Das Bild zeigt eine Frau mit Schiene beim Zahnarzt.

Zahnzusatzversicherung rückwirkend

Abschließen, wenn es schon zu spät ist?

Das Wichtigste zum Thema rückwirkende Zahnzusatzversicherung in Kürze

  • Rückwirkend: Nur sehr wenige Versicherer bieten eine Zahnzusatzversicherung an, die rückwirkend Kosten übernimmt. Die meisten Versicherer schließen angeratene und laufende Behandlungen aus dem Versicherungsschutz aus.
  • Leistung: Deine betroffene Behandlung muss nicht zwangsweise im Versicherungsschutz der rückwirkenden Zahnzusatzversicherung enthalten sein. Es kann also sein, dass der spezielle Tarif Dir keinen Vorteil bietet.
  • Vorsorge: Bestenfalls schließt Du schon in jungen Jahren vorsorglich eine Zahnzusatzversicherung ab. So bist Du im Ernstfall abgesichert und musst nicht erst auf Versicherungssuche gehen.

Dein Zahnarzt hat Dir die Rechnung oder einen Kostenplan für Deine Zahnbehandlung geschickt – der Schock sitzt tief. Die Behandlungskosten fallen deutlich höher aus als erwartet. Selbst mit dem Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse musst Du noch einen hohen Eigenanteil tragen. Kannst Du jetzt noch eine Zahnzusatzversicherung abschließen, auch wenn es eigentlich schon zu spät ist? In unserem Ratgeber erfährst Du die Antwort!

Dieser Ratgeber bietet allgemeine Informationen zum Thema Zahnzusatzversicherung rückwirkend abschließen. Nähere Infos zu den Leistungen der Zahnzusatzversicherung unseres Partners Envivas Krankenversicherung findest Du auf der Produktseite.

Kann man eine Zahnzusatzversicherung rückwirkend abschließen?

Eine Zahnzusatzversicherung kannst Du in der Regel nicht rückwirkend abschließen, beispielsweise nach einem Unfall, einer Wurzelbehandlung, einem Befund oder einem Kostenvoranschlag. Es gibt nur extrem wenige Versicherer, die für bereits entstandene Zahnarztkosten aufkommen. Im Normalfall schließen Zahnzusatzversicherungen geplante, angeratene oder laufende Behandlungen der Zähne ausdrücklich aus. Selbst wenn Du eine Zahnzusatzversicherung findest, die nachträglich Kosten übernimmt, solltest Du die Leistungen des Tarifs genau prüfen. Die rückwirkende Kostenübernahme ist nicht für alle Behandlungen inklusive. Du solltest also sicherstellen, dass die Kosten für Deine Zahnbehandlung auch im Nachhinein von der Zahnzusatzversicherung erstattet werden – sonst bringt Dir der rückwirkende Versicherungsschutz keine Vorteile.

Wir empfehlen bereits frühzeitig den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung. Schon in jungen Jahren bei noch gesunden Zähnen lohnt sich der Versicherungsschutz. Mit der Zusatzversicherung kannst Du Deine Kosten für Zahnbehandlungen deutlich senken. Je nach Behandlung übernimmt die Versicherung unseres Partners Envivas Krankenversicherung sogar 100 % der Kosten.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen

Geplante, angeratene und laufende Zahnbehandlungen

Schließt Du Deine Zahnzusatzversicherung erst bei laufender Behandlung ab, oder wenn diese bereits angeraten ist, erstatten die meisten Versicherer diese Kosten nicht. Aber was zählt überhaupt als geplante, angeratene und laufende Behandlung?

Geplante Behandlung

Eine geplante Behandlung lässt sich nur schwer definieren. Ob eine geplante Zahnbehandlung vorliegt, entscheidet die Zahnzusatzversicherung in jedem Fall individuell. Erwähnt Dein Zahnarzt während einer Untersuchung, dass in nächster Zeit eine Behandlung notwendig werden könnte, oder möchtest Du wegen Zahnschmerzen bald zum Zahnarzt, kann dies bereits als geplante Behandlung Deiner Zähne durchgehen.

Angeratene Behandlung

Als angeratene Behandlung gelten für die Zahnzusatzversicherung alle Behandlungen, die Dir von Deinem Zahnarzt schon empfohlen und in Deiner Patientenakte vermerkt wurden. Beispielsweise, wenn Dein Zahnarzt Dir einen Zahnersatz empfiehlt und dies bereits in Deiner Akte vermerkt hat.

Laufende Behandlung

Eine Zahnbehandlung gilt für die Zahnzusatzversicherung nicht erst ab Beginn der Behandlung als laufend, sondern bereits, wenn der Zahnarzt Dir einen Heil- und Kostenplan erstellt hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du die Behandlung für Deine Zähne tatsächlichen wahrnehmen möchtest oder nicht. Durch den Heil- und Kostenplan überprüft die Krankenkasse, welche Leistungen anstehen und welche Kosten sie übernehmen müsste.

Was muss man beim Abschluss einer rückwirkenden Zahnzusatzversicherung beachten?

Bei Deiner Suche nach einer Zahnzusatzversicherung, die rückwirkend Deine Behandlungskosten übernimmt, musst Du allen voran auf die versicherten Leistungen des Tarifs achten. Nur weil die Versicherung damit wirbt, rückwirkend Kosten zu übernehmen, muss Deine Zahnbehandlung nicht zwangsweise mitversichert sein.

Bist Du in einer Kieferorthopädie für eine Zahnspange in Behandlung und möchtest, dass die Zahnzusatzversicherung nachträglich Kosten erstattet, musst Du vor Abschluss sicher gehen, dass diese Kostenübernahme in den Leistungen des Tarifs enthalten ist. Gleiches gilt auch bei einem Implantat oder sonstigen Zahnbehandlungen, die rückwirkend von der Zahnzusatzversicherung übernommen werden sollen. Kann die entsprechende Leistung nicht rückwirkend versichert werden, lohnt es sich in der Regel auch nicht, eine rückwirkende Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Für die Erstattung vergangener Leistungen zahlst Du meist nämlich höhere Beiträge.

Was tun, wenn man keine Zahnzusatzversicherung rückwirkend abschließen kann?

Gibt es keine Zahnzusatzversicherung, die Deine Behandlung rückwirkend bezahlt, musst Du leider in den sauren Apfel beißen und die zahnärztlichen Kosten selbst übernehmen – zumindest den Teil, den die gesetzliche Krankenkasse nicht zahlt. Bei Zahnersatz zahlt die Krankenkasse zum Beispiel einen Festzuschuss zwischen 60 und 75 % der Regelversorgung – abhängig von Deinem Bonusheft. Die Regelversorgung ist dabei allerdings nur eine einfache Brücke. Gerade bei moderneren Lösungen des Zahnersatzes, wie Implantaten, liegt Dein Eigenanteil ohne Zahnzusatzversicherung trotzdem schnell im vierstelligen Bereich.

Zahnzusatzversicherung im Nachhinein: für zukünftige Behandlungen

Auch wenn Du keinen Versicherer findest, der rückwirkend Deine Kosten für die Zahnbehandlung übernimmt, solltest Du nachträglich eine Zahnzusatzversicherung abschließen. So genießt Du den Versicherungsschutz für alle zukünftigen Behandlungen Deiner Zähne. Um die Kosten von Zahnbehandlungen, Zahnreinigungen oder Zahnersatz musst Du Dir so keine Sorgen mehr machen. Benötigst Du zum Beispiel in Zukunft einen Zahnersatz und hättest gerne Implantate, erhältst Du von der gesetzlichen Krankenkasse nur einen kleinen Festzuschuss. Mit einer Zahnzusatzversicherung bei fehlenden Zähnen kannst Du Deinen Eigenanteil an den Kosten für einen Zahnersatz hingegen erheblich senken – die Zusatzversicherung unseres Partners Envivas gewährt sogar eine Kostenübernahme von 100 % bei Zahnersatz.

Hast Du bereits einen Zahnersatz, kannst Du diesen nicht nachträglich versichern. Schließt Du die Zahnzusatzversicherung aber im Nachhinein ab, gilt der Versicherungsschutz für alle zukünftigen zahnärztlichen Behandlungen, inklusive Zahnersatz, Zahnreinigung und mehr.

Starke Leistungen

Tarifleistungen

ZahnFlex

ZahnFlex.Kind

Tarifleistungen
Maximale jährliche Erstattung
Maximale jährliche Erstattung
  • 500 € (Tarif S)
  • 1.000 € (Tarif M)
  • 2.000 € (Tarif L)
  • 4.000 € (Tarif XL)
  • unbegrenzt (Tarif MAX)
1.000 €
Zahnersatz
Zahnersatz
Zahnkronen
Zahnkronen
Einlagefüllung
Einlagefüllung
Plastische Zahnfüllung
Plastische Zahnfüllung
Zahnprophylaxe bis 150 € jährlich
Zahnprophylaxe bis 150 € jährlich
Kieferorthopädie
Kieferorthopädie -

Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Schließt Du nachträglich eine Zahnzusatzversicherung für zukünftige Behandlungen ab, musst Du die Wartezeit der Tarife beachten. Bei den meisten Zahnzusatzversicherungen gilt der Versicherungsschutz nicht direkt nach Abschluss, sondern erst nach einer gewissen Wartezeit. Die Wartezeit beträgt meist zwischen drei und acht Monaten. Es gibt aber auch Versicherer, die eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit anbieten.

Bei diesen Tarifen gilt der Versicherungsschutz zwar direkt nach Abschluss, allerdings ist die Kostenübernahme meist an eine Zahnstaffel gebunden. Die Leistungen der Zahnzusatzversicherung sind bei einer Zahnstaffel in den ersten Jahren begrenzt und nehmen erst mit steigender Vertragslaufzeit zu. Den vollen Umfang an Leistungen der Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit genießen Deine Zähne in der Regel erst nach drei bis fünf Jahren.

Auch bei Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit werden in den meisten Fällen Kosten von bereits geplanten, angeratenen oder laufenden Behandlungen nicht übernommen. Zudem sind die Beiträge für Tarife ohne Wartezeit normalerweise höher als für Tarife mit einigen Monaten Wartezeit.

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Vor dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung verlangen einige Versicherer die Beantwortung von Gesundheitsfragen zu Deinen Zähnen. Diese sind wahrheitsgemäß zu beantworten. Kommt es zum Leistungsfall, kann der Versicherer die Angaben in den Gesundheitsfragen mit den Angaben in Deiner Patientenakte abgleichen. Sollten Unterschiede auffallen, kann die Versicherung Deinen Vertrag auflösen. Befürchtest Du aufgrund der Gesundheitsfragen Probleme beim Abschluss einer Versicherung zu haben, kannst Du Dich auch über Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen informieren.

Fazit: Zahnzusatzversicherung abschließen, bevor es zu spät ist

Nur sehr wenige Versicherer bieten überhaupt eine Zahnzusatzversicherung an, die rückwirkend Kosten übernimmt. Die Kostenübernahme beinhaltet dabei aber auch nicht alle Zahnbehandlungen. Bist Du an solch einer Zahnzusatzversicherung interessiert, solltest Du zunächst überprüfen, ob Deine betroffene Behandlung überhaupt in den rückwirkend versicherten Leistungen enthalten ist. Falls die Behandlung ohnehin nicht mitversichert ist, lohnt es sich nicht, eine rückwirkende Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Stattdessen solltest Du lieber frühzeitig eine normale Zahnzusatzversicherung abschließen, um Deine Zähne für alle kommenden Zahnbehandlungen optimal abzusichern. Mit der Zahnzusatzversicherung unserer Partners Envivas sicherst Du nicht nur Deine Zähne umfassend ab, sondern auch Dein Portemonnaie. Die Zusatzversicherung übernimmt 100 % der Kosten versicherter Leistungen – bis Dein jährlicher Erstattungsbetrag aufgebraucht ist.

Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung - Schütze Deine Zähne - CosmosDirekt

Deine Vorteile:

  • Tarifstufen für jedes Budget & Bedarf
  • Günstiger Einsteigertarif für junge Leute
  • Erstattungsbetrag bei steigendem Bedarf einfach erhöhen
Inhalt