CosmosDirekt - Die Versicherung.
Glasversicherung - CosmosDirekt

Glasversicherung:

Finanzieller Schutz, wenn eine Glasscheibe zu Bruch geht

Ein Schuss, ein Schrei, das Fenster ist entzwei: Wenn Kinder Ball spielen, geht schnell eine Scheibe zu Bruch. Aber auch ohne weiteres Zutun kann es passieren, dass die Glaskeramik-Kochfläche, die große Fensterscheibe im Wintergarten oder der große Spiegel im Ankleide­zimmer einen Sprung bekommt. Bei solchen Schaden­fällen übernimmt die Glasbruch­versicherung – auch Glasversicherung genannt – die Kosten für Reparatur oder Ersatz.

Wir erklären im folgenden Artikel, in welchen Fällen eine Glasversicherung sinnvoll ist und welche zusätzlichen Kosten auf Sie zukommen.

Diese Begriffe sollten Sie kennen
Begriff
Erklärung
Fahrlässiges VerhaltenHandlungen, bei denen man die gebotene Sorgfaltspflicht außer Acht gelassen, Schäden aber nicht absichtlich herbeigeführt hat.
VersicherungsprämieGeldbetrag, den der Kunde für den Versicherungsschutz bezahlt.

Glück und Glas, wie leicht bricht das. Davon kann Hubert L. ein Lied singen. In seinem wunderschönen Wintergarten sorgen großflächige Glasflächen dafür, dass der Innenraum tagsüber von Licht durchflutet wird. Zugleich erweitert der Wintergarten den Wohnraum des Einfamilienhauses beträchtlich: Am großzügig gestalteten Esstisch trifft sich die Familie regelmäßig zum gemeinsamen Essen, eine gemütliche Ledercouch lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Doch im Sommer bekam die Idylle einen Riss – buchstäblich. Die große Glasfront in Richtung Garten zeigte am Abend eines heißen Hochsommertages einen Bruch. Dieser lief einmal quer über die gesamte Fensterscheibe. Zu Glück war in der Hausratversicherung der Glasbruch mitversichert: Die Glasversicherung übernahm die Kosten für die Notverglasung ebenso wie die für den Austausch der gesamten Glasscheibe.


Warum sollte ich eine Glasversicherung abschließen?

Eine Hausratversicherung versichert nicht standardmäßig Glas-, Elementar- und Elektroschäden nach Blitzschlag oder den Fahrraddiebstahl. Diese Risiken können meist in jede Hausratversicherung über Zusatzbausteine mitabgedeckt werden.

Geht Ihr Hab und Gut verloren oder wird es beschädigt, ersetzt eine Hausratversicherung die Kosten für die Reparatur beziehungsweise sorgt für Ersatz. In einer Standard-Police sind aber nicht alle Gefahrenursachen abgedeckt: Bestimmte Risiken sind ausgeschlossen – beispielsweise der Diebstahl von Fahrrädern, Schäden durch die Kraft der Naturelemente (Elementarschäden), Defekte an Elektrogeräten nach einem Blitzeinschlag und Glasbruch. Daher sollte die Hausratversicherung durch eine Glasversicherung ergänzt werden.

Wer bereits eine Hausratversicherung beziehungsweise Wohngebäudeversicherung abgeschlossen hat, der fragt sich eventuell, ob eine zusätzliche Glasversicherung überhaupt sinnvoll ist. Schließlich möchte man sich nicht doppelt gegen dieselben Schäden versichern. Doch für beide Versicherungsarten ist genau festgelegt, welche Arten von Glasschäden versichert sind. Bei der Wohngebäude- und der Hausratversicherung wird nur Glas ersetzt, das aufgrund von Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruchdiebstahl oder Vandalismus nach einem Einbruch beschädigt wird. Die Wohngebäudeversicherung schützt dabei nur fest mit dem Gebäude verbaute Teile wie Fenster und Türen, die Hausratversicherung hingegen das bewegliche Hab und Gut. Alle anderen Schadenfälle decken diese Versicherungen nicht ab.

InFO

Bei manchen Glasschäden ist die private Haftpflichtversicherung zuständig. Sie reguliert alle Schäden, die Sie fahrlässig bei Dritten verursachen. Zum Beispiel, wenn im Hotelzimmer eine Scheibe zu Bruch geht oder wenn Sie einen Freund besuchen und dort aus Versehen den großen Spiegel im Flur umwerfen.


Was ist durch eine Glasversicherung abgesichert?

Die Glasbruchversicherung ist ein Zusatzbaustein zur Hausratversicherung. Ein Glasschaden, der an der Mobiliar- und Gebäudeverglasung entstehen kann, ist damit abgesichert. Generell versichert sind sowohl festinstallierte als auch künstlerisch bearbeitete Scheiben, Platten oder Spiegel. Die meisten Versicherer unterteilen den Versicherungsschutz einer Glasversicherung in Gebäudeverglasung und Mobiliarverglasung.

Zur abgesicherten Gebäudeverglasung gehören:

  • Glas- und Kunststoffscheiben von Fenstern, Türen, Balkonen, Wän¬den, Dächern, Brüstungen, Duschkabinen
  • Glas- und Kunststoffscheiben von Terrassen, Veranden, Loggien und Wintergärten einschließlich deren Dachverglasungen sowie Wetterschutzvorbauten
  • Lichtkuppeln (aus Glas oder Kunststoff); Glasbausteine; Profilbaugläser

Zur abgesicherten Mobiliarverglasung gehören Glasscheiben von:

  • Bildern
  • Schränken
  • Vitrinen
  • Stand-, Wand- und Schrankspiegel
  • Glasplatten
  • Glasscheiben und Sichtfenster von Öfen, Elektro- und Gasgeräten

Folgende Glasschäden müssen in der Regel ebenfalls durch Zusatz-Tarife abgesichert werden:

  • Glaskeramik-Kochflächen (Ceran)
  • Aquarien und Terrarien
Tipp

Bei CosmosDirekt sind Glaskeramik-Kochflächen sowie Aquarien und Terrarien bereits von vornherein in der Glasversicherung enthalten. Diese können Sie als Zusatz zu unserer Hausratversicherung abschließen.


Was ist weder durch Hausrat- noch durch Glasversicherung abgesichert?

Generell sind Schönheitsfehler und vergleichbare leichte Beschädigungen der Glasoberfläche vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Die Glasbruchversicherung übernimmt nur solche Glasschäden, die einen Austausch oder eine fachmännische Reparatur erfordern. Die Beseitigung folgender Mängel ersetzt die Glasbruchversicherung daher in der Regel nicht:

  • Schrammen
  • Kratzer
  • Absplitterungen
  • Trübungen des Glases

Nicht enthalten im Versicherungsschutz – weder bei der Hausrat- noch bei der Glasversicherung – sind ebenfalls sogenannte Hohlgläser. Dabei handelt es sich um Lampen, Vasen oder Trinkgefäße aus Glas. Auch Brillengläser werden von einer Glasversicherung nicht abgedeckt.


Für wen ist eine Glasversicherung sinnvoll?

Eine Glasversicherung ist geradezu notwendig, wenn Sie über Glasflächen verfügen, deren Reparatur beziehungsweise Ersatz Sie viel Geld kosten würde. Im Prinzip ist der Einschluss einer Glasbruchversicherung in die Hausratversicherung für jeden Haushalt zu empfehlen.

Tipp

Wenn Sie Glasscheiben mit künstlerischen Elementen versichern lassen möchten, empfiehlt sich vor dem Abschluss ein Blick in die Bedingungen der Glasbruchversicherung. Der Vergleich verschiedener Anbieter zeigt, in welcher Höhe der Ersatz abgesichert ist.

Denn die Situationen, in denen Glas zu Bruch gehen kann, sind zwar vielfältig, die Gründe aber oft ähnlich: Unwetter wie Hagel oder Sturm gehören zu den Top-Verursachern, auch Beschädigungen bzw. Vandalismus nach einem Einbruchsdiebstahl sind nicht selten. Und schließlich kann unachtsames oder fahrlässiges Verhalten des Bewohners selbst ebenfalls zu einem Glasschaden führen.

Auch Familien mit Kindern sollten eine Glasbruchversicherung abschließen. Gerade wenn der Nachwuchs das Alter erreicht hat, in dem oft erste Fußballversuche stattfinden, geht schnell etwas unabsichtlich kaputt. Die Zusatzversicherung ersetzt dann die Schäden, die Ihre kleinen Dribbelkünstler verursacht haben.

Info

Die Hausratversicherung deckt nur Glasschäden in den eigenen vier Wänden ab. Geht ein Schuss Ihres Kindes daneben und zerstört eine fremde Fensterscheibe, ist dafür die private Haftpflichtversicherung zuständig. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber Familienhaftpflicht.


Welche Kosten werden von der Glasversicherung übernommen?

Geht ein Fenster kaputt, das durch die Glasversicherung abgesichert ist, tritt für den Versicherer der Schadenfall ein. Das bedeutet zunächst, dass die Scheibe, die zu Bruch ging, ersetzt wird. Das beinhaltet sowohl sämtliche Materialkosten als auch alle sonstigen Aufwendungen, die notwendig sind. Dazu gehören (je nach Notwendigkeit) folgende Kosten:

  • Für die beauftragten Handwerker
  • Für eine Notverglasung
  • Für den Auf- und Abbau eventuell erforderlicher Gerüste
  • Für den Einsatz von Hebebühne oder Kran
  • Für den Ab- und Anbau von Schutzvorrichtungen (beispielsweise ein Fenstergitter als Einbruchschutz)
  • Für Aufräumarbeiten nach besonders schwerwiegenden Schadenfällen, insbesondere im Zusammenhang mit Vandalismus

Daneben übernehmen manche Versicherer auch die Vermittlung qualifizierter Handwerker zur Schadenbehebung. Diese kennen sich bereits mit den Anforderungen aus, die entsprechende Hausratversicherung an Schadenregulierungen stellt. Wer auf diesen Service nicht zurückgreifen will, kann aber jederzeit einen Handwerker seines Vertrauens beauftragen. Sie sollten aber möglichst mehrere Angebote einholen, um dann das Beste auswählen zu können.

Die Begleichung der Kosten erfolgt als Naturalersatz. Das heißt, die Glasbruchversicherung übernimmt die Schadenregulierung. Die Versicherung beauftragt einen Handwerker, der eine gleichwertige Glasscheibe einbaut. Material- und Arbeitskosten übermittelt der Handwerker direkt an die Versicherung.


Welche Kosten entstehen durch die Glasversicherung?

Die monatlichen Kosten für die Glasbruchversicherung sind gering – bereits ab 2 Euro pro Monat erhalten Sie bei CosmosDirekt den Glasbruchschutz.

Hausratversicherung ohne Glasversicherung
Hausratversicherung mit GlasversicherungBeitrag für die Glasversicherung
5,40 Euro pro Monat8,36 Euro pro Monat2,96 Euro pro Monat
  • (Bsp.: PLZ: 66121, 70 qm, keine Selbstbeteiligung, 10 Jahre Laufzeit, Basis-Tarif)

Die meisten Anbieter setzen bei der Bestimmung der Versicherungssumme einen Pauschalwert pro Quadratmeter Wohnfläche an. Als Zusatz zur Hausratversicherung ist das Glas dann auf jeden Fall in voller Höhe abgesichert – mit einer Unterversicherung und den damit verbundenen Abschlägen bei der Schadenregulierung brauchen Sie nicht zu rechnen.


Fazit: Glasversicherung ist oft sinnvoll, aber die individuelle Situation entscheidet

Die Glasbruchversicherung gehört zu den Policen, die von Verbraucherschützern oft als überflüssig kritisiert werden. Doch wer aufmerksam durch die eigenen vier Wände geht, wird feststellen, wieviel Glas man eigentlich besitzt: in Fenstern und Türen, bei gerahmten Bildern, dem Glastisch, dem Ankleidespiegel – und dann kommt noch ein Ceran-Kochfeld und möglicherweise ein Aquarium dazu.

Doch diese Gläser sind nur in bestimmten Fällen von einer Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung geschützt, beispielsweise bei Beschädigungen infolge einer Explosion oder Brandes. Gegen einen sehr geringen Aufpreis lässt sich der Versicherungsschutz leicht ausweiten. Daher sollten Sie vor Abschluss der Hausratversicherung überlegen, ob es bei Ihnen sinnvoll ist die Glasversicherung als Zusatzversicherung zu vereinbaren: Sind bei Ihnen große Glasflächen vorhanden oder besitzen Sie wertvolle Gläser, die Sie absichern möchten? Dann ist der Abschluss einer Glasversicherung sinnvoll.

Nicht vergessen sollten Sie zudem, dass es sich bei der Glasversicherung eigentlich um eine Glasbruchversicherung handelt. Sie deckt nur den tatsächlichen Bruch des betreffenden Glases ab. Kratzer, Schrammen und Schönheitsfehler fallen in der Regel nicht unter dem Versicherungsschutz. Doch jeder Anbieter hat sein eigenes Leistungsspektrum für die Glasbruchversicherung festgelegt. Bei einem Vergleich sollten Sie daher auf folgende Informationen achten:

  • Wird die Glasversicherung als Zusatz-Baustein zur Hausratversicherung angeboten oder kann man sie auch separat abschließen?
  • Welche Leistungen sind enthalten und welche sind explizit ausgeschlossen?
  • Kann man die Kosten der Glasversicherung durch eine Selbstbeteiligung reduzieren?

Wie bei anderen Versicherungen ist auch bei der Glasversicherung ein Vergleich von Leistungen und Tarifen immer empfehlenswert, um das beste Angebot und das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.


Hausratversicherung - Sichern Sie ihr Hab und Gut ab

Hausratversicherung


War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: