Opel

Opel-Versicherung

Das kostet die Autoversicherung für Deinen Opel

Versichere Deinen Opel bei Deutschlands beliebtestem Kfz-Versicherer1

Das Wichtigste zur Opel-Versicherung auf einen Blick

  • Opel: Opel ist eine deutsche Automarke mit Sitz in Rüsselsheim. Der Autohersteller zeichnet sich durch eine breite Palette an Automodellen aus, zu denen u. a. Klassiker wie der Opel Corsa oder der Opel Astra gehören.
  • Versicherung: Je nach gewünschter Leistung kannst Du Deinen Opel mit einer Kfz-Haftpflicht, Vollkasko oder Teilkasko versichern. Welcher Schutz am besten zu Deinem Auto passt, richtet sich z. B. nach dem Fahrzeugtyp und dem Alter des Fahrzeugs.
  • Kosten: Die Versicherungsbeiträge Deiner Opel-Autoversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Eine Vollkasko ist in der Regel teuer als die reine Kfz-Haftpflicht, allerdings ist auch die Typklasse hier entscheidend für die Einstufung.
  • Fahranfänger: Hast Du gerade erst Deinen Führerschein gemacht und willst Dein erstes Auto anmelden, ist die Kfz-Versicherung für Deinen Opel teurer als bei erfahrenen Fahrern. Dies liegt jedoch an der niedrigen Schadenfreiheitsklasse und ist nicht abhängig von der Automarke.

Auf dem Prüfstand bei Experten

Die Geschichte des deutschen Autobauers Opel geht bereits bis ins Jahr 1862 zurück. Bis heute ist Opel einer der namhaftesten Automobilhersteller weltweit und bietet neben Klassikern wie dem Opel Corsa ein breites Segment an soliden Fahrzeugen vom Kleinwagen bis hin zu SUVs und Vans. Egal welches Automodell – um den neuen Opel abzusichern, braucht es die passende Versicherung. Die Kosten für die Opel-Autoversicherung richten sich dabei nach verschiedenen Faktoren wie z. B. der Regionalklasse, der Typklasse oder dem Fahrzeugtyp.

Hier erfährst Du, wie hoch die Versicherungsbeiträge für einen Opel ausfallen können und wie Du Dein Auto am besten versichern kannst. Nähere Infos zur Autoversicherung von CosmosDirekt findest Du auf unserer Produktseite.

Was spricht für die deutsche Automarke Opel?

Opel ist ein deutscher Autohersteller, der 1862 von Adam Opel in Rüsselsheim am Main gegründet wurde. Zunächst konzentrierte sich Opel auf die Herstellung von Nähmaschinen und Fahrrädern, der Automobilbau begann erst später im Jahr 1898. Anfang der 1930er Jahre wurde Opel eine Tochter des amerikanischen Autokonzerns General Motors. Die Blütezeit von Opel lag in den 60er und 70er Jahren. In dieser Zeit kamen Klassiker wie der Opel Ascona oder der Manta auf den Markt. Weitere beliebte Automodelle waren der Opel Astra und der bis heute produzierte Kleinwagen Corsa. Mittlerweile bietet Opel eine breite Palette an Fahrzeugen an, darunter Kombis, Limousinen, SUVs, Transporter und Elektroautos. Die Fahrzeuge überzeugen dabei mit innovativer Technik und elegantem Design. Besonderen Wert legt Opel auf die Sicherheitsausstattung. So sind alle Modelle mit zahlreichen Sicherheitssystemen ausgestattet. Mittlerweile werden Opel-Modelle in über 60 Ländern auf der ganzen Welt verkauft.

Wer ein sicheres und modernes Auto mit neuesten technischen Features in einer bezahlbaren Preisklasse sucht, wird bei dem traditionsreichen deutschen Autohersteller fündig.

Die beliebtesten Opel-Modelle für Dich im Überblick:

Der Opel Corsa ist ein Kleinwagen, der seit 1982 hergestellt wird. Der kleine und praktische Corsa wurde mittlerweile Millionen Mal verkauft und ist nicht nur bei Fahranfängern beliebt. Seit 2019 wird der Corsa in der sechsten Generation gebaut, seit 2020 gibt es den Corsa auch mit elektrischem Antrieb. Während die erste Generation des Corsa mit 45 PS als Stadtflitzer für den schmalen Geldbeutel gestaltet war, hat der Corsa über die Jahre an Power gewonnen und überzeugt so auch Fahrer, die schneller unterwegs sein möchten.

Der Opel Mokka ist ein wendiger, kleiner SUV, mit dem Opel 2012 das SUV-Segment für sich erschloss. Der Mokka ist mittlerweile als Diesel, Benziner oder Elektroauto erhältlich und ideal für Autofahrer, die einen SUV suchen, aber nicht auf Kompaktheit und Wendigkeit verzichten möchten. Der Opel Mokka ist eher ein „Mini-SUV“ und überragt den Opel Corsa in der aktuellen Generation lediglich um zehn Zentimeter in Länge und Höhe. Damit passt der Opel Mokka auch in der Stadt noch bequem in die Parklücke, bietet aber durch den erhöhten Sitz authentisches SUV-Fahrgefühl.

Der Opel Astra löste 1991 den Opel Kadett ab und gilt bis heute als eines der Klassiker-Modelle von Opel. Die Astra-Baureihe bietet dabei ein breites Angebot an Fahrzeugen zwischen 60 bis 200 PS. In Bezug auf Motor und Fahrleistung kann der Astra ebenfalls punkten, denn er zeichnet sich durch einen niedrigen Verbrauch und viel Power aus. Über Modellgenerationen hinweg hat sich der Opel Astra als verkaufsstärkstes Fahrzeug von Opel etabliert und bietet auch in der sechsten Generation noch schnörkelloses Design und stabiles Fahrverhalten.

Der Opel Zafira ist der Familien-Van im Modellsegment von Opel. Bis 2019 wurde der Zafira in drei Generationen gebaut und ist mittlerweile auch als Elektroauto auf dem Markt. Der Kompaktvan bietet Platz für bis zu sieben Personen und überzeugt durch eine hohe Variabilität, denn die Sitze lassen sich flexibel im Wagenboden versenken oder nach vorne schieben.

Der Opel Insignia soll als Mittelklasse-Fahrzeug mit guter Ausstattung und starker Motorisierung das gehobene Segment von Opel repräsentieren. Der Insignia ist als Limousine und als Kombi-Sports-Tourer auf dem Markt und besonders als Firmenwagen sehr beliebt. Der Insignia ist seit 2008 auf dem Markt und mittlerweile in zweiter Generation erhältlich.

Welche Autoversicherung ist für meinen Opel sinnvoll?

Der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland für alle Autohalter Pflicht. Aus diesem Grund ist eine Kfz-Haftpflicht der mindeste Versicherungsschutz für Deinen Opel. Je nach Alter und Wert des Autos kannst Du den Basisschutz der Haftpflicht um eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung erweitern.

Für welches Fahrzeug welche Opel-Autoversicherung sinnvoll ist, haben wir in einer Übersicht für Dich zusammengestellt:

  • Neuwagen: Für neue oder nur wenige Jahre alte Modelle lohnt sich eine Vollkaskoversicherung, gleiches gilt für besonders hochpreisige Fahrzeuge.
  • Gebrauchtwagen: Nach ca. zehn bis 15 Jahren hat ein Auto schon deutlich an Wert verloren. Dann lohnt es sich, Deinen Opel mit einer günstigeren Teilkasko zu versichern.
  • Elektroautos: Im Opel-Segment finden sich auch einige Elektroautos. Auch hier bietet sich eine Vollkasko für den Opel an.

Bei der Entscheidung, welche Autoversicherung die passende für Deinen Opel ist, spielen neben dem Alter des Fahrzeugs noch andere Kriterien eine Rolle. Neben Deinem individuellen Sicherheitsbedürfnis sind auch die Kosten für die Opel-Versicherung entscheidend. Wie hoch die jährlichen Versicherungsbeiträge sein dürfen, bestimmt maßgeblich die Wahl der Autoversicherung. Mit einer Vollkasko bekommst Du für Deinen Opel den umfassendsten Schutz, allerdings sind die Beiträge auch am höchsten. Dafür springt die Vollkasko auch dann ein, wenn Du selbst einen Schaden an Deinem Auto verursachst. Günstiger ist eine Teilkasko als Kfz-Versicherung für den Opel, allerdings sind die Leistungen hier auch geringer.

Bist Du Dir unsicher, wie Du Dein Auto versichern solltest, lohnt sich zunächst ein Vergleich der möglichen Kfz-Versicherungen, denn je nach Modell kann eine Vollkasko sogar günstiger sein als die Teilkasko.

Kfz-Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko: Die Leistungen der Opel-Versicherungen im Überblick

Welche Versicherung die passende für Dich ist, hängt auch von den gewünschten Leistungen ab. Um Dich bei der Entscheidung zu unterstützen, haben wir die Leistungen der verschiedenen Opel-Versicherungen für Dich zusammengefasst:

Die Kfz-Haftpflicht springt ein, wenn Dein Opel Schäden an fremdem Eigentum verursacht oder Du für einen Unfall verantwortlich bist, bei dem Personen verletzt oder Fahrzeuge beschädigt werden. Mit einer Kfz-Haftpflicht von CosmosDirekt ist Dein Opel mit folgenden Leistungen abgesichert:

  • Versicherungssumme Sachschäden: 100 Mio. € je Schadenfall
  • Versicherungssumme Personenschäden: 15 Mio. € je Schadenfall
  • Übernahme der Reparaturkosten
  • Kostenübernahme für Abschleppdienst oder Mietwagen
  • Mallorca-Police als Schutz im Fall eines Autounfalls im Ausland

Die Teilkasko erweitert den Schutz der Kfz-Haftpflicht um Schäden, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Das betrifft z. B. Schäden durch Unwetter, Brände oder auch Tierbisse (z. B. Marderschaden), aber auch Diebstahl und Glasbruch sind versichert. Ob sich eine Teilkasko für Dich lohnt, hängt vor allem vom Wert Deines Opels ab. Besonders bei älteren Fahrzeugen ist ein Teilkasko-Schutz sinnvoll.

Möchtest Du Deinen Opel umfassend absichern, ist die Vollkasko die richtige Versicherung für Dich. Als Rundum-Schutz enthält die Vollkasko nicht nur alle Leistungen der Teilkasko, sondern versichert darüber hinaus auch selbst verursachte Schäden. Die Opel-Vollkasko bei CosmosDirekt bietet Dir folgende Leistungen:

  • Alle Leistungen der Kfz-Haftpflicht und Teilkasko
  • Selbstverschuldete Unfallschäden
  • Schäden durch Fahrerflucht
  • Vandalismus & Diebstahl
  • GAP-Deckung
  • 50 € Gutschrift auf die Kfz-Selbstbeteiligung für jedes schadenfreie Kalenderjahr

Viele Vorteile für E-Autos & Plug-in Hybride

Die Autoversicherung für Elektroautos und Plug-in Hybride vom Testsieger CosmosDirekt.
  • 10 % Nachlass auf den Kfz-Beitrag
  • Viele Zusatzleistungen in der Teilkasko
  • Rundum-Schutz für den Antriebs-Akku in der Vollkasko
  • Besonderer Vorteil für reine E-Autos: Bis zu 350 Euro THG-Prämie über unseren Partner greenAir

Ist beim Leasing eines Opels eine Versicherung dabei?

Bei vielen Leasing-Anbietern kannst Du zum Leasing-Vertrag auch eine Opel-Versicherung abschließen und so die Leasingraten und die Versicherungsbeiträge zusammen zahlen. In der Regel handelt es sich dabei um eine Teilkasko oder Vollkasko, damit der geleaste Opel auch im Falle eines Diebstahls oder Totalschadens versichert ist. Hier lohnt sich jedoch meist ein Vergleich der möglichen Opel-Autoversicherungen, um das günstigste Angebot zu finden.

Wichtig für Dich: Als Leasingnehmer bist Du selbst für die Kfz-Versicherung Deines Opels verantwortlich und musst Dich daher um einen entsprechenden Versicherungsschutz für Dein Fahrzeug kümmern.

Die GAP-Versicherung ist bei Leasingfahrzeugen und finanzierten Fahrzeugen wichtig.

Welche Kriterien beeinflussen die Kosten der Opel-Versicherung?

Welche Kosten für die Opel-Versicherung auf Dich zukommen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nicht nur die gewählte Versicherungsart, sondern auch Informationen zu Dir als Fahrzeughalter und das Modell des Autos entscheiden über die Höhe des Versicherungsbeitrags.

Die wichtigsten Faktoren für die Kosten Deiner Opel-Versicherung im Überblick:

  • Regionalklasse: Die Regionalklasse ergibt sich aus der Unfall- und Schadenbilanz Deiner Region. Werden in Deiner Umgebung nur wenige Unfälle erfasst, wirst Du in eine niedrigere Regionalklasse eingestuft und zahlst geringere Versicherungsbeiträge für Deine Opel-Versicherung.
  • Typklasse: Die Typklasse stuft ein, wie häufig es mit einem Fahrzeugmodell zu Unfällen, Diebstählen oder anderen Schäden kommt. Für manche Modelle werden mehr Schäden gemeldet als für andere. Abhängig vom Modell Deines Opels ändert sich auch die Typklasse und damit die Kosten für die Autoversicherung.
  • Schadenfreiheitsklasse: Die Schadenfreiheitsklasse gibt an, wie viele Jahre Du als Fahrer schon unfallfrei gefahren bist. Je höher Deine Schadenfreiheitsklasse, desto geringer sind auch die Kosten für die Opel-Versicherung.
  • Art der Versicherung: Welche Versicherungsart Du wählst, entscheidet ebenfalls darüber, wie hoch die Versicherungsbeiträge ausfallen. Eine Kfz-Haftpflicht als Basisschutz ist z. B. günstiger als eine Teilkasko oder Vollkasko.
  • Individuelle Faktoren: Auch individuelle Faktoren zum Fahrzeughalter bzw. Versicherungsnehmer spielen eine Rolle für die Beitragshöhe. Dazu gehören z. B. Dein Alter oder die Zahl der berechtigten Fahrer. Bist Du noch Fahranfänger, ist Deine Autoversicherung ebenfalls teurer als für Versicherungsnehmer mit viel Fahrpraxis.

Wie app-gefahren ist das denn?

  • Dein Schutz auf einen Blick

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

  • Alles Relevante zu Deinen Verträgen

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

  • Passe Deinen Vertrag jederzeit an

    In der meinCosmosDirekt App hast Du alle Deine Vertragsdaten und Vertragsinfos im Blick. Und nicht nur das. Hier kannst Du auch Änderungen einfach selbst vornehmen, zum Beispiel die Fahrleistung Deiner Autoversicherung.

Hol Dir jetzt die meinCosmosDirekt App!
iOS
Android
Hol Dir jetzt die meinCosmosDirekt App!
Download im App StoreDownload im Playstore

Wie teuer ist ein Opel in der Versicherung?

Die Kosten für eine Opel-Versicherung können je nach Versicherungsart und Modell unterschiedlich hoch sein. Leider lässt sich aber nicht pauschal sagen, wie teuer der Versicherungsanteil der Unterhaltskosten eines Opel sind, da zu viele Faktoren darauf Einfluss haben.

Wir rechnen Dir einmal ein Beispiel an einem Opel Corsa Baujahr 2010 durch1. Die Werte für Deine individuelle Opel-Versicherung können allerdings abweichen.

Versicherungsschutz von CosmosDirekt

Kosten pro Jahr (aufgerundet)

Kfz-Haftpflicht im Basis-Tarif

141 €

Kfz-Haftpflicht im Comfort-Tarif

143 €

Teilkasko im Basis-Tarif

203 €

Teilkasko im Comfort-Tarif

210 €

Vollkasko im Basis-Tarif

184 €

Vollkasko im Comfort-Tarif

190 €

Du planst einen Opel Adam, Zafira, Insignia oder ein anderes Modell anzuschaffen und möchtest wissen, was die Kfz-Versicherung für Deinen Opel bei uns kostet? Dann nutze unseren Beitragsrechner und finde es heraus!

Kundenstimmen zur Autoversicherung

Wie finden uns unsere Kunden?

  • Einfache schnelle Abwicklung

  • Ich wurde sehr freundlich durch das gesamte Abschlussprocedere durch den Mitarbeiter am Telefon begleitet. Was ich als äußerst angenehm empfand: Es wurde zu keinem Zeitpunkt...

  • Gute Beratung und gutes Preis Leistungs Verhältnis

  • Kleiner Preis für gute Leistungen.

  • Sehr freundliche und kompetente Beratung

  • Maximal einfach

  • Sehr einfach danke

  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

  • Bin seit Jahren dabei und zufrieden

  • Seit mehr als 20 Jahren zufriedener Kunde.

  • Alle Kundenstimmen lesen

Welcher Opel ist günstig in der Versicherung?

Wer sich für einen gebrauchten Kleinwagen, wie z. B. einen Opel Corsa, entscheidet, kann bei der Versicherung im Vergleich zu einem größeren Modell wie einem SUV deutlich sparen. Allerdings ist nicht nur das Alter des Fahrzeugs wichtig, sondern auch die Typklasse nimmt Einfluss auf die Versicherungskosten. Je höher die Typklasse, desto teurer wird auch die Autoversicherung für Deinen Opel.

Damit Du einen Eindruck bekommst, welcher Opel günstig in der Versicherung ist, haben wir die aktuell geltenden Typklassen für die beliebtesten Opel-Modelle für Dich zusammengefasst (Stand: November 2022).

Typklassen der beliebtesten Opel-Modelle

Modell

Haftpflicht-Typklasse

Teilkasko-Typklasse

Vollkasko-Typklasse

Opel Corsa

CORSA-D 1.2

17

12

11

CORSA-D 1.3 CDTI

17

14

11

CORSA-F ELECTRIC

15

21

19

Opel Mokka

J-A (MOKKA 1.4T)

18

18

17

J-A (MOKKA 1.7 CDTI 4X4)

18

19

16

U (MOKKA-B ELECTRIC)

17

16

19

Opel Astra

B-K (ASTRA-K+ SPORTS TOURER 1.4)

14

20

19

A-H (ASTRA-H-CC 2.0 5T)

14

18

14

F (ASTRA-L SPORTS TOURER HYBRID 1.6)

14

22

21

Opel Adam

S-D (ADAM-S 1.4)

12

21

16

S-D (ADAM 1.4 LPG)

14

17

14

S-D (ADAM 1.2)

15

17

14

Quelle: https://www.dieversicherer.de/versicherer/auto-reise/typklassenabfrage

So kannst Du bei uns viele Beiträge für Deine Autoversicherung sparen!

Schaden melden leicht gemacht

RABATTCHECKER

Mit unserem Rabattchecker checkst Du in nur drei Schritten alle Rabatte und Vorteile, mit denen Du so richtig sparen kannst.

Wie hoch sind die Kosten für eine Opel-Versicherung für Fahranfänger?

Insbesondere Kleinwagen von Opel wie der Opel Corsa sind bei Fahranfängern als erstes eigenes Auto beliebt. Dann stellt sich auch schnell die Frage, mit welchen Kosten Fahranfänger bei einer Opel-Versicherung rechnen müssen. Grundsätzlich wirst Du als Fahranfänger allerdings sehr wahrscheinlich den Höchstsatz für Deine Autoversicherung bezahlen müssen. Das liegt daran, dass Du mit Schadenfreiheitsklasse 0 startest und von Deinem Versicherer entsprechend eingestuft wirst. So können die Kosten für Deine Opel-Versicherung auch über 1.000 € pro Jahr betragen. Die genaue Höhe der Versicherungsbeiträge hängt jedoch auch zusätzlich vom Fahrzeugtyp und dem Versicherer ab.

Als Fahranfänger kannst Du Kosten sparen, wenn Du ein älteres Modell als erstes Auto zulässt. In unseren Ratgebern erfährst Du mehr zu den Themen Kfz-Versicherung für Fahranfänger und günstige Autos für Fahranfänger.

Fazit: Verlasse Dich auf Rundum-Schutz mit der passenden Opel-Autoversicherung

Opel hat seit vielen Jahren einen Ruf als Hersteller solider Klein- und Mittelklassewagen. Durch das breite Angebot unterschiedlicher Fahrzeugtypen von Klassikern wie dem Opel Corsa bis hin zu modernen Elektroautos kann bei Opel jeder ein passendes Fahrzeug finden. Dabei punkten insbesondere einige der Kleinwagen von Opel mit vergleichsweise günstigen Versicherungsbeiträgen. Wie hoch die Kosten wirklich sind, hängt jedoch von der gewählten Opel-Versicherung, dem Fahrzeugtyp und weiteren Faktoren ab.

Unabhängig davon, ob Du Deinen Opel als Basis mit einer Kfz-Haftpflicht, mit Teilkasko oder mit Vollkasko versichern möchtest: Bei CosmosDirekt findest Du die passende Autoversicherung für Deinen Opel. Vergleiche ganz einfach die verschiedenen Versicherungen und Leistungen und verlass Dich auf unseren Rundum-Versicherungsschutz zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Erklärvideo zur Autoversicherung

Auto­ver­si­che­rung

Deine Vorteile:

  • 9 x in Folge beliebtester Kfz Versicherer
  • Rabattschutz: 3 Schäden frei
  • Bis zu 49 % sparen2
  • eVB-Nummer direkt nach Antragstellung
  • 1

    Beitrag für einen Opel Corsa (HSN: 0039, TSN: 931), eigenfinanziert, Erstzulassung: 01.11.2020, Erwerb: 01.11.2022, Zulassung in Kusel (PLZ: 66869), Fahrleistung: 10.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (geb. 15.05.1982), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Garage, SF-Klasse KH/VK: SF15/SF15, Selbstbeteiligung VK/TK: 300/150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich, freie Werkstattwahl, Versicherungsbeginn: 01.11.2022.

Inhalt