Eine lachende Frau schaukelt.

Risikolebensversicherung für Frauen

Warum eine RLV gerade für Frauen sinnvoll ist

Bester Risi­ko­schutz für Deine Lieblingsmenschen, z. B. für nur 1,78 Euro im Monat1

Risikolebensversicherung für Frauen: Das Wichtigste in Kürze

  • Prinzip: Bei einer Risikolebensversicherung (kurz: RLV) legst Du eine bestimmte Versicherungssumme fest, die im Falle Deines Todes an Deine Angehörigen bzw. die bezugsberechtigte Person ausgezahlt wird.
  • Absicherung: Durch den Abschluss einer RLV kannst Du Deinen Liebsten zumindest ihre finanziellen Sorgen nehmen, falls Du unerwartet verstirbst und ohne Dein Einkommen nicht genug Geld zur Verfügung steht, um laufende Kosten zu decken.
  • Für Frauen: Eine spezielle Risikolebensversicherung für Frauen gibt es nicht: Seit 2012 müssen Versicherungen gleiche Tarife für alle anbieten. Wenn Du Kinder hast, oder deutlich mehr als Dein Partner verdienst, selbstständig bist oder eine Immobilie finanzierst, lohnt sich eine Risikolebensversicherung für Dich als Frau aber besonders.

Die eigene Familie in Sicherheit zu wissen – das ist für viele Frauen Sorge und Antrieb zugleich. Insbesondere, wenn Du die zentrale finanzielle Rolle in Deiner Familie einnimmst, weil Du beispielsweise Hauptverdienerin oder alleinerziehend bist, hast Du Dich vielleicht auch schon einmal gefragt: „Ist meine Familie versorgt, wenn mir etwas zustößt?“. Diese Frage stellt sich zu Recht, denn verstirbt ein Elternteil oder der Partner, kann es passieren, dass Angehörige in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Zwar zahlt der Staat Witwer- und (Halb)Waisenrente, doch die reicht in der Regel nicht aus, um die laufenden Kosten zu decken. Um dieses Risiko zu minimieren, kannst Du als Frau eine Risikolebensversicherung für Deine Kinder bzw. Deinen Partner abschließen.

In unserem Ratgeber beantworten wir Dir Deine Fragen zum Thema Risikolebensversicherung für Frauen. Ausführliche Produktinformationen zur Risikolebensversicherung von CosmosDirekt haben wir Dir auf unserer Produktseite zusammengestellt.

Was ist eine Risikolebensversicherung für Frauen?

Mit einer Risikolebensversicherung (RLV) sicherst Du als Frau Deine Liebsten bzw. Dein Herzensprojekt ab. Dafür schließt Du über eine bestimmte Laufzeit – beispielsweise für 20 Jahre – einen Versicherungsvertrag ab. Als begünstigte Person setzt Du den Menschen ein, der im Fall der Fälle die versicherte Summe erhalten soll. Das können Dein Partner oder Deine Partnerin, Dein Kind oder auch Dein Geschäftspartner sein, wenn Du selbstständig bist und eine eigene Firma führst.

Während der Versicherungslaufzeit zahlst Du jeden Monat einen kleineren Betrag in die Risikolebensversicherung ein. Kommt es zum Ernstfall und verstirbst Du während der Laufzeit, erhält die von Dir begünstigte Person die vereinbarte Versicherungssumme der Risikolebensversicherung als Leistung.

So viel erst einmal zur Definition der Risikolebensversicherung. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, kannst Du ausführliche Informationen in unserem Ratgeberartikel „Was ist eine Risikolebensversicherung?“ nachlesen oder Dir unser Video anschauen, in dem Dir unser Versicherungsexperte Carlo die Risikolebensversicherung einfach erklärt.

Was eine Risikolebensversicherung ist, erfährst Du einfach erklärt auch noch einmal in unserem Video:

20 Video Erklärvideo (Vorschaubild)

Wann ist eine Risikolebensversicherung für Frauen sinnvoll?

Unabhängig davon, ob Du Kinder hast oder nicht: Gerade für Frauen kann der Abschluss einer Risikolebensversicherung sinnvoll sein – und zwar immer dann, wenn Du auch über Deinen Tod hinaus Verantwortung für Deine Dir wichtigen Menschen übernehmen möchtest.

Hast Du Kinder, eine Firma oder finanzierst eine Immobilie, kennst Du vielleicht das Gefühl, dass die Verantwortung manchmal wie ein schweres Gewicht auf Deinen Schultern lastet. Jetzt stell Dir vor, dass Du irgendwann nicht mehr da bist, um diese Verantwortung zu schultern – was würde mit Deiner Familie passieren? Würde sie auch ohne Dein Einkommen zurechtkommen oder könnte sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten?

Wenn Du zu dem Schluss kommst, dass die monatlichen Kosten zu hoch sind, um sie ohne zusätzliche finanzielle Unterstützung zu tragen, solltest Du über den Abschluss einer Risikolebensversicherung nachdenken – denn insbesondere Frauen neigen dazu, ihren zeitlichen und finanziellen Stellenwert kleinzureden.

Gute Gründe für eine Risikolebensversicherung für Frauen

Eine junge Mutter tanzt mit ihrer kleinen Tochter in der Küche.

Um zu verhindern, dass Deine Hinterbliebenen im Falle Deines Todes mit finanziellen Sorgen zu kämpfen haben und im schlimmsten Fall nicht wissen, wie sie offene Rechnungen, Ausbildungskosten oder einen laufenden Immobilienkredit für das Eigenheim bezahlen sollen, kannst Du sie über eine Risikolebensversicherung absichern. Dabei gibt es bestimmte Situationen, in denen der Abschluss einer Risikolebensversicherung für Frauen besonders sinnvoll ist.

Der richtige Zeitpunkt für den Abschluss einer Risikolebensversicherung hängt von Deinen persönlichen Umständen ab. Du kannst ihn etwa an den Entschluss zum Hausbau, die Geburt Deines Kindes oder den Eintritt in die Selbstständigkeit knüpfen.

Welche Arten von Risikolebensversicherungen gibt es für Frauen?

Eine spezielle Risikolebensversicherung für Frauen gibt es zwar nicht, dafür aber verschiedene Arten der Vertragsgestaltung, zwischen denen Du wählen kannst. Welche RLV für Dich die beste ist, hängt von Deiner Lebenssituation ab:

  • Einzelversicherung: Diese Art der Risikolebensversicherung lohnt sich für Dich als Frau, wenn Du alleinerziehend bist. Bei der Risikolebensversicherung für Alleinerziehende schließt Du als Mutter einen Versicherungsvertrag bei Deinem Versicherer ab und setzt Dein Kind als Begünstigten ein. Verstirbst Du während der Laufzeit der Versicherung, erhält Dein Kind die vereinbarte Versicherungssumme aus dem Vertrag.
  • Verbundene Risikolebensversicherung: Bist Du verheiratet oder hast Du gemeinsam mit Deinem Partner einen Immobilienkredit aufgenommen, bietet sich eine verbundene Risikolebensversicherung für Paare an. Hierbei schließt Du mit Deinem Partner einen gemeinsamen Vertrag, in dem Ihr beide als versicherte Personen und als Begünstigte aufgeführt seid. Stirbt einer von Euch, erhält der andere die Todesfallsumme. Danach endet die Risikolebensversicherung.
  • Über-Kreuz-Versicherung: Eine Über-Kreuz-Risikolebensversicherung lohnt sich für Frauen insbesondere dann, wenn Du nicht mit Deinem Partner verheiratet bist oder Du mit einem Geschäftspartner eine Firma führst. Du und Dein Partner bzw. Geschäftspartner schließt dafür jeweils einen eigenen Vertrag, in dem Ihr gleichzeitig Versicherungsnehmer, Beitragszahler und Begünstigter seid. Als versicherte Person wird der andere eingetragen. Im Todesfall erhält der Versicherungsnehmer seine eigene Versicherungsleistung, ohne dass für die Auszahlung der Risikolebensversicherung Erbschaftssteuer anfällt.

Für welche Risikolebensversicherung Du Dich auch entscheidest: Der Versicherungsschutz sollte in jedem Fall zu Deinen persönlichen Umständen und Deinen Bedürfnissen passen. Damit Du Dir ganz in Ruhe überlegen kannst, welche Risikolebensversicherung die beste für Dich als Frau ist, haben wir Dir alle Vor- und Nachteile der einzelnen Versicherungsarten noch einmal übersichtlich im Ratgeberartikel „Risikolebensversicherung: Tipps vor dem Abschluss“ zusammengefasst.

Und noch ein Tipp: Beim Vergleich der verschiedenen Arten von Risikolebensversicherungen für Frauen kannst Du auch zu dem Schluss kommen, dass Du nicht nur Deine Hinterbliebenen, sondern auch Dich selbst versorgt wissen möchtest. Dann sind andere Versicherungen besser geeignet als eine RLV. Lange Zeit war das vor allem die Lebensversicherung. Für Frauen lohnen sich heute aber eher Geldanlagen wie Aktien, Fonds und ETFs, um sich eine private Altersvorsorge aufzubauen. Klingt interessant? Dann schau Dir doch mal die Flexible Vorsorge Smart-Invest von CosmosDirekt an.

Risikolebensversicherung abschließen: 3 Tipps für Frauen

Eine Frau freut sich, eine Risikolebensversicherung abgeschlossen zu haben.

Du hast Dich für eine Risikoversicherung entschieden, weil Du als Frau Deinen Partner oder als Mutter Deine Kinder versorgen möchtest, auch wenn Du selbst einmal nicht mehr da bist? Bevor Du Dich für einen Versicherer entscheidest, gibt es noch einige Punkte, die Du wissen solltest. Hier sind 3 Tipps für den Abschluss einer Risikolebensversicherung – speziell für Frauen:

  1. Der richtige Zeitpunkt: Je früher eine Risikolebensversicherung abgeschlossen wird, desto günstiger sind in der Regel die Versicherungsbeiträge, da Versicherer jungen und fitten Frauen attraktivere Konditionen anbieten können. Hast Du einen Kinderwunsch, ist der Versicherungsabschluss empfehlenswert, sobald das erste Kind kommt. Als kinderlose Single-Frau kannst Du auf eine Risikolebensversicherung hingegen verzichten.
  2. Die richtige Versicherungssumme: Setze die Versicherungssumme so hoch an, dass Deine Liebsten im Todesfall keine Geldnöte befürchten müssen. Als Faustregel gilt: Kinderlose Frauen sollten mit der Risikolebensversicherung das Dreifache des Bruttojahreseinkommens als Todesfallsumme versichern, mit Kindern das Fünffache.
  3. Die richtige Versicherungsdauer: Die Laufzeit der Risikolebensversicherung hängt davon ab, was Frauen absichern wollen: Möchtest Du für Dein Kleinkind vorsorgen, sind 20 bis 25 Jahre sinnvoll. Für die Absicherung eines noch nicht abbezahlten Kredits wählst Du eine Laufzeit, die sich mit dem Tilgungszeitraum deckt. Grundsätzlich kannst Du aber natürlich vollkommen frei über die Versicherungsdauer Deiner Risikolebensversicherung bestimmen.

Hast Du Dich für einen Versicherer entschieden, befragt Dich die Versicherung vor Abschluss der RLV nach Deinem Gesundheitszustand. Das Ergebnis dieser Gesundheitsprüfung beeinflusst die Höhe der Beiträge. So müssen etwa Frauen, die rauchen, etwas mehr zahlen als Nicht-Raucher. Sei bei der Gesundheitsprüfung unbedingt ehrlich – denn verschweigst Du etwa eine Krankheit und verstirbst deswegen, kann die Risikolebensversicherung die Auszahlung im Todesfall verweigern.

Kontakt Risikolebensversicherung

Du bist uns wichtig. Daher nehmen wir uns für Dich alle Zeit, die Du brauchst. Wir beantworten persönlich Deine Fragen und unterstützen Dich bei der Wahl Deines richtigen Versicherungs­schutzes und Deiner Finanzen. Und wenn Du möchtest, kannst Du Dich auch gerne von Frauen beraten lassen.

Fazit: Mit einer Risikolebensversicherung Deine Liebsten absichern

Eine Risikolebensversicherung dient dem Schutz der Familie im Falle des eigenen Todes. Gerade für Frauen, die oftmals ihre wirtschaftliche Bedeutung in der Familie kleinreden und dabei so Großes für ihre Angehörigen leisten, ist der Abschluss sinnvoll. Dank der hohen Versicherungssumme bei gleichzeitig niedrigen Beiträgen weißt Du, dass Deine Hinterbliebenen nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten, sollte Dir etwas zustoßen.

Dabei hast Du stets die Wahl: Du kannst Deine Kinder mit der Risikolebensversicherung absichern, aber auch als kinderlose Frau Deinen Partner, Euren gemeinsamen Immobilienkredit oder Deine eigene Firma. Und weil selbst die glücklichste Familie nie in Stein gemeißelt ist, kannst Du den Begünstigten der Versicherung problemlos ändern – etwa bei Trennung oder Scheidung.

Risikolebensversicherung

  • Finanzielle Absicherung Deiner Liebsten
  • Bereits für 1,78 Euro im Monat1
  • Erfahrung als Marktführer seit 30 Jahren4
  • Von Stiftung Warentest als günstiger Anbieter empfohlen3
  • Bis zu 75 € Amazon.de Gutscheine* für den Abschluss einer Risikolebensversicherung mit dem Aktionscode DEAL32024

Artikel teilen

  • 1

    Tarif CR B1, Nichtraucher/in seit mindestens 10 Jahren, keine risikorelevanten Hobbys, keine Gesundheitsrisiken, 100.000 Euro Versicherungssumme, Versicherungsdauer 10 Jahre, Eintrittsalter 27 Jahre, Beruf Maschinenbauingenieur/in, monatliche Beiträge nach Verrechnung der Gewinnanteile. Diese sind für das laufende Geschäftsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern.

Inhalt