Garten versichern mit CosmosDirekt

Gartenversicherung

Welche Versicherungen für den Garten?

Das Wichtigste zur Gartenversicherung

  • Versicherungsschutz
    Ist Dein Garten Teil Deines Grundstücks, ist er durch die Hausratversicherung und die Wohngebäudeversicherung abgesichert. Befindet er sich außerhalb des Grundstücks, benötigst Du eine separate Garten­versicherung.
  • Gartenversicherung
    Für separate Klein- oder Schrebergärten bieten einige Versicherungen spezielle Kleingarten- oder Lauben­versicherungen an. Diese schützen den Garten bei Elementar­schäden, Einbruch oder Vandalismus.

Hausratschaden melden

Kundenstimmen zur Schadenregulierung

Du bist bei Cosmos­Di­rekt versi­chert?

Dann melde Deinen Hausratschaden einfach online. Wir setzen uns umgehend telefonisch mit Dir in Verbindung und besprechen die nächsten Schritte.

Gärtnern ist für viele mehr als ein Hobby. Die Arbeit in der Natur oder der Garten als erweitertes Wohnzimmer ist gerade im Sommer für viele Familien nicht mehr wegzudenken. In den vergangenen Jahren haben die meisten ihren Urlaub zu Hause verbracht, weshalb der Garten mit Pools, Gartenhäusern oder Klettergerüsten ausgestattet wurde. Doch was tun, wenn sich Unbefugte Zutritt zum Garten verschafft und die Gartenausstattung gestohlen haben?

Welche Versicherung greift bei Schäden an Garten, Gartenhaus, Gartenmöbeln und Co.? Und wie sieht es mit Schrebergärten oder Gartenlauben und den darin befindlichen Gegenständen und Materialien aus? Sind dafür spezielle Gartenversicherungen notwendig?

Dieser Ratgeber bietet allgemeine Informationen zum Thema Gartenversicherung. Nähere Produktdetails zum Versicherungsschutz der Hausratversicherung von CosmosDirekt findest Du auf der Produktseite.

Warum benötige ich eine Versicherung für den Garten?

Beim Einbruchschutz wird meist das Augenmerk auf das Haus gelegt und Fenster und Türen durch zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen gesichert. Aber auch im Garten kann sich teures Equipment befinden. Dieses ist oft nur durch einen leicht zu überwindenden Zaun oder ein Gartentürchen gesichert. Nicht richtig abgesichert, findet sich in vielen Gärten leichte Beute für Diebe: Mähroboter, Grills, Gartenmöbel u.v.m. Auch Gartenhäuser oder -lauben sind häufig nur durch ein einfaches Vorhängeschloss gesichert. Insbesondere wenn es in einem großen Garten weiter vom Wohnhaus entfernt und schlecht einsehbar steht, können Täter unbemerkt Materialien und Werkzeuge stehlen.

Nicht nur Diebstahl, sondern auch Unwetter können im Deinem Garten Schaden anrichten, z. B. wenn umgefallene Bäume Deinen Zaun beschädigen. Hierbei können hohe Kosten entstehen. Um dem zu entgehen, solltest Du Deinen Garten und dessen Inhalte mit den passenden Versicherungen schützen.

Durch welche Versicherungen ist der Garten geschützt?

Welche Versicherung von CosmosDirekt sichert was in Deinem Garten ab?

Dein Garten und die darin befindlichen Dinge sind meistens durch die Hausratversicherung und die Wohngebäudeversicherung abgesichert.

Hausratversicherung
(Comfort-Tarif)

Wohngebäudeversicherung

  • Garten­mö­bel und Gartengeräte
  • Spielgeräte
  • Wäsche auf der Leine

Die Gegenstände sind auch versichert, wenn sie sich auf dem eingefriedeten Versicherungs­grundstück – außerhalb der versicherten Wohnung – befinden und dort gestohlen werden.

  • Gartenhäuser bis 2.000 Euro
  • Gartenschuppen bis 2.000 Euro
  • Aufräumkosten für Bäume bis 2.000 Euro
Versichert sind außerdem Schäden an Deinem Hausrat, die dadurch entstehen, dass sich Dein Hausrat während eines Sturms oder Hagels auf der Terrasse oder einer Loggia befindet.

Gegen einen geringen Mehrbeitrag kannst Du zusätzlich die folgenden Bereiche Deines Zuhauses versichern (bis 20.000 Euro):

  • Einfriedungen
  • Hof- und Gehsteigbefestigungen
  • Hundezwinger
  • Müllbehälterboxen
  • Beleuchtungsanlagen
  • Terrassenbefestigungen
  • Überdachungen
  • Pergolen

Sach-, Personen- oder Vermögensschäden bei Dritten, die z. B. nach einem Unwetter durch einen umgefallenen Baum von Deinem Grundstück auf das Nachbargrundstück entstanden sind, sind mit der Privat-Haftpflicht oder Haus-und Grundbesitzer-Haftpflicht versichert.

Versicherung für Schrebergärten

Klein- oder Schrebergärten sind meist etwas vom eigenen Zuhause entfernt auf einem separaten Grundstück gelegen. Sie sind vor allem bei Menschen beliebt, die in der Stadt wohnen und dort keinen eigenen Garten zur Erholung haben können. Aber auch der Anbau von Obst und Gemüse zum Eigenbedarf steht bei vielen Besitzern von Kleingärten im Vordergrund.

Damit Du nicht auf dem Schaden sitzen bleibst, den z. B. Unwetter, Feuer, Leitungswasser oder Diebe anrichten können, bieten einige Versicherer spezielle Kleingartenversicherungen an. Diese sind meist eine Kombination aus Hausrat- und Gebäudeversicherung, wodurch sie umfassenden Schutz sowohl für den Garten inkl. Zäune, Sträucher, Bäume und Gartenkulturen als auch für darauf befindliche Lauben, Schuppen oder Gartenhäuser und deren Inhalt bieten.

Ist eine Gartenversicherung für Kleingärten Pflicht?

Generell besteht in Deutschland keine Pflicht, zum Schutz Deines Schreber­gartens mit einer separaten Garten­versicherung. Sie kann jedoch sinnvoll sein, um im Schaden­fall nicht auf den Kosten sitzenzubleiben.

Um eine Kleingartenversicherung abschließen zu können, sind häufig besondere Voraussetzungen nötig, welche die Gärten erfüllen müssen. Dazu können u.a. zählen:

  • Zugehörigkeit zu einem Verein oder einer Kolonie (ggf. kann auch eine Gruppenversicherung über den Gartenverein abgeschlossen werden)
  • Der Garten darf nicht gewerblich genutzt werden
  • Der Kleingarten darf nicht als Hauptwohnsitz dienen
  • Der Garten sollte in einer Anlage mit anderen Kleingärten liegen

Garten und Laube einbruchsicher machen

Um Deinen Garten für Diebe so wenig attraktiv wie möglich zu machen, solltest Du teure Gartengeräte nie offen liegen lassen. Räume am Ende des Tages alles in Dein Haus oder in ein absperr­bares Garten­haus, dazu zählen auch Garten­möbel oder Grills. Auch Werk­zeuge solltest Du nicht im Garten liegen lassen, sie könnten als Ein­bruchwerkzeug genutzt werden. Zudem kannst Du mit folgenden Tipps Einbrechern den Zutritt erschweren:

  • Gartentore bzw. Zaun-Türen mit stabilen Schlössern sichern. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Tore und Türen nicht ausgehebelt werden können.
  • Gartenlaube: Tür mit Sicherheitsschlössern ausstatten, die schwer aufzubrechen sind. Fenster mit Gitter oder Rollläden absichern.
  • Bewegungsmelder mit Licht installieren.
  • Alarmanlagen ggf. mit Videoüberwachung anbringen.

Einbruchdiebstahl im Garten: Was tun?

Wurde Deine Gartenlaube aufgebrochen oder der Mähroboter aus Deinem Garten entwendet, solltest Du folgende Schritte als erstes erledigen:

  1. Ruf die Polizei.
  2. Bis zum Eintreffen der Polizei solltest Du den Garten oder die Laube nicht betreten und nichts anfassen.
  3. Melde den Schaden beim Versicherer, nachdem klar ist, was entwendet wurde.
Sind Mähroboter mitversichert?

Fazit: Wer benötigt eine Gartenversicherung?

Wenn Dein Garten direkt an Dein Haus anschließt, ist er mit der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung gegen Einbruchdiebstahl, Feuer, Unwetter und sonstige Elementarschäden abgesichert. Besitzt Du einen separaten Schreber- oder Kleingarten, kannst Du diesen mit einer speziellen Versicherung für Kleingärten oder Lauben versichern.

Mit einer solchen Versicherung schützt Du nicht nur die Pflanzen oder Zäune im Kleingarten, sondern auch darauf befindliche Gartenhäuser mit samt der Geräte und Gartenmöbel. Gegen Schäden bei Dritten, die beispielsweise durch herabfallende Äste aus Deinem Garten entstehen, sichert Dich die private Haftpflichtversicherung ab.

Im Comfort-Tarif der Hausratversicherung von CosmosDirekt ist außerdem der Diebstahl von Spielgeräten oder von Gartenmöbeln und -geräten abgesichert. Informiere Dich über den perfekten Versicherungsschutz für Deinen Garten.

Hausrat­ver­si­che­rung

Hausratversicherung von CosmosDirekt - Wir schützen Dein Zuhause

Deine Vorteile:

  • Bis zu 60 % günstiger2
  • 25 % Rabatt für junge Leute3
  • 10 % Kundenbonus4
  • Bis 31.05.: 15 € Amazon.de Gutschein*
Inhalt