Zwei Frauen liegen auf der Rückbank ihres SUV.

SUV-Versicherung

Das kostet ein SUV in der Versicherung

Versichere Deinen SUV bei Deutschlands beliebtestem Kfz-Versicherer1

Das Wichtigste zu SUV-Versicherungen im Überblick

  • SUV: Ein SUV (Sport Utility Vehicle) ist ein Fahrzeugtyp, der die Eigenschaften eines Geländewagens und einer Limousine kombiniert. Du erkennst sie an ihrer Größe, der erhöhten Bodenfreiheit und oft auch am Allradantrieb.
  • Kfz-Versicherung: SUVs sind in der Versicherung aufgrund ihrer Größe, Leistung und potenziell höheren Reparaturkosten im Vergleich zu kleineren Fahrzeugen tendenziell etwas teurer.
  • Vorteile: Die etwas höheren Kosten der Versicherung für SUVs lassen sich mit Vorteilen wie Geräumigkeit, Leistung, höherer Sitzposition, Allradantrieb und Sicherheit aufwiegen.
  • Spartipp: Du hast Dich noch nicht für einen SUV entschieden? Verschiedene Modelle haben verschiedene Typklassen, die den Versicherungspreis stark beeinflussen können. Nicht alle SUVs sind teuer in der Versicherung. Vergleiche die unterschiedlichen SUV-Modelle in unserem Rechner.

GEPRÜFT & AUSGEZEICHNET

Du hast es sicherlich bemerkt – SUVs sind mittlerweile allgegenwärtig. Die Fahrzeuge erobern seit den letzten Jahren die Straßen im Sturm. Die Anzahl der SUVs in Deutschland ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen2. Die Kombination aus vielseitiger Leistung, geräumigem Innenraum und der Fähigkeit, unterschiedliche Straßenverhältnisse zu bewältigen, hat sie zu einer beliebten Wahl für viele Autofahrer gemacht.

Doch neben all den Vorteilen, die ein SUV bietet, ist es auch wichtig, über die Versicherungsaspekte nachzudenken. In diesem Artikel gehen wir auf das Thema SUV-Versicherungen ein – wie Du die richtige Versicherung wählst, Kosten sparst und gleichzeitig optimalen Schutz erhältst. Tauche ein in die Welt der SUV-Versicherungen und erfahre, wie Du das Beste aus Deiner Fahrzeugwahl herausholst. Nähere Infos zur Autoversicherung von CosmosDirekt findest Du auf unserer Produktseite.

Warum sind SUVs aktuell so beliebt?

Eine junge Familie ist mit ihrem SUV und Surfbrettern im Gepäck an einen See gefahren.

SUVs haben in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Beliebtheit erlangt, und das aus guten Gründen. Die erhöhte Nachfrage nach SUVs lässt sich zum Teil durch den Wunsch nach Vielseitigkeit und praktischem Nutzen erklären. Sie bieten mehr Platz, was sich besonders für Familien, Reisen und Alltagsaktivitäten als vorteilhaft erweist. Zudem vermitteln sie ein Gefühl von Sicherheit auf der Straße, bedingt durch ihre robuste Bauweise und erhöhte Sitzposition, die eine bessere Sicht auf die Umgebung ermöglicht.

Ein zusätzlicher Faktor, der zur anhaltenden Beliebtheit von SUVs beigetragen hat, ist die fortschreitende Entwicklung von Elektroautos. In den letzten Jahren sind viele hochwertige und erschwingliche SUVs als E-Autos auf den Markt gekommen. Dies hat dazu geführt, dass das früher mit SUVs verbundene schlechte Gewissen eines Umweltsünders immer weniger relevant ist. Die Kombination aus einem großen und leistungsstarken Fahrzeug mit einem umweltbewussten Lebensstil hat neue Maßstäbe gesetzt. Die Verfügbarkeit von umweltfreundlichen Antriebsvarianten in der SUV-Kategorie hat die Attraktivität dieser Fahrzeuge für eine breitere Palette von Käufern weiter gesteigert, die nun sowohl Komfort als auch Umweltverträglichkeit in einem Fahrzeug finden können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Geländewagen und einem SUV?

Es ist nicht immer einfach, klare Unterschiede zu ziehen, da sich die Karosserieaufbauten der beiden Fahrzeugtypen stark ähneln. Dennoch gibt es einige technische Nuancen:

  • Die mögliche Gewässertiefe, die ein SUV durchqueren kann, liegt oft 20 bis 30 Zentimeter niedriger als bei einem Geländewagen. Letztere können über 70 Zentimeter erreichen.
  • Ein SUV weist im Vergleich zu einem Geländewagen eine geringere Steigfähigkeit, Bodenfreiheit und Achsverschränkung auf. Ebenso sind die Böschungs- und Rampenwinkel in der Regel kleiner.
  • Im Gegensatz zu Geländewagen verfügen SUVs normalerweise über eine selbsttragende Karosserie statt eines Leiter- oder Kastenrahmens sowie Starrachsen. Bei SUVs sind Differenzialsperren weniger üblich, stattdessen kommen elektronische Fahrunterstützungen zum Einsatz.

Welche Kfz-Versicherung für SUVs gibt es?

Wenn Du Dich zum Kauf eines SUV entschieden hast, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zu versichern:

Als Versicherungsnehmer hast Du hier die Qual der Wahl. Bei der Frage, wie Du Deinen SUV am besten versichern solltest, kannst Du Dich an folgender Faustregel orientieren:

SUV zwischen 0 bis 4 Jahren: Vollkaskoversicherung

SUV zwischen 4 bis 10 Jahren: Teilkaskoversicherung

SUV älter als 10 Jahre: Kfz-Haftpflichtversicherung

Natürlich ist diese Faustregel für SUV-Versicherungen lediglich als grobe Orientierung gedacht und unterliegt verschiedenen Einflüssen, wie beispielsweise dem Fahrzeugmodell, Deinem Fahrverhalten, Deiner finanziellen Situation und Deiner individuellen Fahrsicherheit. Es liegt also an Dir, abzuwägen, welchen Schutz Du für Deine SUV-Versicherung wählst und welche Eigenbeteiligung Du im Fall von selbst- oder fremdverschuldeten Schäden akzeptieren kannst.

Vor der Versicherungsentscheidung lohnt es sich, die potenziellen Kosten einer typischen Reparatur mit den Leistungen Deiner SUV-Versicherung zu vergleichen. Eine Vollkaskoversicherung übernimmt sämtliche entstehenden Kosten, während die Teilkaskoversicherung nur einen Teil der Reparatur- oder Unfallkosten abdeckt. Unabhängig von Faktoren wie dem Fahrzeugalter, der Typklasse oder dem Hersteller gilt in Deutschland die Pflicht zum Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese Versicherung gilt in Deutschland als Mindestversicherung für Fahrzeuge.

Noch Fragen? In diesem Ratgeber findest Du alle Informationen zu den Versicherungsarten Haftpflicht, Teil- und Vollkasko!

Was leisten die verschiedenen SUV-Versicherungen?

Um Dir die Entscheidung bezüglich der Versicherung Deines SUVs zu erleichtern, bieten wir Dir hier einen kompakten Überblick über sämtliche Leistungen und Deckungen, die Du von Deiner Autoversicherung für SUVs erwarten kannst:

Die Kfz-Haftpflicht für SUVs sichert Dich gegen Schäden ab, die Du bei anderen verursacht hast.

Deine SUV-Haftpflicht bei CosmosDirekt:

  • Versicherungssumme Sachschäden: 100 Mio. € je Schadenfall
  • Versicherungssumme Personenschäden: 15 Mio. € je Schadenfall
  • Mallorca-Police
  • Leistungen bei Eigenschaden im Kfz-Haftpflicht-Comfort-Tarif

Die Teilkaskoversicherung bietet zudem Schutz bei Schäden an Deinem SUV.

Deine SUV-Teilkasko bei CosmosDirekt:

  • Alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht
  • Glasbruch
  • Diebstahl
  • Schäden durch Unwetter, Brand, Wildunfälle oder Tierbiss
  • Viele Zusatzleistungen für elektrisch betriebene Autos
  • Versicherung der „groben Fahrlässigkeit“
  • Ersatzteile und Lackierungen werden immer in voller Höhe erstattet
  • Und vieles mehr

Die Vollkaskoversicherung für Deinen SUV bietet den optimalen Rundum-Schutz.

Deine SUV-Vollkasko bei CosmosDirekt:

  • Alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht und Teilkasko
  • Selbstverschuldete Unfallschäden
  • Vandalismus
  • GAP-Deckung
  • 50 € Gutschrift auf die Kfz-Selbstbeteiligung für jedes schadenfreie Kalenderjahr

Diese Faktoren beeinflussen die Kosten Deiner SUV-Versicherung

Sind SUV grundsätzlich teuer in der Versicherung? Tendenziell fallen die Prämien für SUVs hoch aus, wie teuer oder günstig die Kfz-Versicherung für Deinen SUV am Ende wird, hängt jedoch von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Man unterscheidet diese Faktoren in persönliche Faktoren und Marktfaktoren. Bei den persönlichen Faktoren bestimmst Du als Fahrer unter anderem mit Deiner Erfahrung, Deinem Alter und Deiner Fahrleistung den Preis. Die Marktfaktoren hingegen beziehen sich auf Faktoren wie Unfallrate, Diebstahlrate und Reparaturkosten und spiegeln sich in der Typklasse wider.

Die wichtigsten persönlichen Faktoren, die Einfluss auf die Kosten Deiner SUV-Versicherung haben:

  • Versicherungsart: Wie risikobereit bist Du? Reicht Dir eine Haftpflichtversicherung oder möchtest Du doch einen Vollschutz mit einer Vollkaskoversicherung? Mit erhöhtem Schutz und geringerer Selbstbeteiligung steigen die Versicherungskosten.
  • Fahrerfahrung: Die Versicherungskosten können höher ausfallen, wenn Du über weniger Fahrpraxis verfügst, da das Risiko von Unfällen mit geringerer Fahrerfahrung tendenziell steigt im Vergleich zu denen, die bereits mehr Erfahrung hinter dem Lenkrad haben.
  • Alter des Versicherungsnehmers: Zusätzlich zu Deiner Fahrerfahrung spielt auch das Alter eine Rolle. Junge Autofahrer werden statistisch gesehen mit einer schnellen und riskanten Fahrweise in Verbindung gebracht. Die höhere Wahrscheinlichkeit eines Unfalls schlägt mit höheren Versicherungsbeiträgen zu Buche.
  • Schadenfreiheitsklasse: Deine persönliche Schadenfreiheitsklasse (auch SF-Klasse genannt) zeigt Dir an, wie viele Jahre Du schon schadenfrei fährst. Dabei gilt folgende Regel: Je länger Du schadenfrei bist, desto höher wird Deine Schadenfreiheitsklasse. Dein Versicherungsbeitrag wird aber niedriger.
  • Fahrleistung: Wie hoch die Prämie am Ende ist, hängt natürlich auch von der Fahrleistung ab. Je weiter Du in einem Jahr fährst, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls. Wähle im Zweifel eher eine geringere Fahrleistung. Diese kannst Du später immer noch erhöhen.
  • Weitere Faktoren: Neben diesen wichtigen persönlichen Faktoren, gibt es noch zahlreiche weitere Dinge, die die Kosten Deiner SUV-Versicherung bestimmen:
    • Anzahl eingetragener Fahrer (je weniger, desto günstiger)
    • Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)
    • Stellplatz des Fahrzeuges (abgeschlossene Garage oder Straße)

Was ist eine Typklasse und warum ist sie bei SUVs so wichtig?

Jedes Fahrzeugmodell wird einer Typklasse zugeordnet. Diese Zuordnung erfolgt jährlich von dem Gesamtverband der Versicherer3. Die Zuordnung erfolgt auf Grundlage mehrerer Faktoren. Die wichtigsten Faktoren sind Unfallrate, Diebstahlrate und Reparaturkosten. Da die Reparaturkosten bei SUVs schnell in die Höhe steigen können und einige SUV-Modelle öfter gestohlen werden, kann sich hier die Typklasse von Modell zu Modell erheblich unterscheiden.

Die wichtigsten Marktfaktoren, die Einfluss auf die Kosten Deiner SUV-Versicherung:

  • Typklasse: Jedes Fahrzeugmodell wird einer Typklasse zugeordnet. Diese Zuordnung erfolgt jährlich von dem Gesamtverband der Versicherer3. Die Zuordnung erfolgt auf Grundlage mehrerer Faktoren. Die wichtigsten Faktoren lauten Unfallrate, Diebstahlrate und Reparaturkosten.
  • Unfallrate & Reparaturkosten: Die Unfallrate eines Fahrzeugs kann signifikanten Einfluss auf die Versicherungskosten dieses Modells haben. Wenn ein bestimmtes Fahrzeugmodell häufig in Unfälle verwickelt ist oder höhere Reparaturkosten verursacht, steigt das Risiko für die Versicherungsgesellschaft, hohe Schadenszahlungen leisten zu müssen. Infolgedessen könnten die Versicherungskosten für dieses Modell erhöht werden, um das erhöhte Risiko angemessen abzudecken.
  • Diebstahlrate: Die Kosten für eine Versicherung bei SUVs können durch die Diebstahlrate maßgeblich beeinflusst werden. Fahrzeuge, die häufig gestohlen werden, stellen für Versicherungsunternehmen ein erhöhtes Risiko dar. Daher fallen die Versicherungskosten für solche Modelle höher aus, um die potenziellen Diebstahlrisiken abzudecken. Bei solchen Modellen könnte eine abschließbare Garage Deine Prämie wieder reduzieren.

Das ist app-gefahren

  • Übersichtlich: Deine Verträge auf einen Blick.

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

  • Detailliert: Alles Relevante zu Deinen Verträgen.

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

  • Passe Deinen Vertrag jederzeit an

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

Hol Dir jetzt die meinCosmosDirekt App!
iOS
Android
Hol Dir jetzt die meinCosmosDirekt App!
Download im App StoreDownload im Playstore

Sind SUVs teuer in der Versicherung?

Da Du jetzt die verschiedenen Einflussfaktoren der Versicherungskosten eines SUVs kennst und verstehst, warum diese im Allgemeinen etwas höher ausfallen können, werfen wir nun einen Blick auf ein Beispiel. Wir werden gemeinsam eine Beispielrechnung durchführen, um genauer zu ermitteln, welche Kosten für die Versicherung Deines SUVs entstehen könnten.

Berechnung: Wir rechnen Dir einmal ein Beispiel für einen Dacia Duster4:

Versicherungsschutz von CosmosDirekt

Kosten pro Jahr

Kfz-Haftpflicht im Basis-Tarif

301,06 €

Kfz-Haftpflicht im Comfort-Tarif

304,07 €

Teilkasko im Basis-Tarif391,83 €
Teilkasko im Comfort-Tarif399,84 €
Vollkasko im Basis-Tarif532,21 €
Vollkasko im Comfort-Tarif558,10 €
Stand: Mai 2024

Natürlich kannst Du für jeden beliebigen SUV die individuellen Versicherungskosten berechnen! Nutze dafür einfach unseren Beitragsrechner und finde es heraus!

Rund 1,7 Mio. begeisterte Kunden

Stand vom 22.04.2024

Wenn Du mehr zu unserer Bewertung und einzelne Kundenstimmen lesen möchtest, gelangst Du hier zur Website unseres Kooperationspartners.

GUT
4.2 out of five star rating on Trustpilot

Basierend auf 2.774 Bewertungen

Welcher SUV ist günstig in der Versicherung?

Je nach Auto können sich die Versicherungskosten stark unterscheiden. Besonders bei den SUVs können die Preisunterschiede enorm sein. Damit Du einen Eindruck erhältst, welche SUVs günstig in der Versicherung sind, haben wir Dir die günstigen SUVs in der Versicherung in folgender Tabelle aufgelistet.

Typklassen einiger beliebter SUV-Modelle, sortiert nach Vollkasko-Typklasse

Modell

Haftpflicht-Typklasse

Teilkasko-Typklasse

Vollkasko-Typklasse

VW T-ROC 1.0 TSI
(0603 | CEA)

12

20

17

VW TIGUAN 1.4 TSI
(0603 | BYZ)

12

21

18

Ford Kuga 1.5
(8566 | BTF)

16

24

21

Dacia Duster 1.6
(3333 | BFI)

20

16

16

SEAT Ateca 1.0
(7593 | AML)

12

20

17

Skoda Kamiq 1.5 TSI
(8004 | AUG)

12

21

17

Jeep Renegade 1.0
(1726 | ABY)

17

19

17

Quelle: https://www.dieversicherer.de/versicherer/auto-reise/typklassenabfrage
Stand: Oktober 2023
Schaden melden leicht gemacht

Mach den Rabattcheck!

Mit unserem Rabattchecker checkst Du in nur vier Schritten alle Rabatte und Vorteile, mit denen Du so richtig sparen kannst.

Fazit: SUV-Versicherungen müssen nicht teuer sein

Zwar ist etwas an den teuren SUV-Versicherungen dran, aber mit etwas Fingerspitzengefühl und Recherche, kannst Du Dir auch einen schönen SUV mit einem günstigen Versicherungsbeitrag heraussuchen.

Jetzt bist Du mit den persönlichen Faktoren vertraut, die die Prämien beeinflussen, und kennst auch Modelle mit niedriger Klasse, die Dich bei der Jagd nach Deinem nächsten SUV-Schnäppchen unterstützen können. Vergiss nicht, unseren Vergleichsrechner zu nutzen, um Tarife direkt miteinander zu vergleichen und so die günstigste Option zu ermitteln.

Auto­ver­si­che­rung

  • 10. Jahr in Folge beliebtester Kfz Versicherer
  • Rabattschutz: 3 Schäden frei
  • Bis zu 40 % sparen2
  • eVB-Nummer direkt nach Antragstellung

Artikel teilen

  • 1

    Auszeichnung „Beliebtester Kfz-Versicherer“, 1. Platz Gesamturteil Kundenzufriedenheit, Studie „Kundenbefragung Kfz-Versicherer 2023“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität GmbH & Co. KG (DISQ), 31 Filial- und Direktversicherer, www.disq.de, August 2023.

  • 2

    https://de.statista.com/infografik/19572/anzahl-der-neuzulassungen-von-suv-in-deutschland/

  • 3

    https://www.gdv.de/gdv/medien/medieninformationen/typklassen-2022-medieninformation-103696

  • 4

    Beitrag für einen Dacia Duster (HSN: 3333, TSN: BFI), eigenfinanziert, Erstzulassung: 01.10.2020, Erwerb: 01.10.2022, Zulassung in Kaiserslautern (PLZ: 67655), Fahrleistung: 10.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (geb. 15.05.1984), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Garage, SF-Klasse KH/VK: SF15/SF15, Selbstbeteiligung VK/TK: 300/150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 01.05.2024.

Inhalt