgrund von Unfällen abgedeckt. Die typischen Behandlungen bei Kindern wie das Korrigieren von Fehlstellungen mit einer Zahnspange werden dann nicht von der Zahnversicherung übernommen.

Eine vollumfängliche Zahnzusatzversicherung für die ganze Familie gibt es also tatsächlich nicht. Du kannst aber natürlich jedes Familienmitglied bei ein und demselben Versicherer absichern, damit Du einen gemeinsamen Ansprechpartner hast. Einen Rabatt auf die Beiträge bekommst Du dadurch aber nur selten. Daher solltest Du eher darauf achten, dass die Tarife der Zahnzusatzversicherung sowohl für Kinder als auch für Erwachsene optimale Leistungen bieten.

Die Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas bietet sowohl für Kinder als auch für Erwachsene die optimale Absicherung. Für Kinder gibt es den speziellen Tarif ZahnFlex.Kind, der alle wichtigen Leistungen für junge Zähne abdeckt. Erwachsene haben die Wahl zwischen fünf verschiedenen Tarifstufen. Diese unterscheiden sich nicht in ihren Leistungen, sondern nur im maximalen Höchstbetrag, der pro Jahr von der Versicherung übernommen wird.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen

Warum ist ein Familientarif in der Zahnzusatzversicherung nicht sinnvoll?

Dass es keine Zahnzusatzversicherungen für Familien gibt, ist kein Fehler im Versicherungssystem, sondern hat einen ganz einfachen und guten Grund.

Ein junges Mädchen lächelt und zeigt ihre Zahnlücke.


Wir alle unterscheiden uns voneinander – somit auch unsere Zähne. Dadurch wäre eine Zusatzversicherung für die ganze Familie nur ein allgemeiner Schutz, der nicht auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Familienmitglieds angepasst ist. Allein Kinder haben ganz andere typische Probleme mit ihren Zähnen als Erwachsene. Schon deswegen ist es sinnvoller, eine spezielle Zahnzusatzversicherung für Kinder und noch einmal einen eigenen Tarif für die Eltern abzuschließen. Zudem unterscheidet die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bei ihren Zuschüssen zwischen Kindern und Erwachsenen. Zum Beispiel wird ein Teil der Kosten für die Kieferorthopädie übernommen, wenn ein Kind aufgrund von Fehlstellungen eine Zahnspange bekommt. Lässt Du dieselbe Behandlung als Erwachsener durchführen, kannst Du nicht mit einer Erstattung der Kosten durch die GKV rechnen.

Auf welche Leistungen sollten Familien bei der Zahnversicherung achten?

Für die Zähne von Kindern ist ein anderer Schutz notwendig als für die von Erwachsenen. Im Kindesalter sind die Zähne in einer starken Wachstums- und Entwicklungsphase. Häufig brauchen Kinder und Jugendliche eine kieferorthopädische Behandlung, um die Fehlstellungen der Zähne zu korrigieren. Bei Kindern ist ein Zahnersatz eher selten notwendig, daher muss diese Leistung nicht unbedingt in der Versicherung enthalten sein. Für Erwachsene aber schon, vor allem im höheren Alter. Deshalb sollten Eltern Zahnersatz in ihren Tarif mit aufnehmen. Da die Krankenkassen nur wenige Behandlungen zur Zahnvorsorge bei Erwachsenen erstatten, kannst Du Dir mit einer Zahnzusatzversicherung die Kosten sparen.

Anhand dieser zwei Beispiele siehst Du schon, worauf wir hinaus möchten. Du solltest bei Deiner eigenen Zahnzusatzversicherung ganz andere Prioritäten setzen als bei der Deiner Kinder. Wir haben Dir die typischen Zahnbehandlungen aufgelistet und jeweils für Kinder und Erwachsene als wichtig oder unwichtig eingestuft. So kannst Du besser entscheiden, welche Behandlungen bei den einzelnen Familienmitgliedern über die Versicherung abgedeckt sein sollten.

Leistung der Zahnzusatzversicherung

Kinder

Erwachsene

Leistung der Zahnzusatzversicherung

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

-

professionelle Zahnreinigung

professionelle Zahnreinigung

-

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung

-

Parodontosebehandlung

Parodontosebehandlung

-

Versiegelung von Fissuren (Furchen in den Kauflächen)

Versiegelung von Fissuren (Furchen in den Kauflächen)

-

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

-

(wenn Du bereits als Kind eine Zahnspange hattest und sich keine erneuten Fehlstellungen gebildet haben)

Implantate

Implantate

-

Kronen / Brücken

Kronen / Brücken

-

Inlays

Inlays

-

(könnte für Jugendliche wichtig werden)

hochwertige Kunststofffüllungen

hochwertige Kunststofffüllungen

Zahnprothesen

Zahnprothesen

-

Narkose

Narkose

Du fragst Dich, welche Zahnbehandlungen über eine Zusatzversicherung versichert werden können? Dann informiere Dich in unserem Ratgeber über die Leistungen der Zahnzusatzversicherung.

Wichtige Leistungen für Kinder

Bei Kindern ist vor allem die Absicherung der kieferorthopädischen Behandlungen wichtig. Denn fast jedes zweite Kind bekommt eine Zahnspange, die GKV übernimmt jedoch nur bei schweren Fehlstellungen die Kosten der Kieferorthopädie. Trägt Dein Kind eine feste Zahnspange, kann auch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sinnvoll sein. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die Zähne zwischen dem Draht und den Brackets ordentlich sauber zu halten. Zudem solltest Du auch darauf achten, hochwertige Kunststofffüllungen mitzuversichern, da Kinder bis zum Alter von 15 Jahren keine günstigen Amalgamfüllungen bekommen dürfen. Die Zahnarztkosten können dann bis zu 200 Euro pro Zahn betragen. Sollte eine stärkere Neigung zu Karies in der Familie liegen, ist es sinnvoll, auch die Versiegelung von Fissuren über die Zahnversicherung zu versichern. Die Krankenkasse übernimmt hier nämlich meist nur die Kosten für die Versiegelung der großen Backenzähne. Bei allen anderen Zähnen schickt der Zahnarzt Dir die Rechnung. Zahnersatz und Implantate brauchst Du nicht in die Versicherung miteinzuschließen. Vor allem Implantate werden für Kinder nicht empfohlen und nur sehr selten eingesetzt.

Denke daran, die Zahnzusatzversicherung rechtzeitig abzuschließen. Die meisten Tarife haben eine Wartezeit von 8 Monaten. Das heißt, erst nach Ablauf der Wartezeit kannst Du die Leistungen der Zusatzversicherung in Anspruch nehmen. Es gibt auch Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit, diese sind jedoch meist etwas teurer.

Wichtige Leistungen für Erwachsene

Erwachsene stehen oftmals mit ihren Zähnen ganz anderen Problemen gegenüber als Kinder. Der Gang zum Zahnarzt kann dann zumindest für den Geldbeutel eher schmerzhaft ausfallen, wenn Du keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hast. Das gilt vor allem dann, wenn Du einen hochwertigen Zahnersatz oder Implantate eingesetzt bekommen möchtest. Die GKV bezuschusst Zahnersatz nur bis zu einem bestimmten Prozentsatz der Regelversorgung und Implantate gar nicht. Das heißt, dass Du alle Kosten, die den Festzuschuss der Krankenkasse überschreiten, selbst tragen musst. Eine Brücke kann bis zu 2.200 Euro kosten, ein Implantat bis zu 3.500 Euro – und das pro Zahn. Wie hoch der Festzuschuss ausfällt, liegt an Dir. In der Regel beträgt er 60 Prozent der Regelversorgung, Du kannst ihn jedoch durch ein regelmäßig geführtes Bonusheft vom Zahnarzt bis auf 75 Prozent erhöhen. Das klingt erst einmal viel, aber: Würde die Regelversorgung einer Behandlung 1.000 Euro kosten, übernimmt die Krankenkasse maximal 750 Euro. Entscheidest Du Dich aber für eine hochwertige Brücke, müsstest Du immer noch 1.350 Euro selbst zahlen. Neben jeglicher Art von Zahnersatz sind auch Inlays, hochwertige Füllungen und Wurzelbehandlungen wichtige Leistungen der Zahnversicherung für Erwachsene.

Was kostet Familien eine Zahnzusatzversicherung?

Wenn Du Deine ganze Familie mit einer Zahnzusatzversicherung absichern möchtest, musst Du pro Monat zwischen 60 und 120 Euro einplanen. Dabei gehen wir von einer vierköpfigen Familie aus, zwei Erwachsene und zwei Kinder. Pro Kind solltest Du mit bis zu 20 Euro monatlich rechnen, für Erwachsene ab einem Alter von 30 Jahren fangen die Tarife meist bei 20 Euro an. Je älter Du bist und je mehr Vorerkrankungen Deine Zähne bereits hatten, desto teurer ist die Versicherung. Natürlich kommt es auch darauf an, welche Leistungen Du in die Versicherung einschließen möchtest und wie hoch die Kostenübernahme der Zahnzusatzversicherung ausfällt.

Eine Grafik zeigt die Kosten für verschiedene Zahnbehandlungen, die eine Zahnzusatzversicherung übernimmt.

Neben einem teuren Zahnersatz können aber auch einfach Zahnbehandlungen wie eine Wurzelbehandlung oder Füllungen Kosten beim Zahnarzt verursachen. Vor allem dann, wenn sie häufiger notwendig sind. Die Krankenkasse beteiligt sich zwar an einer Wurzelbehandlung, Dein Eigenanteil kann aber dennoch um die 500 Euro betragen. Auch Zahnreinigungen können hohe Kosten verursachen. Sie sind zwar im Vergleich zu anderen Behandlungen günstiger (bis zu 150 Euro), wenn jedoch jedes Familienmitglied einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt machen lässt, summieren sich die Kosten.

Alles zu den Kosten der Zahnzusatzversicherung kannst Du in unserem Ratgeber nachlesen.

Fazit: So versicherst Du die Zähne Deiner Familie am besten

Wenn Du Dich auf die Suche nach einem Familientarif in der Zahnzusatzversicherung begibst, wirst Du kaum fündig. Selbst wenn Du einen Versicherer findest, der die Zahnzusatzversicherung als Familienversicherung anbietet, solltest Du die Leistungen genau prüfen. Denn meistens ist es nicht sinnvoll, nur einen Vertrag für die ganze Familie abzuschließen. Eine Zahnversicherung sollte auf die individuellen Bedürfnisse der Zähne jedes einzelnen Familienmitglieds angepasst werden. Dazu zählt nicht nur, dass Kinderzähne andere Probleme bekommen können als Erwachsenenzähne. Vor allem zwischen Erwachsenen unterscheiden sich die benötigten Zahnbehandlungen oft deutlich. Denn manche haben eine gute Zahngesundheit, andere kämpfen oft mit Zahnproblemen. Deshalb ist es sinnvoll, dass jedes Familienmitglied eine eigene Zahnzusatzversicherung abschließt, die individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst ist.

Bei der Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas finden sowohl Erwachsene als auch Kinder den passenden Tarif. So kannst Du die ganze Familie über die Zahnzusatzversicherung eines einzigen Versicherers absichern, hast nur einen Ansprechpartner und bist bestens mit den Tarifen vertraut.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen
Inhalt