Eine Frau beim Zahnarzt unterschreibt eine Rechnung und hat eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme abgeschlossen.

Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme

Schöne und gesunde Zähne ohne Eigenanteil

Zahnzusatz­versicherung mit 100 % Kosten­übernahme: Das Wichtigste

  • Leistung: Eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Übernahme eignet sich für Dich, wenn Du gesetzlich krankenversichert bist, Du Dir aber neben der Grundversorgung noch weitere Leistungen wünschst, z. B. die Erstattung einer professionellen Zahnreinigung oder von Implantaten.
  • Absicherung: Zahnversicherungen mit Kostenübernahme können die Kosten für Zahnbehandlungen, Zahnersatz und Zahnvorsorge vollständig erstatten. Mit der Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas Krankenversicherung werden diese Leistungen zu 100 % erstattet, bis der jährliche Erstattungsbetrag Deines Tarifs erreicht ist.
  • Familie: Wenn Du in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließt, profitierst Du von günstigen Tarifen. Auch Deine Kinder kannst Du bereits versichern.
  • Vorteile: Eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme schützt Dich vor unvorhergesehenen und teuren Ausgaben, denn beispielsweise kosten Implantate meistens mehrere Tausend Euro.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Teil der Behandlungskosten für gesunde und schöne Zähne. Doch was tun, wenn ein Ersatz für einen fehlenden Zahn nötig ist oder die Kinder eine Zahnspange benötigen? In solchen Fällen kann Dich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme unterstützen. Welche Leistungen vom Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden und welche Kosten eine Zahnzusatzversicherung mit voller Kostenübernahme wie die unseres Partners Envivas Krankenversicherung erstattet, erfährst Du hier.

In unserem Ratgeber erhältst Du die wichtigsten Fakten zur Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme. Produkt­informationen zur Zusatzversicherung unseres Partners Envivas findest Du auf der Produktseite.

Welche Kosten für Zahnbehandlungen übernimmt die Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen fast alle Zahnarztkosten teilweise oder komplett. Hierzu gehören die Zahnvorsorge, Füllungen, Wurzel- und Zahnfleischbehandlungen, die Kieferorthopädie sowie der Zahnersatz. Diese umfassen:

  • Zahnvorsorge: Zahnkontrolle zwei Mal pro Jahr und Zahnsteinentfernung, Individualprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen sowie Früherkennung bei Kleinkindern.
  • Füllungen: Kunststoff-Füllungen an den Frontzähnen sowie Amalgam-Füllungen an den restlichen Zähnen.
  • Wurzelbehandlungen: Messen, behandeln und entfernen von Wurzeln bei sogenannten erhaltungswürdigen Zähnen.
  • Zahnfleischbehandlungen: Therapie bei Parodontitis und Zahnsteinentfernen, sobald behandlungsbedürftig (Taschentiefe mindestens 3,5 Millimeter).
  • Kieferorthopädie: Herausnehmbare oder feste Zahnspange bei Kindern, deren Mund und Kiefer deutlich durch die Fehlstellung der Zähne beeinträchtigt ist. Bei Erwachsenen nur mit erheblicher Kieferfehlstellung und bei medizinischer Notwendigkeit.
  • Zahnersatz: Zähne ziehen und Festzuschuss von 60 % zum Zahnersatz wie Brücken oder Kronen, der Zuschuss ist mit Bonusheft um 15 % erweiterbar.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der sogenannten Regelversorgung. Aber alle weiteren Leistungen musst Du in der Regel aus eigener Tasche zahlen. Hierunter fallen die professionelle Zahnreinigung, Bakterien- und DNA-Analysen, Gold- und Keramikfüllungen, leichte Zahnfehlstellungen bei Kindern oder Wurzelbehandlungen bei Zähnen, die aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen nicht erhaltungswürdig sind.

Wann übernimmt die Krankenkasse 100 % Zahnersatz?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen zwar die zuvor genannten Leistungen, doch für Implantate und Inlays werden nur die Kosten übernommen, die im Leistungskatalog festgelegt wurden. Häufig handelt es sich hierbei um eine deutlich günstigere Zahnkrone oder -brücke. Entscheidest Du Dich für ein Implantat, erhältst Du nur den Festkostenzuschuss für die Leistung nach dem Katalog und musst den Rest selbst zahlen.

Wenn Du Dir eine 100-prozentige Übernahme Deiner Zahnarztkosten bei Zahnersatz wünschst, ist eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Erstattung sinnvoll, um die Kosten nicht selbst zu zahlen.

Was bedeutet 100 % Zahnersatz?

100 % Zahnersatz bedeutet, dass die Kosten für den Zahnersatz bei fehlenden Zähnen komplett übernommen werden. Du musst keinen Eigenanteil bezahlen, sondern erhältst die beim Zahnarzt anfallenden Kosten zurückerstattet. Hierfür reichst Du die Rechnung Deines Zahnarztes und den Antrag auf Erstattung bei Deiner Zahnzusatzversicherung ein. Anschließend übernimmt diese Deine Kosten vollständig.

Bei der Zahnzusatzversicherung mit kompletter Kostenübernahme erhältst Du bei unserem Partner Envivas Krankenversicherung 100 % Erstattung, bis der jährliche Erstattungsbetrag Deines Tarifs erreicht ist.

Erfahre im Ratgeber welche Leistungen in der Zahnzusatzversicherung enthalten sind.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen

Wann ist eine Zahn­zusatz­versicherung mit 100 % Kosten­über­nahme sinnvoll?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für die Regelversorgung, bei der es sich meist um die günstigste Behandlung Deiner Zähne handelt. Der Festkostenzuschuss für Zahnersatz beträgt 60 %, hinzukommen bis zu 15 %, wenn Du ein Bonusheft führst und lückenlos Stempel der letzten 10 Jahre nachweisen kannst. Für einen Zahnersatz mit höherer Qualität dagegen bezahlst Du den Betrag privat, der über den Festkostenzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen hinausgeht. Mit einer Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme werden Dir diese vom Versicherer vollständig erstattet.

Was bringt das Bonusheft beim Zahnarzt? Erfahre mehr in unserem Ratgeber!

Beispiel: Angenommen, einer Deiner Backenzähne kann nicht mehr erhalten werden. Damit Dein Gebiss normal funktioniert, hast Du einen Anspruch auf einen Zahnersatz. In der Regelversorgung ist hier eine Brücke aus einem nicht veredelten Metall vorgesehen. Diese kostet rund 750 Euro, von der die gesetzliche Krankenkasse bis zu 560 Euro (75 %) übernimmt. Blieben für Dich noch etwa 190 Euro übrig.

Solltest Du Dir statt einer Brücke ein Implantat wünschen, kommt die gesetzliche Krankenkasse ebenfalls für bis zu 560 Euro (75 %) der Kosten auf. Alle weiteren Kosten musst Du dann selbst zahlen. Die Kosten für ein Implantat können sich auf etwa 3.000 bis 5.000 Euro belaufen. Hier leistet dann die Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme, sodass Du auch ohne Eigenanteil einen hochwertigen Zahnersatz erhältst.

Für welche Leistungen erstattet die Zahnzusatzversicherung 100 % der Kosten?

Die Grafik zeigt einen Kiefer mit verschiedenen Zahnbehandlungen und Zahnersatz sowie deren Kosten.

Eine Zahn­zusatz­versicherung mit 100 % Kosten­übernahme erstattet Dir Behandlungen, Zahn­ersatz, Prophylaxe und bei Kindern sogar kiefer­ortho­pädische Behandlungen.

Kommt für eine Leistung die gesetzliche Krankenkasse mit 60 % bis 75 % auf, so übernimmt die Zusatzversicherung die darüber hinaus anfallenden Kosten. Hiervon ausgenommen sind in der Regel Leistungen, die vor dem Vertrags­abschluss bereits angeraten oder begonnen wurden.

Das Ziel von Zahnbehandlungen ist es, geschädigte Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Zu den Behandlungsmethoden gehören Wurzel- und Zahnfleischbehandlungen sowie Füllungen mit Amalgam, Kunststoff oder Gold. Während gesetzliche Krankenkassen nur die Kosten für Amalgamfüllungen im Bereich der Backenzähne sowie Kunststofffüllungen an den vorderen Zähnen übernehmen, kannst Du Dich auch bei anderen Füllungsmaterialien von einer Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme unterstützen lassen.

Fehlt ein Zahn oder Teile eines Zahns, kann dieser durch einen festen oder herausnehmbaren Zahnersatz ausgeglichen werden. Hierzu zählen Zahnbrücken, Kronen sowie Prothesen. Darüber hinaus sind Inlays aus Gold oder Keramik sowie Veneers und Lumineers möglich. Je nach Position des geschädigten oder fehlenden Zahns stellt ein Ersatz nicht nur ein ästhetisches Merkmal dar, sondern kann auch zum Erhalt einer normalen Kaufunktion dienen.

Gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich mit dem Festkostenzuschuss an der Regelversorgung. Bei hochwertige Metall- oder Keramiklegierungen sowie Zahnkronen und Implantate hilft eine Zahnversicherung mit 100 % Erstattung.

Die Zahnprophylaxe dient dazu, Krankheiten im Mund und Kiefer vorzubeugen, darunter Karies oder Zahnfleischentzündungen. Bei Kindern betrifft dies Vorsorgemaßnahmen, bei Erwachsenen die professionelle Zahnreinigung. Letztere wird allerdings nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Ausnahmen gibt es jedoch für Schwangere.

Schließt Du eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme ab, so werden die Kosten für Deine Zahnreinigung bis zu zweimal jährlich erstattet. Das ist zum Beispiel mit der Zahnversicherung mit 100 % Kostenübernahme unseres Partners Envivas Krankenversicherung möglich.

Die Kieferorthopädie wird meist dann wichtig, wenn Fehlstellungen im Mundraum vorhanden sind oder durch einen Unfall auftreten, die das Kauen behindern oder ästhetische Ansprüche nicht erfüllen. Die Korrektur solcher Fehlstellungen wird von den gesetzlichen Krankenkassen bei Erwachsenen nur in medizinisch notwendigen Fällen – beispielsweise nach einem Unfall – übernommen.

Bei Kindern und Jugendlichen hängt der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkassen vom Schweregrad der Fehlstellung ab. In den ersten beiden sog. kieferorthopädischen Indikationsgruppen erhältst Du für Deine Kinder keinen Zuschuss. Erst bei den Stufen 3-5 werden die Kosten übernommen, da hierbei das Kauen, Beißen, Sprechen oder Atmen durch die Fehlstellung der Zähne negativ beeinflusst sein kann.

Möchte Dein Kind mehrfarbige Brackets oder individuelle Bögen, musst Du diese Kosten privat bezahlen. Einige Zahnzusatzversicherungen mit 100 % Erstattung übernehmen auch diese Kosten, wie die der ZahnFlex.Kind-Tarif der Zahnzusatzversicherung mit kompletter Kostenübernahme unseres Partners Envivas Krankenversicherung.

Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme abschließen, wenn Zähne fehlen

Bei den meisten Zahnzusatzversicherungen mit 100 % Kostenübernahme kannst Du bis zu drei bereits fehlende Zähne mitversichern. Trotz fehlender Zähne ist es also möglich, eine Zahnversicherung mit 100 % Erstattung abzuschließen.

Mehr Infos dazu findest Du im Artikel Zahnzusatzversicherung bei fehlenden Zähnen.

Was kosten Zahnbehandlungen mit und ohne Zahnversicherung mit Kostenübernahme?

Wie viel Du für die einzelnen Leistungen bezahlst, hängt von Deinen individuellen Wünschen ab. Reichen Dir die Regelversorgung und der Festkostenzuschuss der gesetzlichen Krankenkassen, so liegt Dein Eigenanteil je nach Deinem Bonusheft bei 25 % bis 40 %. Wünschst Du Dir aber z. B. eine Keramik- anstatt einer Kunststofffüllung, müsstest Du diese selbst bezahlen. So auch bei Implantaten, Brücken über drei Zähne oder die Zahnprophylaxe.

Die Beispielrechnungen zeigen Dir, wie hoch wäre Dein Eigenanteil bei verschiedenen Behandlungen ohne Zahnzusatzversicherung wäre:

Gesamtkosten

Festkosten­zuschuss (60 %)

Eigen­anteil

Implantat
Implantat3.000 Euro330 Euro2.670 Euro
Inlay
Inlay810 Euro40 Euro770 Euro
Wurzelbehandlung
Wurzelbehandlung540 Euro100 Euro440 Euro
Zahnfüllung
Zahnfüllung127 Euro50 Euro77 Euro
Professionelle Zahnreinigung
Professionelle Zahnreinigung70 Euro0 Euro70 Euro

Hast Du eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme, übernimmt diese für Dich Deinen kompletten Eigenanteil und erstattet Dir diesen. Unser Partner Envivas Krankenversicherung übernimmt alle Deine Kosten zu 100 % je nach Deinem gewählten Tarif der Zahnzusatzversicherung, im MAX-Tarif sogar ohne jährlichen Höchstbetrag.

Jährliche Erstattung nur mit Wartezeit?

Bei den meisten Zahnzusatztarifen ist es üblich, dass erst nach einer Wartezeit die vollen Leistungen erstattet werden. So auch bei den meisten Zahnzusatztarifen mit 100 % Kostenübernahme. Zudem ist eine wachsende Erstattung möglich, sodass sich je nach Versicherer der Erstattungsbetrag beispielsweise alle drei Jahre erhöht. Im ersten Versicherungsjahr können z. B. 500 Euro erstattet werden, drei Jahre später bereits 1.000 Euro usw. Es kann sich also lohnen, möglichst früh eine Zahnzusatzversicherung mit voller Kostenübernahme abzuschließen. Du solltest jedoch beachten, dass durch den Zahnarzt bereits laufende oder empfohlene Behandlungen bei Abschluss einer Zahnzusatzversicherung in der Regel nicht erstattet werden.

Die Grafik zeigt die Tarife der Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme unseres Partners Envivas Krankenversicherung.

Bei unserem Partner Envivas Krankenversicherung kannst Du zwischen den Tarifen S, M, L, XL oder MAX wählen. Alle drei Jahre steigst Du – auf Wunsch – in den nächsthöheren Tarif auf oder behältst den Tarif, den Du jetzt hast. Entscheidest Du Dich später für einen höheren Tarif, profitierst Du sofort von den besseren Leistungen – ohne erneute Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit. Zudem gilt eine Wartezeit von acht Monaten. Erst nach deren Ablauf können Leistungen in Anspruch genommen werden. Eine Ausnahme bilden Unfälle: Solltest Du einen Unfall erleiden und sofort eine Zahnbehandlung oder Zahnersatz benötigen, ist unser Partner Envivas Krankenversicherung ohne Wartezeit sofort für Dich zur Stelle.

Fazit: Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung mit 100 % Erstattung auch bei gesunden Zähnen?

Du hast schöne und gesunde Zähne und glaubst, dass sich eine Zahnzusatzversicherung für Dich nicht lohnen würde? Wenn Du jung und gesund bist, kann es sich jetzt doppelt für Dich lohnen, eine abzuschließen, weil:

  • Du deutlich günstigere Konditionen bekommst als ältere Menschen oder Menschen mit schlechten Zähnen
  • Du Deine (zukünftigen) Kinder günstig mitversichern kannst

Auch wenn Du bereits älter bist, kannst Du von einer Zahnzusatzversicherung mit 100 % Kostenübernahme profitieren. Viele Versicherer nehmen Menschen ab einem bestimmten Alter nicht mehr auf. Sollten Dich Deine Zähne dann doch einmal im Stich lassen, bist Du vor hohen Zahnarztkosten geschützt.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen
Inhalt