CosmosDirekt - Die Versicherung.
Haftpflicht Schaden melden

Hausratversicherung: Schaden melden – Schnell und einfach

Gut erholt kommen Sie aus Ihrem Urlaub zurück und freuen sich auf daheim. Doch zu Hause angekommen, finden Sie Ihre Wohnung verwüstet vor. Die Zeit Ihrer Abwesenheit haben Kriminelle genutzt, um bei Ihnen einzubrechen. Ein schlimmeres Szenario bildet für die meisten Menschen nur die Vorstellung, Opfer eines Wohnungs- oder Hausbrandes zu werden. In nur wenigen Minuten können sich der eigene Besitz und liebegewonnene Erinnerungsstücke in Asche verwandeln oder unbrauchbar werden.

Bei beiden Ereignissen trägt eine Hausratversicherung den finanziellen Schaden – den ideellen Wert von Familienerbstücken und Souvenirs kann niemand übernehmen. Viele Menschen, die noch nicht über eine solche Versicherung verfügen, überzeugt ein Blick in die Kriminalstatistik, das zu ändern. Die Entwicklung in den letzten Jahren zeigt einen stetigen Anstieg der Einbrüche in Häuser und Wohnungen. Gerade in Großstädten nutzen Kriminelle gern die Gunst der Stunde und verschaffen sich in der Urlaubs­zeit oder der dunklen Winterzeit Zutritt zu fremdem Eigentum, und das immer öfters tagsüber. Laut Bundeskriminalstatistik wird in Deutschland alle 4 Minuten eingebrochen. Der dadurch verursachte Schaden liegt bei über 470 Millionen Euro. Eine Hausratversicherung ersetzt Ihnen in solchen Fällen den finanziellen Schaden. Wichtig ist, dass Sie den entstandenen Schaden unverzüglich und korrekt Ihrer Versicherung melden.

Diese Begriffe sollten Sie kennen
Begriff
Erklärung
ObliegenheitVerhaltenspflichten, die vom Versicherungsnehmer zu beachten sind, damit im Schadensfall ein Anspruch auf Versicherungsschutz besteht oder fortbesteht.
PoliceAnderer Begriff für das Vertragsdokument, welches zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer abgeschlossen wird.
SchadenregulierungDer Begriff bezeichnet den gesamten Ablauf, bei dem ein Schaden beglichen wird.

In wenigen Schritten zur Schadenmeldung

Egal, welcher Hausrat-Schaden vorliegt: Alle entstandenen Schäden sollten Sie unverzüglich der Versicherung melden. In der Praxis ist damit gemeint, dass die Schadenmeldung sofort und ohne schuldhaftes Verzögern zu erfolgen hat. Am besten ist es, direkt nach Bemerken des Schadens, den Schaden telefonisch zu melden. Zudem sollte man einige Punkte beachten, damit die Schadenregulierung reibungslos und unproblematisch erfolgt. Viele Betroffene eines Einbruchs oder Brandes sind zuerst einmal geschockt. Darum ist es umso besser, eine Anleitung zu haben, die im Falle einer Schadensmeldung bei der Hausratversicherung hilft. Denn bei der Anzeige eines Schadens ist ruhiges, konzentriertes Handeln gefragt.

1. Schaden protokollieren

Im Falle eines Hausratschadens ist es wichtig, der Versicherung eine detaillierte Liste aller fehlenden oder beschädigten Gegenstände geben zu können. Deshalb sollten Sie sofort ein Protokoll anfertigen, das Verluste und Schäden genau auflistet. Fotoaufnahmen vom Schaden sind ebenfalls hilfreich. Wenn Sie Fotografien, Zeichnungen oder Prospektabbildungen von den entwendeten Sachen haben, fügen Sie diese bei. Auch Gravuren und andere besondere Merkmale sollten erwähnt werden. Wenn Sie die Liste später der Versicherung übergeben, sollten im besten Fall auch Quittungen und Belege enthalten sein. Diese dienen nicht nur als Beweis für den Besitz des jeweiligen Gegenstands. Sie helfen der Versicherung außerdem dabei, den Wert richtig einzuschätzen. Je nachdem, um welche Art von Gegenstand es sich handelt, wird Ihnen der Neupreis erstattet.

2. Versicherung kontaktieren

Wenn ein Schadenfall eintritt, sollten Sie sich umgehend mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie einen Schaden am besten direkt nach dem Bemerken telefonisch Ihrer Versicherung melden.

Zur Kontaktaufnahme bieten die Versicherungen folgende Möglichkeiten, um einen Schaden zu melden:

  • Telefon
  • Online-Formular
  • Brief

Egal, welche Option Sie wählen: Lassen Sie sich von Ihrer Versicherung bestätigen, das Sie den Schaden gemeldet haben. Fürs Erste ist es wichtig, dass die Versicherung darüber informiert wurde, dass ein Hausratschaden eingetreten ist. Alle weiteren Schritte können danach in Ruhe geplant werden – auch mit Hilfe der Versicherung.

3. Schaden so gering wie möglich halten

Jeder Versicherungsnehmer ist dazu verpflichtet, einen Schaden so gering wie möglich zu halten (Schadenminderungspflicht). Soweit es die Umstände gestatten, sind eventuelle Weisungen der Versicherung zur Schadenminderung beziehungsweise Schadenabwendung zu befolgen.
Bei Brandschäden durch Kurzschlüsse in alten Leitungen sollte man erwägen, diese Leitungen auszuwechseln. Nach einem Einbruch wäre der Einbau spezieller Sicherheitsschlösser überlegenswert. Wenn ein Erdgeschossfenster zum schnellen Einstieg einlädt, empfiehlt es sich eventuell, ein Sicherungsgitter einzubauen. Das Anbringen einer Alarmanlage kann sich ebenfalls einbruchshemmend auswirken. Viele Versicherungen geben zusätzliche Rabatte oder verringern die Beitragszahlungen, wenn Versicherungsnehmer Sicherungsmaßnahmen durchführen. Diese müssen allerdings vom Versicherer auch anerkannt werden. So muss zum Beispiel die Alarmanlage eine Sicherheitsklasse in Form von Zertifikaten nachweisen.

4. Schadenmeldung ausfüllen

Ein Online-Formular hat den Vorteil, dass alle Punkte, die Sie weitergeben sollen, für Sie schon aufbereitet vorliegen. So können Sie ohne viel Aufwand eine vollständige Schadenmeldung zur Hausratversicherung einreichen. Wenn Sie die Versicherung per Brief, Telefon oder Fax informiert haben, wird man Ihnen ein entsprechendes Formular zusenden. Dieses senden Sie dann ausgefüllt zurück. Falls Sie sich beim Ausfüllen unsicher sind, können Sie die Schadenmeldung auch telefonisch mit einem Mitarbeiter Ihrer Versicherung durchführen.

Für die Versicherungsgesellschaft sind vor allem folgende W-Fragen wichtig:

  • Welche Schadensart liegt vor: Brand, Einbruch, Sturmschäden usw.
  • Wann ist der Schaden eingetreten: Datum und Uhrzeit
  • Wo ist der Schaden entstanden: Angaben zum Ort
  • Was ist überhaupt passiert: detaillierte Beschreibung des Geschehens

Wichtig ist, dass Sie alle Angaben nach besten Gewissen und wahrheitsgetreu machen. Versuchen Sie, den Schaden so detailliert wie möglich zu beschreiben. Das erleichtert der Versicherung die Bearbeitung Ihrer Schadenmeldung. Ihre Hausratversicherung kann nur in vollen Umfang greifen, einfallen, scheuen Sie sich nicht, Ihre Versicherung darüber zu informieren.

5. Schaden vom Sachverständigen schätzen lassen

Ab einer bestimmten Schadenhöhe lassen Versicherungsunternehmen den Schaden von einem Sachverständigen begutachten. So kann der Versicherer am besten einen Eindruck vom Ausmaß des Schadens gewinnen. Der Sachverständige nimmt vor Ort eine Besichtigung vor und erstellt daraufhin ein Gutachten. In diesem Gutachten wird das genaue Ausmaß des Schadens ermittelt und ein entsprechender Schadenwert festgesetzt.

In diesem Zusammenhang ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, beschädigten Hausrat nicht einfach zu entsorgen, da sich der Gutachter nur so ein Bild des Ausmaßes des Schadens machen kann. Gleichzeitig kann durch eine etwaige Entsorgung auch der Anspruch auf Entschädigung gefährdet werden.


Welche Fristen muss ich einhalten?

Bei Abschluss eines Versicherungs­vertrages gehen nicht nur Versicherungen Pflichten ein: Versicherungs­nehmer sind nach den Versicherungs­bedingungen verpflichtet, bestimmte Obliegenheiten zu erfüllen. Zu diesen gehören unter anderem die rechtzeitige Meldung eines Schadenfalls bei der Hausrat­versicherung oder jeder anderen Versicherungspolice. In welchem Rahmen sich diese Meldefrist bewegt, kann aufgrund der geltenden Vertragsfreiheit bei jeder Versicherungsgesellschaft unterschiedlich sein. Die jeweilige Regelung ist in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen festgehalten. Häufig ist in den Versicherungsbedingungen die Rede davon, dass die Versicherung „unverzüglich“ in Kenntnis zu setzen ist. In Juristendeutsch wird der Begriff in dem Sinne gebraucht, das ein Versicherungsnehmer den Versicherungsfall „ohne ein schuldhaftes Verzögern“ meldet. Lässt der Versicherungsnehmer zu viel Zeit verstreichen, kann die Versicherung die vereinbarten Leistungen verweigern oder nur teilweise erfüllen.

Tipp

Die Erstellung einer persönlichen Hausrat-Liste kann dabei helfen, eine Schadenmeldung bei der Hausratversicherung schnell und unkompliziert vorzunehmen. Die Auflistung sollte alle wichtigen Details zu wertvollen Einrichtungsgegenständen enthalten und mindestens einmal im Jahr aktualisiert werden. Experten empfehlen darüber hinaus, Fotos von einzelnen Gegenständen oder der Gesamteinrichtung zu machen.


Bleiben Sie ehrlich, wenn Sie einen Hausratschaden melden

Am meisten betroffen vom Versicherungsbetrug sind die Private Haftpflicht und die Hausratsversicherung. 40 Prozent der Bürger glauben, in diesen Sparten die Versicherung verhältnismäßig leicht betrügen zu können. Das Bewusstsein, das sie mit ihrer Handlung eine Straftat begehen, ist häufig nicht vorhanden. Was vielen Tätern nicht bewusst ist, sind die schweren Folgen eines Betrugs:

  • Kündigung des Versicherungsschutzes
  • Zivilrechtliche Konsequenzen
  • Bis zu zehn Jahre Freiheitsstrafe

Fazit: Bei CosmosDirekt einen Hausrat-Schaden melden

Bei CosmosDirekt können Sie eine Schadenmeldung zur Hausratversicherung ganz einfach erledigen. Mit dem praktischen Online-Formular können Sie schnell und unkompliziert Ihren Schaden melden. Der Service ist zudem per Telefon und über die Help-App erreichbar. Damit Sie immer auf dem aktuellen Stand bezüglich Ihrer Schadenregulierung bleiben, benachrichtigen wir Sie per SMS oder E-Mail über den Stand der Bearbeitung.


Download unserer Schaden-App

Hausratversicherung - Sichern Sie ihr Hab und Gut ab

Hausratversicherung


War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: