CosmosDirekt - Die Versicherung.
Hausratversicherung wechseln

Hausratversicherung wechseln:

Vergleichen und wechseln zahlt sich oft aus

Die Hausratversicherung sichert Sie im Fall von Wasserschäden, Diebstahl oder Brand ab. Die Leistungen und Prämien der Hausrat­versicherungen variieren enorm zwischen den Versicherern. Deshalb sollten Verbraucher regel­mäßig ihre Hausrat­versicherung prüfen. Ein Wohnungs­wechsel, der Kauf neuer Möbel oder der Einzug einer weiteren Person kann dazu führen, dass die Grund­lagen für die Berechnung der Prämie sich ändern. Hinzu kommt, dass die Versicherer ihre Leistungen und Beiträge immer wieder anpassen. Zum Teil bestehen zwischen den Policen große Preis­unter­schiede. Da kann es sich für Versicherte auszahlen, die Hausrat­versicherung zu wechseln. Zudem ist in älteren Verträgen oftmals ein Schaden nicht versichert, der bei Verträgen mit den aktuellen Bedingungen versichert ist.

Diese Begriffe sollten Sie kennen
Begriff
Erklärung
PoliceDer Vertrag, der zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer abgeschlossen wird. Der sogenannte Versicherungsschein dokumentiert Versicherungsbedingungen und -umfang.
VersicherungsnehmerDer rechtliche Vertragspartner, die Person, die den Vertrag mit der Versicherung abgeschlossen hat.
VersicherungssummeDer Betrag, der durch die Versicherung abgesichert ist.

Wann lohnt sich der Wechsel der Hausratversicherung?

Je nach Ihren Lebensumständen, dem Wohnort und den Vertragskonditionen kann ein Wechsel der Hausratversicherung zu einem unterschiedlichen Ergebnis führen. Ihre Hausratversicherung regelmäßig zu vergleichen, kann sich aber durchaus lohnen. Es ist der beste Weg um herauszufinden, ob der bisherige Versicherungsschutz alle Risiken abdeckt und ob man ihn zum kostengünstigsten Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt. Wenn Ihre Hausratversicherung dem Vergleich nicht standhält, sollten Sie über einen Wechsel nachdenken. Dafür empfiehlt es sich, mehrere Angebote unterschiedlicher Versicherungsgesellschaften einzuholen.

Veränderte Leistungen

Eine kostengünstige Prämie ist nicht der einzige Grund, seine Hausratversicherung zu wechseln. Das Leistungsspektrum einer Versicherung kann sich über die Jahre ändern. Nicht alle Versicherungen passen bei alten Verträgen die Leistungen automatisch an. Für den Versicherten heißt das unter Umständen: Wenn ein Schadenfall auftritt, kann es passieren, dass die Kosten nicht getragen werden, weil bei den alten Vertragsbedingungen das Risiko nicht mit abgesichert ist.

Alle Verträge, die nach 1984 abgeschlossen wurden, beinhalten eine automatische Anpassung der Versicherungssumme. Die Höchst-Entschädigungsleistung erhöht oder vermindert sich mit Beginn eines jeden Versicherungsjahres entsprechend dem Prozentsatz, um den sich der Preisindex für „Verbrauchs- und Gebrauchsgüter ohne Nahrungsmittel und ohne die normalerweise nicht in der Wohnung gelagerten Güter“ aus dem Preisindex der Lebenshaltungskosten aller privaten Haushalte im vergangenen Kalenderjahr gegenüber dem davor liegenden Kalenderjahr verändert hat. Maßgebend ist der vom Statistischen Bundesamt jeweils für den Monat September veröffentlichte Index.

Unterversicherung

Viele Menschen in Deutschland besitzen eine Hausratversicherung. Allerdings vergessen sie häufig, die Police ihrem steigenden Wohnstandard anzupassen. Teure Elektrogeräte, Schmuck, Bilder oder kostspielige Sportausrüstung – über die Jahre sammelt sich so einiges an. Deshalb sollte als erstes die Versicherungssumme überprüft und die Frage gestellt werden: Passt diese noch? Die üblich Pauschale für den Hausrat beträgt etwa 650 Euro pro Quadratmeter. Dieser Betrag gilt als Orientierungshilfe, damit Versicherte den Wert ihres Hausrats auch selbst schätzen können.

Die Pauschale für die Ermittlung des Hausratwerts wird meist in Verträgen mit dem sogenannten Unterversicherungsverzicht angewendet. Der Unterversicherungsverzicht bedeutet, dass der Versicherer die Leistung wegen Unterversicherung nicht kürzt, auch wenn der Hausrat beispielsweise einen Gesamtwert von 40.000 Euro anstatt den versicherten 20.000 Euro hat. Ohne diesen Unterversicherungsverzicht könnte die Versicherung in solchen Fällen 50 Prozent von der Schadensumme abziehen. Bei einem Schaden von 10.000 Euro würde der Versicherte dann nur 5.000 Euro erstattet bekommen. Allerdings bezahlen Versicherer generell nur den gesamten Schaden, wenn dieser die pauschal ermittelte Versicherungssumme nicht übersteigt.

Kostengünstigere Prämie

Ein Vergleich der unterschiedlichen Versicherungspolicen zeigt: Die Hausratversicherung zu wechseln kann sich auch finanziell lohnen. Bei gleicher Leistung bestehen zwischen den Angeboten der verschiedenen Versicherungsgesellschaften erhebliche Beitragsunterschiede. Versicherungsnehmer können bei einem Wechsel viel Geld sparen. Was die Hausratversicherung bei CosmosDirekt für Ihre Wohnung kostet, können Sie einfach in weniger als einer Minute hier berechnen:

Tipp

CosmosDirekt bietet einen einfachen Abschluss ohne aufwendige Wertermittlung an. Die Versicherungssumme berechnet sich mit 650 € pro m² Wohnfläche. Im Schadenfall erhalten Sie den vollen Neupreis für Ihren Hausrat bis zur Höchstentschädigungsleistung. Somit ist eine Unterversicherung ausgeschlossen. Auch wenn nach dem Vertragsabschluss neue Hausratgegenstände zu Ihrem Hausrat hinzukommen, sind diese in der Vorsorgeversicherung versichert (im Basis-Schutz 10 %, im Comfort-Schutz 20 % der Höchstentschädigungsleistung).


Basisschutz oder erweiterte Absicherung

Der kostengünstige Basistarif vieler Versicherer deckt die häufigsten Schäden ab und reicht für die meisten Versicherten vollkommen aus. Einige Versicherungsunternehmen bieten neben diesem Grundschutz noch einen erweiterten Komfortschutz an. Ein Vergleich beider Angebote lohnt sich immer. Vielen Versicherten sind vor allem der zusätzliche Schutz gegen Fahrraddiebstahl und Überspannungsschäden wichtig. Aber vielleicht sind Sie auch Aquariumsbesitzer, haben ein Wasserbett oder verreisen häufig mit dem Schiff. Die Hausratschäden, die durch ein undichtes Aquarium oder Wasserbett verursacht werden, werden von den meisten Basis-Tarifen nicht abgedeckt. Und anders als in Hotels und Ferienwohnungen kompensiert die Versicherung in der Regel nicht den Verlust von Kleidung, Wertsachen und Reisegepäck an Bord eines Kreuzfahrtschiffs. Für solche Fälle benötigen Sie eine Police, die auch diese Extras umfasst. Welche Leistungen als Grundschutz angeboten werden und welche schon als Zusatzleistungen gelten, kann zwischen den Versicherungsanbietern variieren.

Tipp

Wenn Ihr Vertrag bald abläuft, die Versicherungsbedingungen sich ändern oder Ihre Prämie steigt, sollten Sie die Chance nutzen und Ihre bestehende Police auf Beitrag, Leistungen und sonstige Bedingungen hin überprüfen. In unserem Ratgeber Was ist eine Hausratversicherung können Sie genau nachlesen, welche Leistungen wichtig sind und für welche Fälle Sie sich zusätzlich versichern sollten.


Was muss ich beim Wechsel der Hausratversicherung beachten?

Die eigene Hausratversicherung zu wechseln ist einfach. Allerdings müssen Sie ein paar Dinge beachten, bevor Sie einen neuen Vertragsabschluss erfolgreich durchführen können. Jedem Wechsel geht die Kündigung des bestehenden Vertrages voraus. Zwei Arten des Kündigungsrechts, die jeder Versicherte nutzen kann, werden dabei unterschieden:

  • das ordentliche Kündigungsrecht
  • das außerordentliche Kündigungsrecht
Die ordentliche Kündigung

Wer seine Hausratversicherung wechseln möchte, hat, wie bei anderen Versicherungsverträgen auch, das Recht zu kündigen. Bei Jahresverträgen kann regulär zum Ende der Versicherungslaufzeit gekündigt werden. Wenn der Kündigungstermin verpasst wird, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. In diesem Fall kann erst wieder zum Ende des neuen Versicherungsjahres gekündigt werden. Bei den meisten Versicherungsunternehmen besteht eine Kündigungsfrist von drei Monaten zur Hauptfälligkeit des Vertrages. Wenn der Vertrag zum Beispiel zum 31. Dezember ausläuft, muss das Kündigungsschreiben bis zum 30. September bei der Versicherungsgesellschaft eingehen.

Versicherungsverträge, die über drei oder mehr Jahre abgeschlossen wurden, können erstmals zum Ende des dritten Versicherungsjahres aufgelöst werden. Die Kündigungsfrist beträgt ebenfalls drei Monate. Wenn der Kündigungstermin verpasst wurde, verlängert sich das Vertragsverhältnis um ein weiteres Jahr und Sie können erst zum Ende des kommenden Jahres kündigen.

Die außerordentliche Kündigung

Neben der regulären Kündigung können Versicherte unter Umständen das Sonderkündigungsrecht nutzen, um Ihre Hausratversicherung zu wechseln. Wer dieses in Anspruch nimmt, muss auf veränderte Kündigungsfristen achten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wann Versicherte das außerordentliche Kündigungsrecht nutzen können:

Beitragserhöhung

Wenn die Versicherung die Beiträge erhöht, kann die Hausratversicherung vorzeitig gekündigt werden und einem Wechsel steht nichts mehr im Weg. Dieses Sonderkündigungsrecht steht Versicherten aber nur zu, wenn die Leistungen des Vertrages nicht erweitert werden. Dann ist es möglich, innerhalb eines Monats, nachdem die Erhöhung des Beitrags von Seiten des Versicherers angekündigt wurde, fristlos zu kündigen.

Per Gesetz ist es Versicherungsgesellschaften allerdings erlaubt, die Versicherungssummen und somit die Prämien einmal im Jahr an die gestiegenen Lebenshaltungskosten anzupassen. In diesem Fall kann zwar der Erhöhung der Leistung und Prämien widersprochen, aber nicht gekündigt werden. Nach dem Einspruch bezahlen Versicherte ihren bisherigen Beitrag weiter, sie gehen aber auch das Risiko ein, unterversichert zu sein.

Schadenfall

Falls ein Versicherungsfall eintritt, steht es jedem Versicherten frei, seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung oder spätestens zum Ablauf des Versicherungsjahres, außerordentlich zu kündigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Versicherer den Schaden anerkannt und reguliert oder ausgeschlossen und die Zahlung abgelehnt hat. Ihre Kündigung muss spätestens einen Monat nach Zahlung der Versicherungsleistung bzw. Erhalt des Ablehnungsbescheids bei Ihrem Versicherer eingehen.

Wer nach einem Schadenfall mit „sofortiger Wirkung“ seine Hausratversicherung kündigt, muss finanzielle Einbußen hinnehmen. Dem Versicherungsunternehmen ist es in diesem Fall erlaubt, den gesamten Jahresbeitrag einzubehalten. Der Versicherungsschutz allerdings läuft nur bis zur Kündigung. Deshalb ist es ratsam, erst zum Ende des Versicherungsjahres die Hausratversicherung zu wechseln.

Beispiel: Sie haben am 1. Januar für ein volles Versicherungsjahr den Beitrag gezahlt und kündigen nach einem Schaden zum 1. Februar. Dann endet der Versicherungsschutz zu diesem Datum, die Versicherung behält aber die bereits gezahlte Prämie bis zum 31.12. ein. Generell sollten Sie bei allen Möglichkeiten, die Sie zum Kündigen haben, vorher einen Vergleich der verschieden Angebote zur Hausratversicherung vornehmen. Nur so können Sie sicherstellen, zu den besten Konditionen versichert zu sein.

Kündigung wegen Neueinstufung nach Umzug

Wenn Sie nach einem Umzug in eine höhere Tarifzone eingestuft werden, obwohl der Versicherungsumfang gleich bleibt, können Sie Ihre Hausratversicherung kündigen. Die Kündigung muss spätestens einen Monat nach Zugang der Mitteilung über den erhöhten Beitrag erfolgen.

Bei Paaren:

Zieht ein Paar zusammen und beide besitzen eine Hausratversicherung, kann der jüngere Vertrag gekündigt werden. Voraussetzung ist, dass die Versicherten ihren Versicherungen sofort nach dem Zusammenzug die neue Situation mitteilen.

Beim Tod des Versicherten:

Stirbt der Versicherungsnehmer und das Ableben wird der Versicherung mitgeteilt, endet der Vertrag automatisch zwei Monate später. Es sei denn, einer der Erben übernimmt die Wohnung und nutzt sie wie der Verstorbene.

Tipp

Ihre Hausratversicherung wechseln Sie am einfachsten und schnellsten, wenn Sie den online Kündigungsservice nutzen. In der Vorlage sind alle wichtigen Angaben aufgeführt, die Sie für eine Vertragskündigung benötigen.

Um sicherzugehen, dass Ihre Kündigung fristgerecht eingegangen ist, sollten Sie diese per Einschreiben mit Rückschein versenden.

Kündigungsart
GrundKündigungsfrist
Ordentliche KündigungAblauf des Versicherungsjahres3 Monate
Außerordentliche KündigungBeitragserhöhung oder Leistungsminderung1 Monat
Schadenfall1 Monat
Tipp

Weitere detaillierte Informationen, wie Sie Ihre Hausratversicherung kündigen können und worauf Sie dabei achten müssen, finden Sie in unserem Ratgeber Hausratversicherung kündigen.


Welche Vorteile bietet ein Wechsel der Hausratversicherung?

Viele Versicherte denken zuerst an die finanzielle Ersparnis, wenn sie mit dem Gedanken spielen, ihre Hausratversicherung zu wechseln. Es geht beim Wechsel aber bei weitem nicht nur darum, weniger Geld für den Versicherungsschutz zu zahlen: Die Vertragsbedingungen zu optimieren und in vielen Fällen die Leistungen zu verbessern, ist ebenso wichtig.

Weniger zahlen bei gleicher Leistung

Bekannte und Freunde erzählen Ihnen regelmäßig, dass sie viel weniger für ihre Versicherung bezahlen? Ein Vergleich der Angebote verschiedener Versicherer zeigt Ihnen, ob das stimmt und Sie den gleichen Versicherungsschutz oder eventuell sogar einen besseren zu günstigeren Konditionen erhalten könnten.

Verbesserung der Leistungen

Einen besseren Versicherungsschutz zu erhalten sollte im Interesse jedes Versicherten liegen. Viele Versicherer passen ihre Leistungen über die Jahre an die veränderten Lebensbedingungen an. Deshalb kann es sein, dass alte Verträge nicht mehr dem heutigen Grundschutz entsprechen. Außerdem erhöhen viele Versicherte ihren Wohnstandard über die Jahre. Dann ist es ratsam, die Versicherungssumme entsprechend anzuheben. Bei Umzug, Anschaffungen für die Wohnung oder das Haus sowie beim Zusammenzug mit anderen Personen sollten Sie Ihre Versicherungsbedingungen unbedingt auf ihre Aktualität hin überprüfen.


Welche Nachteile können beim Wechsel entstehen?

Eigentlich soll, wer seine Hausratversicherung wechseln möchte, grundsätzlich nur Vorteile genießen. Allerdings empfinden viele Versicherte den zeitlichen Aufwand, der durch den Vergleich mehrerer Angebote und den Wechsel an sich entsteht, als Belastung.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit Zeit zu sparen ist es, das Internet für Vergleichsangebote zu nutzen. Versicherungsnehmer können zum Beispiel auf Vergleichsportalen nachsehen, die sich darauf spezialisiert haben, Angebote verschiedener Versicherer gegenüber zustellen. Außerdem verfügen fast alle Versicherungsgesellschaften über eine Internetpräsenz. So können Sie ganz einfach attraktive Angebote selber heraussuchen.

Zudem besteht die Möglichkeit den Vertrag mit dem online Kündigungsservice zu kündigen. Gleichzeitig kann man bei einem anderen Versicherer online eine neue Police abschließen. Eine Zusage über Ihren neuen Versicherungsschutz erhalten Versicherungsnehmer ebenfalls gleich online. Seine Hausratversicherung zu wechseln war noch nie einfacher als über das Internet.


Fazit: Ein regelmäßiger Check der Hausratversicherung kann sich lohnen

Die Hausratversicherung ist immer noch die beste Absicherung gegen den Verlust des eigenen Hausrats durch Brand, Diebstahl oder Wasserschäden. Die Hausratversicherung lohnt sich für fast jeden, der über einen gewissen Hausrat verfügt, der nicht mehr dem Niveau eines Studenten oder Berufsanfängers entspricht.

Bei der Hausratversicherung müssen Versicherte vor allem darauf achten, dass Sie nicht unterversichert sind. Viele Verbraucher schließen einmalig eine Versicherung ab, wenn Sie in die Wohnung oder das Haus ziehen, kümmern sich danach aber nicht mehr darum. Über die Jahre verändert sich bei vielen der Wohnstandard und die Versicherungssumme oder die Leistungen müssten eigentlich angepasst werden. Dadurch bergen alte Verträge das Risiko, nicht gegen alle Schadenfälle ausreichend abgesichert zu sein.

Eine ausgezeichnete Orientierungshilfe bei der Suche nach einer Police zu Top-Konditionen und zugeschnitten auf die eigenen Lebensverhältnisse bieten Internetportale oder Zeitschriften wie Focus Money oder Stiftung Warentest. Die Experten achten beim Vergleichen nicht nur auf einen angemessenen Preis, sondern auch auf einen hohen Standard in Sachen Leistung und Service.


Hausratversicherung - Sichern Sie ihr Hab und Gut ab

Hausratversicherung


War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber: