Eine Mutter gibt ihr Baby in die Arme der Oma.

Risikolebensversicherung bei Hauskauf oder -bau

Mit der Risikolebensversicherung den Kredit für Dein Haus absichern

Das Wichtigste zur Risikolebensversicherung für den Hauskauf oder Hausbau

  • Hinterbliebenenschutz: Schließt Du eine Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau ab, sicherst Du Deine Familie für den Fall der Fälle ab. Sollte Dir etwas passieren, nimmt die Risikolebensversicherung Deinen Hinterbliebenen zumindest die finanziellen Sorgen ab und der Kredit kann abbezahlt werden.
  • Versicherungssumme: Die Höhe der Versicherungssumme sollte sich mindestens am Immobilienkredit orientieren. So ist sichergestellt, dass Deine Familie im Falle Deines Todes den Kredit zurückzahlen kann und nicht ihr Zuhause verliert.
  • Bank: Die Risikolebensversicherung ist zwar beim Hauskauf oder Hausbau keine Pflicht, viele Banken setzen sie jedoch – neben wenigen Alternativen – zur Kreditabsicherung voraus. Das heißt, dass Du unter Umständen nur einen Immobilienkredit von Deiner Bank bekommst, wenn Du eine Risikolebensversicherung abgeschlossen hast.
  • Kosten: Wie viel Deine Risikolebensversicherung für den Hauskauf monatlich kostet, hängt von der Höhe der Versicherungssumme und weiteren Faktoren, wie beispielsweise Deinem Alter, ab. Hast Du Dich für eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme entschieden, sinken auch die monatlichen Beiträge während der Laufzeit.

Ein Hauskauf oder Hausbau ist ein großes Ereignis. Du ziehst mit Deinem Partner zusammen in eine große Immobilie, um vielleicht eine Familie zu gründen. Oder Du hast schon Kinder, denen Du mit einem Haus mehr Platz zum Spielen und Austoben bieten möchtest. Um den Traum vom Eigenheim zu erfüllen, ist jedoch meist ein Kredit notwendig. Je nachdem, wie viel Geld Du Dir leihst, dauert es mehrere Jahre, bis Du Deine Schulden abbezahlt hast. In dieser Zeit kann viel passieren – leider nicht nur Schönes. Bist Du in der Familie Hauptverdiener und Dir stößt etwas zu, stehen Deine Liebsten nicht nur ohne Dich, sondern auch ohne Dein Einkommen da. Der Traum vom Haus kann dann für Deinen Partner und Deine Kinder zum Alptraum werden, wenn sie den Kredit für die Immobilie nicht abbezahlen können.

Um das zu verhindern kann es sinnvoll sein, Deinen Hauskauf oder Hausbau mit einer Risikolebensversicherung abzusichern. In diesem Ratgeber erklären wir Dir, wie das geht und worauf Du beim Abschluss der Risikolebensversicherung für den Hauskauf achten solltest. Allgemeine Informationen zur Risikolebensversicherung findest Du auf unserer Produktseite.

Ist die Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau Pflicht?

Wenn Du einen Hausbau oder Hauskauf planst, ist die Risikolebensversicherung generell keine Pflicht, um einen Kredit bei der Bank zu bekommen. Sie kann jedoch Deine Chancen auf ein Darlehen erhöhen. Manche Banken setzen die Lebensversicherung aber auch zur Kreditabsicherung voraus – dann wird sie bei dieser Bank zur Pflicht.

Auch wenn Du die Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau nicht zwingend brauchst, ist es sinnvoll, sie zu haben. Denn sie ist nur eine Sicherheit für Deine Bank, sondern auch für Deine Familie. Denn wenn Dir etwas passiert, sind Deine Angehörigen weiterhin verpflichtet, den Kredit abzubezahlen. Fällt Dein Einkommen durch Deinen Todesfall weg, kann Deine Familie finanzielle Probleme bekommen.

Bei CosmosDirekt profitierst Du von einem Partnerrabatt. Wenn Ihr Euch gegenseitig für den Fall der Fälle absichert, sparen beide 5 % 1 auf ihre Risikolebensversicherung – auch rückwirkend!

1 Beitragsersparnis beim Zahlbeitrag durch den Partner-Rabatt. Diesen gewähren wir, wenn Du und Dein Partner - mit dem Du in einem Haushalt lebst - innerhalb von 6 Monaten jeweils eine Risiko-Lebensversicherung bei CosmosDirekt abschließen. Der Partner-Rabatt basiert auf einem höheren Sofortrabatt, der für das laufende Geschäftsjahr garantiert ist und sich in den Folgejahren ändern kann.

Wie hoch sollte die Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau ausfallen?

Du solltest die Versicherungssumme Deiner Risikolebensversicherung für den Hauskauf zumindest an die Höhe Deines Kredits anpassen. Dann ist Deine Familie auf der sicheren Seite, falls Dir etwas passieren sollte. Um die Absicherung Deiner Liebsten noch ein bisschen auszuweiten, kannst Du die Versicherungssumme über der Summe der Baufinanzierung ansetzen. So haben Deine Hinterbliebenen noch einen finanziellen Puffer, den sie in der Zeit kurz nach Deinem Tod nutzen können, um sich wieder zurück in den Alltag zu kämpfen.

Unabhängig davon, wie hoch die Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau ausfällt, kannst Du zwischen einer konstanten und einer fallenden Versicherungssumme wählen. Steht die Kreditabsicherung im Vordergrund, bietet sich die Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme an. Bei dieser Form ist die Versicherungssumme an die Kreditsumme gekoppelt. Da Du im Laufe der Jahre Deinen Kredit abbezahlst, werden die Schulden bei der Bank immer weniger. Analog dazu verringert sich während der Laufzeit der Risikolebensversicherung auch die Versicherungssumme. Dadurch sinken auch die monatlichen Beiträge mit fortschreitender Laufzeit.

Bei der Risikolebensversicherung mit konstanter Versicherungssumme bleibt die Höhe der Absicherung immer gleich. Diese Form eignet sich vor allem für den vollumfänglichen Hinterbliebenenschutz.

Kann ich meine Familie auch über den Hauskredit hinaus mit der Risikolebensversicherung absichern?

Du hast die Möglichkeit, die Versicherungssumme höher anzusetzen als die Baufinanzierung. Dadurch ergibt sich ein finanzieller Puffer, der Deiner Familie nach Deinem Tod über den Kredit hinaus zur Verfügung steht. Zudem kannst Du statt der fallenden Versicherungssumme eine konstante wählen, sodass Deine Hinterbliebenen beim Todesfall die volle Summe ausgezahlt bekommen – auch wenn Du die Baufinanzierung schon zum Teil abbezahlt hast. Gegen Unfälle oder Berufsunfähigkeit kannst Du Dich bzw. Deine Angehörigen nicht über die Risikolebensversicherung absichern. Dafür gibt es jedoch die Möglichkeit, eine separate Unfallversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Bei einer Restschuldversicherung kannst Du nicht nur Deinen Todesfall absichern, sondern auch Invalidität, Berufsunfähigkeit, unverschuldete Arbeitslosigkeit und mehr. Jedoch dient diese Versicherung nur zur Kreditabsicherung, das heißt, dass Deine Bank die Summe ausgezahlt bekommt und nicht Deine Familie.

Wie viel kostet eine Risikolebensversicherung für den Hauskauf?

Die Kosten für eine Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau können nicht pauschal festgelegt werden. Die Beiträge hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Versicherungssumme
  • Alter der versicherten Person
  • Aktueller Beruf der versicherten Person
  • Raucher oder Nichtraucher
  • Zahlweise
  • Laufzeit der Risikolebensversicherung

Wie hoch die Kosten für Deine CosmosDirekt-Risikolebensversicherung beim Hauskauf oder Hausbau ausfallen, kannst Du ganz einfach mit unserem Online-Rechner herausfinden. Jetzt Beitrag berechnen.

Gibt es Alternativen zur Risikolebensversicherung, um einen Hauskredit abzusichern?

Statt mit einer Risikolebensversicherung kannst Du Deinen Hauskauf oder Hausbau auch mit einer Restschuldabsicherung oder einer Kapitallebensversicherung absichern. Beide Alternativen haben ihre Vor- und Nachteile, wobei die Kapitallebensversicherung – auch als klassische Lebensversicherung bekannt – heutzutage kaum noch angeboten wird, da sie nicht mehr zeitgemäß ist. Bei allen drei Varianten ist es notwendig, eine Gesundheitsprüfung mit einigen wenigen Gesundheitsfragen zu durchlaufen. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht. Du musst Dir jetzt aber keine Gedanken über komplizierte Gesundheitsfragen machen. Dein Versicherer möchte dadurch erfahren, ob Du z. B. Raucher bist oder nicht. Raucher haben ein höheres Gesundheitsrisiko als Nichtraucher.

Die Restschuldversicherung ist auch als Kreditausfallversicherung oder Ratenschutzversicherung bekannt. Vom Prinzip her ist sie eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme, dient aber rein zur Kreditabsicherung. Das heißt: Sollte Dir während der Laufzeit etwas zustoßen, übernimmt die Versicherung die monatliche Ratenzahlung. Es erfolgt keine Auszahlung an Deine Familie. Allerdings hat die Restschuldversicherung den Vorteil, dass Du in Deinen Vertrag auch Berufsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit miteinschließen kannst. Sicherst Du Deinen Hauskauf oder Hausbau über eine Risikolebensversicherung ab, erfolgt die Leistung der Versicherung ausschließlich im Todesfall während der Laufzeit.

Auch bei uns kannst Du Deinen Kredit über eine Restschuldabsicherung absichern und vom Partnerrabatt1 profitieren.

Die Kapitallebensversicherung oder auch nur Lebensversicherung war früher eine praktische Kombination aus Todesfallschutz und Altersvorsorge. Der Versicherer zahlt in jedem Fall eine Versicherungssumme aus: Stirbst Du während der Laufzeit, erhalten Deine Hinterbliebenen die Summe. Passiert Dir nichts und Du erreichst das Rentenalter (oder das im Vertrag festgelegte Alter), wird Dir die gesamte Versicherungssumme ausgezahlt. Bei einer Risikolebensversicherung wird nur im Todesfall ausgezahlt. Allerdings lohnt sich die Altersvorsorge mit einer Lebensversicherung heutzutage nicht mehr. Es gibt kaum noch Zinsen und die Beiträge der Kapitallebensversicherung sind im Vergleich zu denen einer Risikolebensversicherung deutlich höher. Dementsprechend gibt es kaum noch Versicherer, die neue Verträge für diese Art von Lebensversicherung anbieten.

Die Vorteile der Risikolebensversicherung beim Hauskauf

Wieso ist es sinnvoll, den Hausbau oder Hauskauf mit einer Risikolebensversicherung abzusichern? Wir nennen Dir die Vorteile:

  • Hinterbliebenenschutz: Die finanzielle Absicherung Deiner Familie steht bei der Risikolebensversicherung für den Hauskauf und Hausbau an erster Stelle. Kommt es zum Unglücksfall und damit Deinem Tod, erhalten Deine Angehörigen die Versicherungssumme. Eine Restschuldversicherung übernimmt lediglich die Ratenzahlung oder gesamte Tilgung des Kredits und zahlt kein Geld an Deine Familie aus.
  • Versicherungssumme: Du kannst frei wählen, ob die Versicherungssumme Deiner Risikolebensversicherung nach dem Hauskauf stetig fällt oder konstant bleibt. Bei einer konstanten Versicherungssumme legst Du die Summe einmal fest und das ist dann auch der Betrag, der Deiner Familie im Fall der Fälle ausgezahlt wird. Bei einer fallenden Versicherungssumme sinkt diese mit der Zeit, genauso wie Deine Restschuld bei der Bank, wenn Du Deinen Kredit regelmäßig abbezahlt. Sollte Dir dann gegen Ende der Laufzeit etwas passieren, zahlt die Risikolebensversicherung nur noch eine kleine Summe aus. Bei einer Restschuldversicherung ist die Versicherungssumme immer fallend.
  • Versicherungsschutz: Dass Du mit einer Risikolebensversicherung nur Deinen Tod, aber nicht auch eine mögliche Berufsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit absichern kannst, mag in erster Linie wie ein Nachteil klingen. Es kann aber auch ein Vorteil sein. Zum einen sind die Beiträge zur Versicherung dadurch niedriger und zum anderen kannst Du Dich separat gegen Berufsunfähigkeit oder den Ausfall Deines Einkommens absichern. Das hat wiederum den Vorteil, dass Du die einzelnen Versicherungen unabhängig voneinander kündigen oder wechseln kannst. Kombiniert eine Versicherung all diese Punkte, verlierst Du den gesamten Versicherungsschutz, wenn Du sie kündigst.
  • Kosten: Eine Risikolebensversicherung für den Hauskauf oder Hausbau ist deutlich günstiger als eine Kapitallebensversicherung oder eine Restschuldabsicherung – sofern Du in den Vertrag Deiner Restschuldversicherung noch den Schutz vor Berufsunfähigkeit oder unverschuldete Arbeitslosigkeit miteinschließt. So hast Du keine zu hohe Doppelbelastung durch die Versicherung und die Raten des Immobilienkredits.

Fazit: Die Risikolebensversicherung ist beim Hauskauf und Hausbau sinnvoll

Deine Baufinanzierung für einen Hauskauf oder Hausbau mit einer Risikolebensversicherung abzusichern, ist in jedem Fall sinnvoll. Wichtig ist die Absicherung vor allem dann, wenn Du Hauptverdiener bist und Dein Partner den Kredit nicht allein stemmen könnte. So kannst Du sicherstellen, dass Deine gesamte Familie im Falle Deines Todes finanziell abgesichert ist. Zudem gibt Dir die Risikolebensversicherung die Möglichkeit, die Versicherungssumme analog zu Deiner Restschuld bei Deiner Bank zu senken. Das heißt, dass die Höhe der Risikolebensversicherung für den Hauskauf parallel zum Abbezahlen des Kredits sinkt. Denn Deine Restschuld bei der Bank verringert sich schließlich von Jahr zu Jahr und so brauchst Du mit voranschreitender Laufzeit auch eine geringere Absicherung. Wenn es Dir jedoch nicht nur um die Kreditabsicherung geht, sondern um den vollumfänglichen Schutz Deiner Familie, kannst Du die Versicherungssumme auch über die Laufzeit hinweg konstant lassen. Egal für welche Form Du Dich entscheidest, eine Risikolebensversicherung ist zum Absichern des Hauskaufs oder Hausbau sinnvoll. Mit CosmosDirekt profitierst Du zusätzlich von 5 %1 Rabatt, wenn Du und Dein Partner Euch beide mit einer CosmosDirekt-Risikolebensversicherung absichert.

Risiko-Lebensversicherung

Deine Vorteile:

  • Finanzielle Absicherung Deiner Liebsten
  • Bereits für 2,37 Euro im Monat1
  • Erfahrung als Marktführer seit 30 Jahren4
  • Von Stiftung Warentest als günstiger Anbieter empfohlen3
  • Bis 31.07. bis zu 75 € Amazon.de Gutschein*
Inhalt