Nachhaltige Aktien

Was verbirgt sich hinter der nachhaltigen Geldanlage?

Ein Kind umarmt einen Baumstamm, auf dem ein grünes Herz abgebildet ist.

Gibst Du auch gerade Dein Bestes, um möglichst nachhaltig zu leben? Da bist Du nicht allein, denn der Trend hin zu einem umweltbewussten Leben in unserer Gesellschaft ist ganz klar zu erkennen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch Investments in ökologisch und ethisch nachhaltige Wertpapiere wie Aktien, ETFs oder Fonds bei Anlegern immer beliebter werden.

Nachhaltiges Investieren bedeutet nicht nur, bei der Geldanlage an die Umwelt und unseren Planeten zu denken. Es kann auch heißen, dass Anleger bei ihrem Vermögensaufbau auf besonders langlebige und ertragsreiche Strategien setzen. Was damit genau gemeint ist, wie Du mit Smart-Invest in grüne Unternehmen investieren kannst und wie Du mit nachhaltigen Geldanlagen den Kapitalmarkt verändern kannst, erfährst Du hier!

Jetzt nachhaltig investieren

Auf einen Blick: So geht investieren in nachhaltige Aktien

  • Nachhaltiges Leben ist bereits ein fester Bestandteil in unserem Alltag. Warum investieren wir also nicht in nachhaltige Geldanlagen?
  • Nachhaltige Aktien sind nach ESG-Kriterien bewertet. Das heißt, die Unternehmen hinter den Aktien wurden danach beurteilt, inwieweit diese bzgl. Umwelt, Soziales und Unternehmensführung nachhaltig agieren.
  • Wer in Nachhaltigkeitsaktien investieren möchte, investiert in Unternehmen oder Branchen mit den Schwerpunkten Elektromobilität, erneuerbare Energien, Ernährung oder andere grüne Themen.
  • Nachhaltig in Fonds oder Aktien zu investieren kann aber auch bedeuten, dass Anleger eine bestimmte Strategie beim Vermögensaufbau verfolgen, die sich im besten Fall als besonders langlebig erweist und hohe Renditen einbringt.

Was sind nachhaltige Aktien?

Bei nachhaltigen Aktien achten Anleger ganz besonders auf grüne Unternehmen und Branchen, die auf umweltschonende und zukunftsorientierte Werte setzen, wie z. B. erneuerbare Energien. In den vergangenen Jahren sind Anlegern diese ökologischen und sozialen Kriterien bei der Geldanlage immer wichtiger geworden.


Wie werden nachhaltige Aktien klassifiziert?

Im Jahr 1999 wurde der UN Global Compact ins Leben gerufen und hat den Weg für nachhaltige Geldanlagen geebnet. Die freiwillige Wirtschaftsinitiative hat bis heute das Ziel, eine nachhaltigere Weltwirtschaft zu verwirklichen und neue Standards für Unternehmen und die Gesellschaft zu schaffen.

Die Abgrenzung zwischen „normalen“ Aktien und nachhaltigen Aktien kann mit Hilfe der ESG-Kriterien getroffen werden. Die Abkürzung ESG steht für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung). Rating-Agenturen bewerten Unternehmen anhand dieser Kriterien, sodass Anleger bewusst in nachhaltige Unternehmen und grüne, umweltfreundliche Aktien oder Fonds investieren können.


Welche Arten von nachhaltigen Aktien gibt es?

In einem Glas befinden sich viele Münzen, aus denen eine Pflanze wächst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Nachhaltigkeit bei Aktien definiert wird. Du kannst Dich dazu entscheiden, in nachhaltige Aktien oder nachhaltig in Aktien zu investieren. Was auf den ersten Blick gleich klingt, weist auf den zweiten Blick große Unterschiede auf:

Bei nachhaltigen Aktien investierst Du ausschließlich in Aktien, die ökologisch nachhaltige Themen abbilden. Investiere mit einer nachhaltigen Strategie, heißt das nur, dass Du langfristig und gewinnbringend Geld anlegen möchtest. Es ist also nicht gesagt, dass Dein Investment nachhaltige Kriterien wie ethische, ökologische oder soziale Werte berücksichtigt.

Für welche Form der Geldanlage Du Dich entscheidest, kann von persönlichen Vorlieben, Interessen, Zielen oder von Deiner individuellen Risikobereitschaft abhängen. Möchtest Du in nachhaltige Aktien investieren, solltest Du besonders gut auf diese Faktoren achten. Bei nachhaltigen Strategien, die Aktien nach ESG auswählen, werden Geldanlagen bereits über Faktoren wie Dividenden oder Unternehmensgröße differenziert.

Nachhaltige Aktien: In Wertpapiere mit ethischen, sozialen und ökologischen Auswahlkriterien investieren

Wer in umweltfreundliche Aktien investiert, dem sind vor allem Nachhaltigkeit sowie ökologische, soziale und ethische Werte der Unternehmen wichtig. Dabei spricht man auch von Sustainable Investing. Bei der Auswahl der Aktien kannst Du Dich an dieser Frage orientieren: Agiert das Unternehmen so, wie ich mir eine nachhaltige Zukunft vorstelle?

Da es unterschiedliche, individuelle Antworten auf diese Frage gibt, kommen auch für jeden andere Aktien in Frage. Abhängig davon kannst Du weltweit in Nachhaltigkeitsaktien bzw. grüne Aktienfonds von Unternehmen oder Branchen mit bspw. einem der folgenden Schwerpunkte investieren:

  • Mobilität (Elektromobilität, Wasserstoff-Antriebe)
  • Nahrung und Landwirtschaft
  • Erneuerbare Energien (z. B. Wind- und Solarenergie)
  • Ökologische Technologien und Ressourcenmanagement
  • Entsorgungswirtschaft

Je nachdem, wie streng Du Deine Kriterien für ESG-Aktien anwendest, desto größer oder kleiner wird dadurch die Auswahl an Unternehmen und umweltfreundlichen Aktien, die für ein Investment in Frage kommen.

Mit einer nachhaltigen Strategie in Aktien investieren: Langfristig und gewinnbringen Geld anlegen

Eine Investition in nachhaltige Aktien oder Aktienfonds kann man auch so verstehen, dass es Anlegern besonders wichtig ist, wie gewinnbringend ihre Anlagestrategie ist. Hier stehen also keine ethischen, soziale oder ökologischen Aspekte im Vordergrund. Wenn Du nachhaltige Strategien berücksichtigt, heißt das also nicht, dass Du nachhaltig investierst.

Bei den klassischen Anlageansätzen in Aktien wird auf verschiedene Faktoren geachtet, die in der Vergangenheit eine höhere Rendite erbracht haben können. Bei den ESG-Kriterien sind diese klassischen Ansätze nicht ausgeschlossen und wer in nachhaltige Aktien investieren möchte, kann sich weiterhin dieser bedienen.

Bei diesen Strategien stehen Faktoren im Mittelpunkt, bspw.:

  • Size (Größe): Bei dieser Strategie orientiert man sich an der Größe und dem Börsenwert eines Unternehmens. Für Anleger bedeutet ein Investment in große Unternehmen Stabilität und Sicherheit.
  • Value (Wert): Bei dieser Strategie wird in Unternehmen mit einem hohen Gewinnpotenzial investiert. Dieses wird anhand der Unternehmenskennzahlen identifiziert.
  • Growth (Wachstum): Diese Unternehmen haben bereits in der Vergangenheit Wachstumsstärke bewiesen. Anleger versprechen sich auch in Zukunft ein hohes Umsatzwachstum.
  • Dividende: Anleger möchten von einer hohen Dividendenrendite profitieren und wählen die entsprechenden Unternehmen für ihr Portfolio aus.

Ein aktives oder passives Investment, eine Investition in nachhaltige ETFs oder Aktien und viele weitere Kriterien können sich zudem darauf auswirken, ob die Geldanlage – im besten Fall langfristig und nachhaltig – erfolgreich ist.


Wie kann ich in nachhaltige Aktien und Fonds investieren?

Hast Du gewusst, dass mit Smart-Invest eine ausschließlich grüne Geldanlage für Deine persönliche Vorsorge möglich ist? Als erste Direktversicherung, die ihre fondsgebundene Rentenversicherung komplett auf Nachhaltigkeit ausrichtet, kannst Du Dich zwischen zwei Optionen einer nachhaltigen Investition entscheiden:

  • Investiere in ein vorausgewähltes ETF- oder Fondspaket, ganz nach Deinem persönlichen Risikoprofil. Unsere ETF- und Fondspakete sind ideal für Anleger ohne Expertenwissen und ermöglichen eine Geldanlage, um die Du Dich nur wenig kümmern musst („Pantoffel-Portfolio“).
  • Triff eine individuelle Fonds-Auswahl und stelle Dir ein persönliches Portfolio mit den Fonds Deiner Wahl und gewünschter Risikoklasse zusammen.

Eine smarte und grüne Altersvorsorge mit Smart-Invest ist bereits ab 25 Euro monatlich möglich. Zudem kannst Du von attraktiven Renditechancen, Rebalancing und einem doppelten Steuervorteil profitieren.

Unsere Fonds sind komplett nach EU-Transparenzverordnung erstellt, wodurch Du als Anleger genau sehen kannst, wie und in welche umweltfreundlichen Aktien Du Dein Geld investierst.

Mit Smart-Invest kannst Du nicht nur selbst entscheiden, wie lange die Laufzeit der fondsgebundenen Rentenversicherung sein soll, sondern auch, ob Du nach einer Ansparphase eine lebenslange Rente oder eine Kapitalauszahlung bevorzugst.

Je früher Du an Deine Altersvorsoge denkst, desto länger profitierst Du von allen Vorteilen der grünen Geldanlage. Informiere Dich noch heute und verändere zusammen mit anderen Anlegern den Kapitalmarkt im Sinne der Nachhaltigkeit!

Zum Newsletter anmelden


Planen Sie weiter:
Flexible Vorsorge Smart-Invest

Der Karriereplan steht fest – machen Sie am besten direkt mit der Vermögensplanung weiter. CosmosDirekt bietet vielfältige Lösungen, z. B. den besseren Fondssparplan. Nutzen Sie die Chancen des Kapitalmarkts.

Ihre Fragen zur Geldanlage beantworten wir Ihnen gerne unter 0681-9 66 70 90.