Teil­kasko

Warum die Teilkasko sinnvoll ist

Warum die Teilkasko sinnvoll ist

Solider Schutz dank Teilkasko-Versicherung

  • Deckung von Schäden am eigenen Fahrzeug
  • Flexible Selbstbeteiligung möglich
  • Absicherung gegen Diebstahl und Vandalismus

Der Ratgeber bietet allgemeine Informationen. Produktinformationen zur Autoversicherung von CosmosDirekt finden Sie hier.


Jedes Jahr entstehen an vielen Autos Schäden, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Von Glas­schäden über Diebstahl bis hin zu einem Marderbiss gibt es eine Reihe von Beschädigungen, die man nur ungern an seinem Fahrzeug vorfinden möchte. Die Folgen sind oftmals auf­wendige Reparaturen, die der Fahrzeug­halter nun selbst zahlen muss. Eine Teilkasko greift genau hier als freiwillige Kfz-Ver­sicherung ein und eignet sich als Bindeglied zwischen Haftpflicht und Vollkasko. Während sie im Vergleich zur Vollkasko­versicherung keine selbst­ver­schuldeten Schäden am eigenen Fahrzeug abdeckt, so dient sie doch als sinnvolles Upgrade der Haftpflicht und umfasst eine Vielzahl von Leistungen.

Beitrag berechnen

Teilkasko – was ist versichert? Leistungen im Überblick

Die Teilkasko schützt den Versicherungsnehmer bei folgenden Schadenfällen:

  • Brand und Explosion
  • Diebstahl (Fahrzeug oder Teile davon)
  • Elementarschäden durch Sturm, Hagel, Blitzeinschlag oder Überschwemmung
  • Unfälle mit Haarwild (bei guten Tarifen auch „Wild und Tiere aller Art“)
  • Unmit­tel­bare Schäden durch Tier­biss (z.B. Marder)
  • Glasschäden (Glasbruch) durch Steinschlag
  • Kabelschäden durch Kurzschluss

Für selbst verursachte Schäden am eigenen Auto haftet hingegen nicht die Teilkaskoversicherung, sondern die Vollkasko. Mit der richtigen Versicherung sind Sie stets gut abgesichert und können Ihren Versicherer im Schadenfall zu Rate ziehen. Neben den bereits genannten Leistungen der Teilkasko gibt es allerdings auch Zusatzleistungen, die nicht von jedem Versicherer angeboten werden. Gerade im Bereich der Kaskoversicherungen ist es wichtig, die richtige Versicherung mit umfangreichem Leistungsspektrum auszuwählen. Während die Teilkasko für Vandalismus oder Diebstahl auch bei unterschiedlichen Anbietern stets gleichermaßen aufkommt, so entscheidet sich das Angebot der CosmosDirekt gerade im Umgang mit Marderbiss oder Wildschäden.

Welche Zusatzleistungen bietet die Teilkasko für mein Auto?

Die Teilkaskoversicherung von CosmosDirekt bietet Ihnen als Versicherungsnehmer auch finanzielle Entlastung bei Schäden, die über den Standard hinausgehen. Die Teilkasko wird als Basis- und Comfort-Paket angeboten. So erhalten Sie einen umfangreichen Schutz zu fairen Konditionen – mit und ohne Selbstbeteiligung.

Zusatzleistungen bei Teilkasko
BasisComfort
Einschluss von Marderbiss-SchädenInklusive Folgeschäden
Erweiterter Wildschaden-SchutzTiere aller Art
Verzicht auf Abzüge "neu für alt"
Verzicht auf "Einwand der groben Fahrlässigkeit"
Erweiterter Elementarschaden-Schutz
Ersatz von Leuchtmitteln

Zusätzlich zur üblichen Deckung der Teilkasko von Wildschäden bieten wir im Comfort-Paket den Schutz vor einem Zusammenstoß mit Tieren aller Art an. Wir übernehmen für Sie Schäden durch Marderbisse und verzichten jederzeit auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Auch im Bereich der Elementarschäden deckt unsere Comfort-Teilkasko nicht nur übliche Hagelschäden ab, sondern schützt auch vor Erdrutsch und Lawinen.

Womit kann ich den Umfang der Teilkasko erweitern?

CosmosDirekt bietet Ihnen mehrere Bausteine an, um den Schutz der Versicherung zu erweitern:

  • Schutzbrief-Service
    Der Schutzbrief-Service hilft bei Notlagen im In- und Ausland. Versichert sind beispielsweise die Kosten für Sofort-Pannenhilfe und ein Mietwagen, solange das Fahrzeug repariert wird.
  • Verkehrs-Rechtsschutzversicherung
    Sichert Sie als Versicherungsnehmer gegen Kosten ab, die bei Rechtsstreitigkeiten rund um Ihr Auto und mit anderen Verkehrsteilnehmern entstehen.
  • Kfz-Unfallversicherung
    Schützt gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls. Die Leistungen umfassen Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld, aber auch Invaliditäts- oder Todesfallunterstützung.

Wann lohnt sich eine Teilkasko?

Die Teilkaskoversicherung lohnt sich in der Regel bei älteren Autos. Gerade der Wert des Fahrzeuges spielt eine Rolle. Liegt dieser noch über 2.000 Euro, so macht der Kasko-Schutz durchaus Sinn. Bei einem Auto mit geringerem Wert wird der Aufwand der Versicherungsprämie zur Rechenaufgabe. Bietet die Teilkasko einen interessanten Umfang, sollten Prämie und Fahrzeugwert im Zweifelsfall gegengerechnet werden.

Obwohl auf die Vollkasko bei Fahrzeugen mit geringem Wert oftmals verzichtet wird, kann die Teilkaskoversicherung als sinnvolle Ergänzung der Haftpflicht durchaus in Frage kommen. Der Abschluss der Teilkasko ist in jedem Fall ratsam, um sich vor Schäden durch Hagel, Glasbruch oder einem Unfall mit Wild zu schützen. Wer nur eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließt, muss derartige Kosten selbst tragen. Ist man unsicher bezüglich der Versicherungsprämie, so sollte man abwägen, ob die Anschaffung eines neuen Autos finanziell problemlos umsetzbar wäre. Ist dem nicht so, lohnt es sich, die Mehrkosten gegenüber der Haftpflicht zu berechnen und den Abschluss der Teilkasko zu überdenken.

Tipp

Sie möchten mehr über die verschiedenen Leistungen der Autoversicherungen erfahren? Weitere Infos zum Thema Vollkasko oder Teilkasko finden Sie in unserem Ratgeber.

Wann sollte ich von Vollkasko auf Teilkasko wechseln?

Auch hier können Alter und Zustand des Autos eine große Rolle spielen. Im Vergleich zur Teilkaskoversicherung deckt die Vollkasko Schäden ab, die durch Eigenverschulden herbeigeführt wurden. Kommt es zu einem selbstverschuldeten Unfall und es entstehen Beschädigungen am eigenen Fahrzeug, so können hier Teilkasko oder Kfz-Haftpflicht keinen Einfluss nehmen. Lediglich die Vollkaskoversicherung macht eine finanzielle Unterstützung des Versicherungsnehmers möglich. Ähnlich wie bei der Teilkasko spielt die Selbstbeteiligung auch hier eine bedeutende Rolle und regelt den Anteil der zu tragenden Kosten.

  1. Bei einem neuen Fahrzeug lohnt sich die Vollkaskoversicherung oder ist sogar Pflicht (bei Leasing oder Finanzierung). Der Vollkasko-Schutz wird meist unrelevant, wenn das Auto schon recht alt ist. Wie lange die Vollkasko für Ihr Fahrzeug sinnvoll ist, lässt sich nicht pauschal festlegen. Oftmals lohnt sich der Wechsel in die Teilkasko ab einem Fahrzeugalter von fünf Jahren. Je nach Fahr­zeug­zustand und Sicherheits­bedürfnis des Fahrzeug­halters kann sich die Voll­kasko aber auch länger lohnen.
  2. Im Gegensatz zur Teilkaskoversicherung arbeitet die Vollkasko mit Schadenfreiheitsjahren und regelt so auch unabhängig von Typklasse und Regionalklasse die Versicherungsprämie. Während bei der Teilkasko ein Unfall für das Festsetzen der Versicherung unrelevant ist, wirkt sich dieser in der Vollkaskoversicherung aufgrund der Schadenfreiheitsklasse erheblich auf die Prämie aus. Sollte ein Fahrzeughalter bereits mehrere Unfälle mit seinem Auto hinter sich haben, so wird er in den Schadenfreiheitsjahren zurückgestuft und die Versicherungsprämie steigt stark an. Auch in diesem Fall empfiehlt sich ein Wechsel zur Teilkasko, um die Kosten zu verringern und wirtschaftlich zu gestalten.

Bei der Teilkasko gibt es keine SF-Klasse (Schaden­freiheits­klasse), wodurch sich das Verschulden eines Unfalls nicht auf die Versicherungs­prämie auswirkt und im Fall eines Schadens keine Rückstufung erfolgt.


Wie wird der Beitrag zur Teilkasko berechnet?

Die Kosten der Teilkasko setzen sich mittels verschiedener Faktoren zusammen:

  • Fahrzeug
    Typklasse, jährliche Fahrleistung, Alter des Autos, nächtlicher Abstellort
  • Versicherungsnehmer
    Regionalklasse, Fahrer, Beruf
  • Leistungsumfang
    Gewünschter Tarif, Selbstbeteiligung

Ähnlich wie bei anderen Versicherungen bedarf die Festlegung der Versicherungsprämie für die Teilkasko einiger Angaben. Neben Eigenschaften des Fahrzeugs sind auch Informationen über den Versicherungsnehmer relevant. Da die Teilkasko für Elementarschäden aufkommt, möchte der Versicherer zusätzlich über den Abstellort des Autos Bescheid wissen. So kann das Risiko für Sturm- der Hagelschäden besser eingeschätzt werden. Abgerundet werden die Kosten durch die Konditionen des gewünschten Tarifs und die Selbstbeteiligung.


Teilkasko-Kosten gering halten mit diesen Tipps

Sie haben die Chance, die Höhe Ihrer Versicherungsprämie auf verschiedene Weise zu reduzieren und so bares Geld zu sparen. Vom Einbringen einer Selbstbeteiligung bis hin zum passenden Tarif bieten wir Ihnen als Versicherer flexible Möglichkeiten an.

Keine Teilkasko ohne Selbstbeteiligung

Eine Selbstbeteiligung regelt, in welcher Höhe Reparaturen am Auto von Ihnen selbst gezahlt werden. Die Teilkasko übernimmt dann die Kosten, die darüber hinausgehen. Bei der Berechnung der Versicherungsprämie gilt: Je höher die vereinbarte Selbstbeteiligung, desto günstiger ist Ihre Kfz-Versicherung. Denkt man langfristig, so werden die Gesamtkosten durch eine Selbstbeteiligung möglichst niedrig gehalten.

Auto mit Saisonkennzeichen anmelden

Wer sein Auto nur in einen bestimmten Zeitraum des Jahres fährt, kann dieses problemlos mit einem Saisonkennzeichen anmelden. Sowohl Steuern als auch Kosten für die Kfz-Versicherung fallen dann nur anteilig für die Monate an, in denen das Saisonkennzeichen gilt.

Fahrzeug mit niedriger Typklasse kaufen

In Deutschland gibt es mittlerweile rund 25.000 verschiedene Typen von Autos. Jeder dieser Autotypen wird von einem Treuhänder einer Typklasse zugeordnet. In der Teilkasko gibt es insgesamt 24 Typklassen (TK 10-33). Abhängig von Leistung und Bauart des Fahrzeugs (zum Beispiel Limousine) können verschiedene Ausführungen einer Baureihe unterschiedlichen Typklassen zugeordnet werden. Je niedriger die Typklasse, desto günstiger fällt auch die Versicherungsprämie für Sie aus. Während die Typklasse vollständig von der Wahl Ihres Autos abhängt, wird die Regionalklasse auf Grund Ihres Wohnortes vergeben.

Sparen Sie mit unseren individuellen Konditionen

Sie haben bereits ein Auto bei CosmosDirekt versichert? Dann fragen Sie einfach nach unseren Rabatten für Zweitwagen. Unsere Experten erklären Ihnen, welche Voraussetzungen hierfür zu erfüllen sind. Noch günstiger fahren Sie mit unseren weiteren Rabatten.

  • Bis zu 10 % Rabatt, wenn in Ihrem Haushalt ausschließlich Kinder unter 15 Jahren leben.
  • Bis zu 10 % Rabatt bei selbstgenutztem Wohneigentum, das bei uns versichert ist (Wohngebäudeversicherung).
  • 5 % Kundenbonus, wenn für Sie oder eine weitere in Ihrem Haushalt lebende Person eine Lebens-, Unfall-, Haftpflicht-, Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung bei uns besteht.

Die Autoversicherung vom Testsieger CosmosDirekt. Sparen Sie bis zu 40 % der Beiträge.

Weitere Fragen zur Teilkasko

Handelt es sich um einen selbstverschuldeten Unfall, so kommt nur die Vollkaskoversicherung für die Kosten am eigenen Auto auf. Die Teilkasko zahlt Schäden, die unverschuldet am eigenen Auto entstanden sind. Dazu zählen beispielsweise Unwetterschäden (z. B. Hagel, Sturm, Blitzschlag), Unfälle mit Tieren, Diebstahl und Motorschäden durch Mader. Die Höhe der Zahlung hängt dann von der vereinbarten Selbstbeteiligung ab.

Die Teilkasko zahlt Schäden, die unverschuldet am eigenen Auto entstanden sind – vom Glasschaden bis zum Diebstahl. Die Teilkasko dient somit als Schutz vor hohen Reparaturkosten, die nicht durch Eigenverschulden verursacht wurden.

Die Wahl des richtigen Kasko-Schutzes hängt letztlich von Alter und Wert des Fahrzeugs sowie von den Konditionen ab. Die Vollkasko für eigenverschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Die Teilkasko zahlt Schäden, die unverschuldet am eigenen Auto entstanden sind. Dazu zählen beispielsweise Unwetterschäden, Unfälle mit Tieren und Diebstahl. Die Teilkasko verzichtet im Leistungsfall auf eine Rückstufung (im Gegensatz zur Vollkasko) und erhöht die Versicherungsprämie daher nicht. Im Zweifelsfall sollte die Wahl der richtigen Versicherung mit dem Versicherer des Vertrauens abgesprochen werden.