Ein Rentner-Ehepaar isst gemeinsam Zuckerwatte auf einem Jahrmarkt.

Kapitallebensversicherung

Ist sie noch zeitgemäß?

Das Wichtigste zur Kapitallebensversicherung in Kürze

  • Definition: Die Kapitallebensversicherung verbindet den Hinterbliebenenschutz mit einer Altersvorsorge. Die Versicherungssumme wird sowohl im Todesfall als auch im Erlebensfall ausgezahlt.
  • Sinnvoll? Heutzutage ist eine kapitalbildende Lebens­versicherung nicht mehr zeitgemäß. Das Konzept klingt im ersten Moment nach einer guten Idee, jedoch lohnt sich diese Form des Vermögens­aufbaus aufgrund der niedrigen Zinsen nicht mehr. Es gibt daher nur noch wenige Versicherer die eine Kapital­lebens­versicherung anbieten.
  • Alternative: Statt einer Kapital­lebens­versicherung lohnt es sich viel mehr, eine Risikolebensversicherung mit der Flexiblen Vorsorge Smart-Invest oder anderen Geldanlagen zu kombinieren.

Lange Zeit war die Kapitallebensversicherung die Lebensversicherung schlechthin: Man konnte seine Familie absichern und gleichzeitig die Altersrente sicher und zinsstark aufbessern. Auch heute ist die Altersvorsorge ein großes Thema und auch der Hinterbliebenenschutz ist noch immer wichtig. Doch die Kapitallebensversicherung ist dafür nicht mehr die richtige Wahl.

Warum sich eine kapitalbildende Lebensversicherung heute nicht mehr lohnt und wieso die Risikolebensversicherung eine sinnvolle Alternative ist, erklären wir Dir in diesem Ratgeber. Allgemeine Informationen zur Risikolebensversicherung findest Du auf unserer Produktseite.

Was ist eine Kapital­lebens­versicherung?

Die Kapitallebensversicherung, auch gemischte oder kapitalbildende Lebensversicherung genannt, ist eine Kombination aus einer Lebensversicherung mit Auszahlung im Todesfall und einem Sparvertrag mit verzinster Auszahlung am Ende der Laufzeit. Im Todesfall erfolgt die Auszahlung an die Hinterbliebenen. Dabei kannst Du als Versicherungsnehmer namentlich festlegen, wer die Versicherungssumme erhalten soll. Passiert Dir während der Laufzeit der Kapitallebensversicherung nichts und Du kannst wohlverdient in Rente gehen, bekommst Du die Versicherungssumme plus angesparte Zinsen ausgezahlt. Alternativ kann auch eine lebenslange Rente ausgezahlt werden.

Die Leistungen der Kapital­lebens­versicherung im Überblick

Die Leistungen der kapitalbildenden Lebensversicherung variieren je nach Versicherer und Vertrag. Meistens sind folgende Leistungen enthalten:

Hinterbliebenenschutz: Stirbt die versicherte Person, erhalten die Hinterbliebenen das Kapital aus der Lebensversicherung als einmalige Auszahlung. Die Höhe der Auszahlung wird beim Abschließen der Kapitallebensversicherung als Versicherungssumme festgelegt.

Altersvorsorge: Die Kapitallebensversicherung leistet auch im Erlebensfall, also wenn kein Todesfall während der Laufzeit eintritt. Somit ist sie zusätzlich zur Absicherung der Familie eine sichere Geldanlage für das Alter.

Überschussbeteiligung: Der Versicherungsnehmer wird an den Überschüssen, die der Versicherer erwirtschaftet, beteiligt. Dabei ist gesetzlich festgelegt, dass der Überschuss mindestens zur Hälfte an die Versicherten weitergegeben werden muss (§ 153 VVG).

Beitragsfreistellung: Kann der Versicherungsnehmer über einen bestimmten Zeitraum keine Beiträge zur Kapitallebensversicherung zahlen, ist eine Beitragsfreistellung möglich. Der Vertrag bleibt bestehen, allerdings verringert sich die Versicherungssumme.

Wie funktioniert der Kapital­aufbau bei der Kapital­lebens­versicherung?

Alle kapitalbindenden Lebensversicherungen unterliegen dem gesetzlichen Garantiezins, der von der Versicherung an die Versicherungsnehmer gezahlt wird. Anfang 2000 lag dieser noch bei 4 %, aktuell beträgt der Garantiezins nur noch 0,25 %. Um den Garantiezins zahlen zu können, müssen die Versicherer alle Beitragszahlungen über die gesamte Laufzeit hinweg in sichere Anlageformen investieren. Chancenreichere Investments, die gleichzeitig aber mehr Risiko mit sich bringen, sind nicht erlaubt. Durch den Garantiezins und die zusätzliche Überschussbeteiligung wächst das Kapital in der Lebensversicherung im Laufe der Zeit langsam, aber stetig an. Im Gegensatz zum Garantiezins ist die Überschussbeteiligung jedoch nicht garantiert.

Risiko-Lebensversicherung

Deine Vorteile:

  • Finanzielle Absicherung Deiner Liebsten
  • Bereits für 2,37 Euro im Monat1
  • Erfahrung als Marktführer seit 30 Jahren4
  • Von Stiftung Warentest als günstiger Anbieter empfohlen3
  • Bis 03.10. bis zu 75 € Amazon.de Gutschein*

Wie wird eine Kapital­lebens­versicherung versteuert?

Wird im Todesfall an die Hinterbliebenen ausgezahlt, wird eventuell Erbschaftssteuer fällig. Ob und wie viel Erbschaftssteuer gezahlt werden muss, hängt von der Höhe der Versicherungssumme und dem Verwandtschaftsverhältnis zwischen Erbe und versicherter Person ab. Denn bei der Erbschaftssteuer gelten Freibeträge, die Hinterbliebene steuerfrei erben können. Bei Ehepartnern oder eingetragenen Lebenspartnern liegt der Freibetrag z. B. bei 500.000 Euro und Kinder können bis zu 400.000 Euro steuerfrei erben. Allerdings wird nicht nur die Versicherungssumme aus der Kapitallebensversicherung bei den Freibeträgen berücksichtigt, sondern das gesamte Erbe – also auch Immobilien, Schmuck und andere vererbte Wertgegenstände.

Wie Du Deine Kapitallebensversicherung im Erlebensfall versteuern musst, hängt von bestimmten Kriterien ab.

  • Dein Vertrag hat vor 2005 begonnen: Der Ertrag ist in der Regel steuerfrei.
  • Dein Vertrag wurde ab 2005 abgeschlossen: Wenn Du Dir Dein Guthaben auszahlen lässt, zahlst Du Einkommensteuer auf den halben oder Abgeltungssteuer auf den vollen Gewinn. Je nachdem, wie lange Dein Vertrag lief und wie alt Du bei Auszahlung oder Kündigung bist.

Für wen ist eine Kapitallebensversicherung sinnvoll?

Früher konnten Versicherungs­nehmer durch den attraktiven Garantie­zins eine lukrative Altersvorsorge aufbauen und zusätzlich die Hinterbliebenen absichern. Das machte die Kapital-LV für Familien und Ehepaare zu einem äußerst beliebten Versicherungsprodukt. Da dieser Vorteil aufgrund der dauerhaft niedrigen Zinsen nicht mehr gegeben ist, lohnt sich heutzutage die Kapital-Lebensversicherung nicht mehr. Deswegen bieten die meisten Versicherer keine neuen Verträge mehr an.

Kann ich meine Kapital­lebens­versicherung kündigen?

Wenn Du bereits eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen hast, kannst Du sie jederzeit kündigen. Allerdings ist das die teuerste Variante, denn meistens bekommst Du weniger Geld zurück als Du eingezahlt hast. Das gilt vor allem für Verträge, die noch nicht so lange laufen. Als Alternative zur Kündigung kannst Du Deine Kapital-LV auch beitragsfrei stellen. Dadurch zahlst Du keine weiteren Beiträge, allerdings verringert sich dadurch natürlich auch Deine Versicherungssumme.

Vor- und Nachteile der Kapitallebensversicherung

Nachteile

Vorteile

  • Geringe Rendite durch den niedrigen Kapital­marktzins
  • Hohe Beiträge um die Hinter­bliebenen im Todes­fall ausreichend abzusichern
  • Bei Beitrags­freistellung reduziert sich auch der Todes­fallschutz
  • Bei Kündigung sind Verluste möglich
  • Im Erlebens­fall wird die Ver­sicherungs­­summe plus Überschuss-Beteiligung ausgezahlt
  • Im Todes­fall der versicherten Person vor Vertrags­­ablauf wird die Ver­sicherungs­­summe an die Begünstigten gezahlt
  • Gesetzlicher Garantie­zins von 0,25 %

Erklärvideo zum Thema Kapitallebensversicherung sinnvoll?

Erklärvideo zum Thema Kapitallebensversicherung (Vorschaubild)

Welche Alternativen gibt es zur Kapital­lebens­versicherung?

Da sich eine Kapital-Lebensversicherung heutzutage nicht mehr lohnt, steht die Frage nach einer alternativen Variante im Vordergrund. Um sowohl einen Hinter­bliebenen­schutz als auch eine Alters­vorsorge zu erhalten, kannst Du eine Risikolebensversicherung zum Beispiel mit einer Fondsanlage oder anderen Geldanlagen kombinieren. Dies hat einen weiteren Vorteil: im Falle einer Beitrags­freistellung oder Kündigung des Spar­vertrags verlierst Du nicht Deinen Hinter­bliebenen­schutz. Und Du kannst auch unabhängig von der Altersvorsorge Deinen Hinter­bliebenen­schutz jederzeit vermindern oder kündigen, wenn Du diesen nicht mehr benötigst. Achte beim Vergleich vor allem auf die Leistungen und entscheide, welche Alternative zur Kapitallebensversicherung die richtige für Dich ist.

Du möchtest wissen, was genau der Unterschied zwischen der Kapitallebensversicherung und der Risikolebensversicherung ist? Das kannst Du in unserem Ratgeber genau nachlesen.

Deine Alternative bei CosmosDirekt

Bei CosmosDirekt kannst Du einen Hinterbliebenenschutz ganz einfach mit einer Alters­vorsorge kombinieren, denn wir bieten Dir die Risikolebensversicherung und Flexible Vorsorge ganz nach Deinen Wünschen. Auf diese Weise kannst Du das Sparen fürs Alter vom Todesfallschutz trennen und trotzdem von den Vorteilen beider Versicherungen profitieren.

Die Risikolebensversicherung ist die Absicherung Deiner Familie im Falle Deines Todes. Die Flexible Vorsorge ist eine smarte Altersvorsorge, mit der Du über die Jahre Vermögen aufbauen kannst. Dieses kannst Du Dir im Alter entweder einmalig oder als monatliche Rente auszahlen lassen. Zudem ist eine vorzeitige Beendigung des Vertrags zu jedem Monatsersten möglich. So bleibst Du flexibel und kannst den Todesfallschutz weiterhin aufrechterhalten. Das angesparte Geld wird Dir nach der Kündigung der Flexiblen Vorsorge ohne Abzug von zusätzlichen Gebühren ausgezahlt. Ein weiterer Vorteil: Die Flexible Vorsorge Smart-Invest kombiniert die Renditechancen eines Fondssparplans mit den Steuervorteilen einer Rentenversicherung. Das beste daran: Du kannst mit Smart-Invest nicht nur etwas für Dich, sondern auch für unseren Planeten tun. Die Vorsorge investiert zu 100 % in nachhaltige Fonds und ETFs.

Der bessere Fondssparplan

Smart Invest von CosmosDirekt - Investiere in nachhaltige Fonds

Flexible Vorsorge Smart-Invest

  • 100 % nachhaltige Fonds und ETFs
  • Ab 25 Euro monatlich
  • Guthaben monatlich verfügbar
  • Kostenfreie Umschichtungen

Fazit: Eine Kapitallebensversicherung ist nicht mehr zeitgemäß

Eine Kombination aus Hinterbliebenenschutz und Altersvorsorge ist auch heute noch ein gutes Konzept, jedoch ist die Kapitallebensversicherung dafür nicht mehr geeignet. Aufgrund der niedrigen Zinsen lohnt sie sich kaum noch. Die meisten Versicherer bieten auch keine neuen Verträge für kapitalgebundene Lebensversicherungen mehr an. Dafür rücken Alternativen stärker in den Fokus. Um Deine Familie für den Fall Deines Todes abzusichern, ist die Risikolebensversicherung eine gute Wahl. Damit auch für Dein Alter vorgesorgt ist, kannst Du mit einer flexiblen Vorsorge oder anderen Geldanlagen den Vermögensaufbau und somit Deine Altersvorsorge angehen. Einige Versicherer bieten Kombi-Verträge an, es kann sich jedoch lohnen, den Todesfallschutz und die Altersvorsorge getrennt voneinander abzuschließen. So bleibst Du flexibel und kannst einen der beiden Verträge kündigen oder wechseln, ohne dass die andere Absicherung davon betroffen ist.

Inhalt